1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple Teacher Institute 2006

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von m00gy, 31.03.06.

  1. m00gy

    m00gy Gast

    Vom 12. bis zum 14. Mai 2006 veranstaltet Apple wieder das sogenannte "Teacher Institute" - dieses Mal in Neuss, im Tagungshotel der Telekom. Der "Lehrer-Kongress" ist ein zweieinhalbtägiger Schulungskongress mit Schwerpunktthema Computer im Unterricht. Die Themen reichen von Musikkomposition, Textverarbeitung/Layout über Video im Unterricht bis hin zu Server-Schulungen und Softwarepräsentationen.

    Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung gibt es hier:
    http://www.apple.com/de/education/events/ati/

    Ich selbst werde dort sein und die Podcasting Workshops leiten (gemeinsam mit theiming). Würde mich freuen, von Euch vielleicht auch jemanden dort zu treffen :)

    Viele Grüße,
    m00gy

    PS: Frühbucher bekommen einen iPod shuffle geschenkt ;)
     
  2. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    ist wohl nur für Lehrkräfte, oder?

    Gruß,
    Michael
     
  3. xgx7

    xgx7 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    25.02.05
    Beiträge:
    439
    Jep
    http://www.apple.com/de/education/events/ati/register.html

    Gruß xgx7
     
  4. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Andererseits: sind wir nicht alle Lehrkräfte? Irgendwie? ;) :)
     
  5. xgx7

    xgx7 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    25.02.05
    Beiträge:
    439
    Na klar, Lehrkräfte im Fachgebiet Apple Computer für hilfesuchende Benutzer. Alles kostenlos, unverbindlich und jederzeit verfügbar! :-D

    PS: Entschuldigung übrigens fürs Kapern, m00gy!
     
  6. m00gy

    m00gy Gast

    Nee, schon okay. Ich hab hart beigedreht und versuche, Euch noch einmal zu entkommen:

    Ich hab gerade mal angefragt, ob das ATI wirklich NUR für Lehrer ist. Oder ob die Definition "Lehrer" evtl. dehnbar ist. Sage Bescheid, wenn ich was erfahre.
     
  7. m00gy

    m00gy Gast

    So, ich hab gerade eine ofizielle Aussage von Apple Deutschland bekommen:

    Alle interessierten Apple Fanatiker dürfen zum ATI kommen. Man muss, entgegen der Angabe auf der Webseite, KEIN Lehrer sein. Allerdings liegt der Hauptfokus bei allen Workshops natürlich auf Anwendbarkeit im (Schul)Unterricht.
     
  8. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Moinmoin,
    warum kostet das denn so viel Geld? Auf der Didacta dieses Jahr waren alle Workshops (u.a. auch Podcasting) für "umsonst".
    Letztendlich versucht Apple mit solchen Veranstaltungen doch Schulen dazu zu bringen, sich Apples anzuschaffen, oder?

    Wenn ich Großkunde bei einem Autohändler wär, würden die sicherlich auch nicht sagen: Schauen Sie sich unsere Modelle an und diskutieren Sie mit uns darüber: 2 Tage für nur 249 Euro!

    Aber naja, bei den Preisen war Apple ja noch nie schüchtern.

    gruß
     
  9. m00gy

    m00gy Gast

    Ja, das hab ich am Anfang auch gedacht - Du darfst aber nicht vergessen, dass da die komplette Versorgung (Mittagessen, Abendessen, Getränke frei) mit dabei ist. Zieht man den Preis für nen iPod Shuffle noch ab, bleibt nicht besonders viel über. Die Workshops auf der Didacta haben 1,5 Stunden gedauert (habe dort selbst zwei geleitet) - die Workshops hier gehen über 2 Tage.

    Ausserdem ist das ATI ja nicht für Großkunden gedacht, die sich mal nen Mac anschauen wollen, sondern für Leute, die an ganz konkreten Projekten erleben wollen, wie man den Mac im Unterricht einsetzen kann. Und wir Workshop-Ausrichter machen das - ganz nebenbei bemerkt - umsonst.

    (Nein, keinen Applaus und keine Mitleidsbekundungen. Danke ;) )

    edit:
    Zudem geht es auch nicht um reine Apple-Produktshows, sondern um eine ganze Reihe anderer Produkte (LEGO-Roboter, iStopMotion und so) die nicht von Apple selbst sind - aber auf nem Mac gut laufen und für die Schule sinnvoll einzusetzen sind.

    edit2:
    Zudem gibt es eine Art Zertifikat für Teilnehmer, das sich ganz gut im Lebenslauf macht.

