1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

apple wireless tastatur + Linux

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von casperosx, 21.12.06.

  1. casperosx

    casperosx Starking

    Dabei seit:
    15.03.05
    Beiträge:
    214
    Hi,

    hat jemand von euch erfahrung mit der apple wireless tastatur unter linux?? Funktioniert diese überhaupt unter Linux ??

    Unter WinXP hab ich Sie problemlos zum laufen gebracht ... aber funktioniert dies auch unter Linux ??

    Kann hier vielleicht jemand helfen??

    Vielen Dank
     
  2. GTS

    GTS Gast

    Apple Wireless Keyboard unter Linux

    Hi casperosx,

    ich hab das schöne weisse Teil jetzt seit ca. 2 Jahren unter Linux in Benutzung. Wie ich das zum Laufen gebracht habe (mit dem richtigen Bluetooth-Adapter auch im BIOS und im Bootmanager), habe ich damals bei linuxquestions.org (in englisch) aufgeschrieben.

    Du wirst das Pairing unter Linux erneut machen müssen. Das ist auch kein großes Problem, wenn man weiß, wann man die PIN blind(!) eingeben muss. Eine zweite Tastatur wird aber wahrscheinlich nötig sein. Was für'n Bluetooth-Dongle hast Du denn? Wenn Du SUSE installieren willst, kann ich Dir vermutlich weiterhelfen (das hab ich hier nämlich).

    LG
    Guido
     
  3. casperosx

    casperosx Starking

    Dabei seit:
    15.03.05
    Beiträge:
    214
    Hi GTS,

    vielen Dank für die Antwort und sorry, dass ich erst jetz reagiere aber ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben eine Antwort zu bekommen ....

    Also ich wollte eigentlich Ubuntu installieren da mir das besser gefällt als SUSE ... müsste aber doch ähnlich sein, oder ??
    Ich hab nen Acer Bluetooth Stick, welcher unter Win mit der Apple Bluetooth tastatur einwandfrei funktioniert, nur bin ich mir nicht sicher ob das unter linux genau so einfach funktioniert !!
    Zum installieren muss ich aber ne kabelgebundene Tastatur nehmen, oder ??

    Vielen Dank im Voraus...
    Viele Grüße

    casper
     
  4. GTS

    GTS Gast

    Apple Wireless Tastatur unter Linux konfigurieren

    Hallo Casper!

    Macht doch nix. Ich bin auch nicht dauernd am Rechner.

    Also ich hab Ubuntu 6.10 hier mal parallel installiert (ist mir auch symphatischer), da wollte die weiße Apple nicht, aber das lag wohl am noch fehlenden Pairing. Weitere Untersuchungen unter Ubuntu hab ich erstmal vermieden, weil es Ärger mit meiner SUSE-Installation verursacht hat: Ich wollte mein /home-Verzeichnis (enthält die benutzerspezifischen Einstellungen und Daten) für beide Linuxe verwenden. Da hat mir Ubuntu aber den Desktop soweit verändert, dass ich ihn unter SUSE nicht mehr gebrauchen konnte (nicht so schlimm, dank Backup). Es gibt also immer mal Unterschiede, auch wenn die Funktionalität da ist und BT soweit auch standardisiert ist, dass ich keine Bedenken habe, dass Du es zum Laufen kriegst. Allerdings meine ich mich an ein Problem bei einer früheren Win/Lin-Parallelinstallation zu erinnern: Das Pairing wurde nach ein Boot des jeweils anderen BS einmal erneut erforderlich. War aber ev. nur ein Problem bei meiner Konfiguration. Wirst Du ausprobieren müssen.

    Hast Du was mit meinem vorher erwähnten Artikel anfangen können? (Falls nicht, frag einfach.) Wichtig ist, zu wissen, ob Dein Acer-BT-Stick auch zwei Betriebsarten (HID und HCI) kennt wie mein DBT-Teil. (Ist eher unwahrscheinlich.) Erkennst Du übrigens daran, ob Du mit der Apple-Tastatur auch im BIOS arbeiten kannst. Falls Du da 'ne Drahtgebundene brauchst, gilt das auch für die Linux-Installation.

    Ich gehe davon aus, dass Ubuntu den Bluetooth-Dienst aktiviert hat. Wenn nicht, frag bei den Ubuntu-Leuten wie das geht.

    Auf jeden Fall wird unter Linux das Pairing einmalig nötig sein. Wenn Du Glück hast, kann das Ubuntu selbst (bei mir ging's ja nicht, hängt möglicherweise mit dem HID-Modus zusammen, vielleicht ist das aber auch 'ne Eigenheit der Apple-Tastatur).
    In einem Terminal (im Windows-Deutsch eine Eingabeaufforderung, also Kommandozeile) benutzt Du dazu das Tool hidd.

    Als root (siehe Ubuntu-Doku) gibst Du ein:
    Code:
    linux:~ # hidd --search
    (Nur das hinter dem #, das davor ist der Prompt, der bei Dir auch anders aussehen kann) Dann sollte Deine Apple mitsamt ihrer Bluetooth-Device-ID angezeigt werden. Sieht dann so aus wie z.B. 00:0A:95:CC:1E:32.

    Mit
    Code:
    linux:~ # hidd --connect 00:0A:95:CC:1E:32
    verbindest Du dann die Tastatur. Jetzt kommt der gemeine Teil (zumindest ist bei mir unter SUSE so): Du musst nun, ohne dass der Rechner einen Hinweis gibt, eine PIN auf der Apple-Tastatur eingeben und mit Enter abschließen (mach ich immer auf dem Zahlenblock, auch die Entertaste ganz unten rechts hat funktioniert). Die PIN kann übrigens recht lang ausfallen (ich meine bis zu 16 Stellen sind möglich, aber mach Dich noch mal schlau, hier zum Beispiel), was sich auch empfiehlt im Sinne der Sicherheit, schließlich gehen da sensible Daten rüber. (Faulheit ist hier fehl am Platz. Wenn alles gut geht, brauchst Du das nur einmal zu machen.) Das Eintippen muss recht flott gehen, sonst bricht das Pairing ab. Bei mir war dann für einen erneuten Versuch mitunter ein kurzes Aus- und Wiedereinschalten der Tastatur erforderlich.

    Bei mir poppt sodann ein Fenster auf dem Desktop auf, das mich nach der eben eingegebenen PIN fragt. Die musst Du nun auf der verkabelten(!) Tastatur eingeben.

    Wenn alles gut gegangen ist, sollte nun die schicke Weiße Dein Adlersuch- oder Zehnfingergetipptes auf den Schirm bringen.

    Wenn es nicht funktioniert, überprüfe die Bluetooth-Konfiguration (in der Datei /etc/bluetooth/hcid.conf) im Abschnitt device auf folgende Einträge:
    Code:
    auth disable;
    encrypt disable;
    
    Damit wird die Authentifizierung (nicht die Pairing-PIN-Geschichte) und die Verschlüsselung gesteuert. Die sind eventuell (vielleicht sogar nur beim Pairing zwischen BT-Stick und Tastatur) nötig. Ich hab damals 'ne Menge mit den Einstellungen rumgespielt und weiss daher nicht mit Sicherheit, was alles für den Erfolg notwendig war. Irgendwo im Netz stand dazu übrigens, dass man nach erfolgreichem Pairing die Werte auf Enable setzen kann und sollte -> Stichwort Sicherheit.

    Außerdem steht in meiner hcid.conf noch
    Code:
    lm master;
    Der Eintrag bei Ubuntu
    Code:
    lm accept;
    hat bei mir damals definitiv das Pairing verhindert. Allerdings war nach einem späteren Update einmalig
    Code:
    linux:~ # hcitool sr  00:0A:95:CC:1E:32 master
    (wiederum als root) nötig. Damit wurde die Tastatur in den Modus Master versetzt, ohne den sie trotz erfolgreichen Pairings keine Tastendrücke in den Rechner kriegt. Den Modus kannst Du auch abfragen:
    Code:
    linux:~ # hcitool con
    Connections:
            > ACL 00:0A:95:CC:1E:32 handle 46 state 1 lm MASTER
    Nach Änderungen an der Konfigurationsdatei startest Du den Bluetooth-Dienst neu, damit die Änderungen wirksam werden.

    Jetzt mach ich erst mal Schluss, hab noch 'n paar Sachen auf'm Zettel. Fang erst mal an mit dem Installieren. Wenn noch was unklar ist, sag Bescheid.

    LG
    Guido
     
    lodger gefällt das.

Diese Seite empfehlen