    Unterm Strich:
    Zwölf Stunden Workshops + Getränke + Essen + Kontakte + iPod Shuffle + Zertifikat + neue Unterrichtsideen + Workshopunterlagen = 249,- Euro
     
    #9 m00gy, 03.04.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.04.06
  10. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Na super,

    dann habe ich ja auch zu einer anderen Frage genau den richtigen Ansprechpartner:
    Wie sieht es den rechtlich eigentlich mit Musikpodcasts aus?
    Auf der GEMA Homepage habe ich da noch net soviel gefunden.
    Hast du schonmal einen Musikpodcast mit gesxchützer Musik veröffentlicht?
    Und, letzte Frage: an meinem ibook bräuchte ich nen USB audio in, hast du da eine Idee, die sich auch ein Student leisten kann?

    Danke und Grüße

    Kleine Bemerkungen, die man sich ja nicht verkneifen darf:

    1. Den Ipod Shuffle gibt es nur für "Frühbucher"
    2. Wenn Schulen und Universitäten nicht die Großkunden von Apple sind, wer dann? Auf der Apple HP kann man sich doch immer die tollen Geschichten durchlesen: Das XY Gymnasium aus LALA hat jetzt endlich einen Computerraum mit 40 neuen Imacs.
     
  11. m00gy

    m00gy Gast

    Lieber IKenny83uk,

    1. wer nicht zum ATI kommen möchte, muss das nicht. Niemand wird gezwungen.

    2. Frühbucher kann jetzt noch jeder werden.

    3. Die GEMA hat bis jetzt noch kein ofizielles Statement zu Podcasts herausgegeben - jeder, der bis drei zählen kann, kann sich aber ausmalen, was die GEMA zur Veröffentlichung von GEMA-geschützter Musik über was-für-ein-Medium-auch-immer sagen wird, wenn sie etwas dazu sagen wird.

    4. Ob ich schon mal einen Musikpodcast mit geschützter Musik veröffentlicht habe? Bin ich dumm? Und wenn ich's getan hätte, würde ich's hier nicht auch noch öffentlich zugeben...

    5. Ich weiß nicht, was Du Dir leisten kannst/willst bezüglich Deines Audio-Eingangs - als ich Student war hab ich das hier eingesetzt:

    http://www.midiman.de/omniusb.htm

    es geht aber auch hiermit:

    http://www.midiman.de/transit.htm

    Ansonsten ist's immer gut, mal einen Blick zu THOMANN zu werfen - einfach nach USB Audio suchen und Du wirfst zugeworfen mit undnedlich vielen verschiedenen USB-Audio-Interfaces:

    http://www.thomann.de

    Da geht es für 29,- Euro und mit Cinch Anschlüssen los:
    http://www.thomann.de/de/behringer_u_control_uca_202.htm

    und mit 49,- Euro weiter:
    http://www.thomann.de/de/ads_tech_instant_music.htm

    ich würde aber mindestens 79,- Euro hierfür investieren:
    http://www.thomann.de/de/maudio_transit_usb_audiointerface.htm

    6. Apple wendet sich mit dem ATI nicht (n-i-c-h-t) an Großkunden, sondern an den kleinen Lehrer von nebenan, der einen Mac hat und wissen will, was er NOCH alles tolles mit seinem Mac in der Schule machen kann. Für Großkunden, die 200 neue iMacs zur Ausrüstung der eigenen Schule haben möchten, gibt es andere Events.
     
  12. theiming

    theiming Gast

    ... sorry, du kannst diese zweistündigen workshops, in denen es wirklich nur ums kennen lernen (von mir aus auch "anfixen") ging nicht mit einem dreitägigem seminar vergleichen ...


    ATI heißt Apple Teacher Institute und nicht Apple School Institute, dann würde es ASI heißen. hier werden workshops für lehrer angeboten, in welchen geübt wird, wie man welche dinge im unterricht anwenden (lassen) kann. ein ATI ist keine werbeverkaufveranstaltung für schulträger. das wären nämlich diejenigen, die die computer anschafften ... und mal im ernst: du weißt, was es kostet, einen oder mehrere computerräume auszustatten. das kann kein wochenendseminar leisten. die schulen sind bereits alle ausgestattet; das sind dinge, über die nicht mehr debattiert wird. jetzt geht es nur noch um anwendung.

    nochmal: hier geht es nicht darum, computer zu verkaufen sondern darum, lehrwege aufzuzeigen. und selbst das, was gelehrt bzw. geübt wird ist nicht "zwingend" mac-basiert; es ist halt nur (wie so oft) so, dass es auf dem mac besser ist ...
    darüber hinaus hat man bei einem ATI überhaupt keine zeit (und keine lust) über vor- und nachteile von apple zu diskutieren. hier geht es klipp und klar darum, computerunterstütztes lernen zielgerichtet nach vorne zu bringen, trends aufzugreifen, didaktisch-methodisch zu verpacken und den kolleginnen und kollegen die angst vor der multimedialen arbeit zu nehmen bzw. in ihren bisherigen unternehmungen zu bestärken.

    dann schau dich mal bitte um, was vergleichbare seminare sonst wo kosten bzw. was man alleine für unterkunft und verpflegung bezahlt ...

    aber das schöne ist ja, dass keiner kommen muss - man will ja arbeiten und nicht beckmessersche energieverschwendung betreiben.

    in liebe
    thei
     
  13. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Naja, auf der Didacta konnte man ja jeden Tag 4-5 Workshops kostenlos im Convention Center besuchen. Ich denke mal, das Themen wie Podcasting usw auch beim ATI nicht länger als 3 Stunden behandelt werden können, denn sonst würde man mit all den Programmen und der Zeit von drei Tagen nicht hinkommen. Ausserdem haben didacta und ATI ja die gleiche Zielgruppe? Oder wieder Widersprüche?

    Naja, an der Schule, die ich hier als Beispiel anführen könnte war das so, das erst die Fachlehrer z.B. im FB Kunst von den Macs überzeugt werden mussten, denn schließlich kauft der Schulleiter, die MAV oder wer auch immer ja nicht einfach so macs? Aus welchem Grund den? Wie werden deiner Meinung nach Schulen zum Kauf von Macs bewegt?

    Naja, 50 Euro für zwei Nächte mit Verpflegung ist bei solchen Teilnehmerzahlen ein normaler Preis, der ist wirklich nicht exorbitant niedrig.

    glg
     
  14. m00gy

    m00gy Gast

    Du hast aber schon im Programm gesehen, dass die Workshops über mehrere Tage gehen, oder? Und dass man alle Facetten des Podcastings im Unterricht in 3 Stunden abhalten kann... weit gefehlt.

    Zeigen! Beispiele...

    PS:
    Warum tipp ich mir hier eigentlich die Finger wund? Werd ich von Apple dafür bezahlt, iKenny zur Teilnahme am ATI zu überreden? No way. Deshalb halte ich mich hier ab jetzt mal vornehm zurück ;)
     
  15. theiming

    theiming Gast

    -
     
    #15 theiming, 05.04.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.12.07
  16. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Hey Leute,

    ich will nicht dass das hier ausartet. Ich glaube ihr fühlt euch auf den Schlipps getreten und das war sicherlich nicht meine Intension. Ich wollte nur im Allgemeinen meinen Unmut über diese Veranstalltung preiszugeben, jedoch keinesfalls die Dozenten in irgendeiner Art und Weise angreifen.

    In diesem Sinne:

    Weiter so (denn sachliche Diskussionen erweitern den Horizont)

    gruß
     
  17. m00gy

    m00gy Gast

    Wobei ich bis jetzt nicht verstanden habe, warum eine Veranstaltung wie diese Deinen Unmut hervorruft. Das ist eine Fortbildung wie es unendlich viele da draußen für Lehrer gibt. Nicht mehr. Aber auch nicht weniger.
     
  18. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Danke m00gy für Deinen Hinweis dieser Veranstaltung. Warum daraus eine Diskussion entsteht über Grund, Preis, Absicht und was weiß ich was eröffnet sich mir nicht. Ich halte das für eine interessante Sache und weil Neuss nicht weit weg ist hatte ich über eine Teilnahme nachgedacht. Wird aber wahrscheinlich nichts werden (zeitlich).

    Und mal ehrlich, wer 249 Euro für ein mehrtägiges Seminar für zuviel hält weiss nicht, was Seminare heutzutage kosten. Für 249 Euro bietet unser Softwarehaus nicht mal ein eintägiges Seminar und als Verpflegung gibt es Pizza vom Pizzaboten ;)

    Gruß,
    Michael
     
    1 Person gefällt das.
  19. m00gy

    m00gy Gast

    Ich denke auch, dass der Preis im Vergleich zu so manch anderer Veranstaltung okay ist. Das ATI gibt es ja jedes Jahr. Ich werde wieder darauf aufmerksam machen, wenn es was Neues dazu gibt. ;)
     

Diese Seite empfehlen