1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple Special Event?

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von trust_us_24, 20.02.07.

  1. trust_us_24

    trust_us_24 Macoun

    Dabei seit:
    19.11.06
    Beiträge:
    118
    Sollte da nicht heute irgendwas stattfinden? Greade in Bezug auf Leopard? Gibt es Infos, die ich verpasst habe? o_O
     
  2. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Ne, waren mal wieder nur Gerüchte. Der Leo wird kommen. Bald. :) Mehr weiß keiner!
     
  3. trust_us_24

    trust_us_24 Macoun

    Dabei seit:
    19.11.06
    Beiträge:
    118
    Ach verdammt! :(
     
  4. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Ich habe Gerade mit einem Apple Mitarbeiter geredet... er meinte das Apple vielfach sehr sehr Kurzfristig ne Pressekonferenz ansagt, so 1-2 Tage vorher und dann neue Produkte vorstellt.

    Aber alles ist sehr geheim. Wenn die neue Sachen rausbringen sie die ja meistens per Sofort erhältlich. Vor einer Pressekonferenz heissts dann bei den Apple Reseller:

    "...es kommt was neues und es gibt z.b. 3 Grössen, wieviel wollt ihr bestellen..."

    Mehr nicht...dann liegts am Händler abzuwägen was sie schon so früh bestellen wollen.
     
    effzehn gefällt das.
  5. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    hey, das kommt schon. Und ein kleiner Tipp: Wenn wirklich der Leo heute gekommen wäre, stände bestimmt was auf Apple.com oder in diversen Foren und News-Seiten.

    Es heißt also, gedulden.... ;)
     
  6. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    Ich habe Leo schon gesehen und bewundern dürfen...






























    ...im Zoo :)

    Konnte ich mir einfach nicht verkneinfen. Ist wirklich nicht böse gemeint :)

    Gruß
    Venden
     
  7. effzehn

    effzehn Adams Apfel

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    511
  8. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Vielleicht gibts ja nächste Woche solche eine Kurzfristige Pressekonferenz...
     
  9. trust_us_24

    trust_us_24 Macoun

    Dabei seit:
    19.11.06
    Beiträge:
    118
    Weiß denn jemand wie diese eBay-Auktion ausgegangen ist, in der ein unveröffentlichtes Video mit allen Leopard-Features versteigert wurde??? Ich hab leider den Link nicht mehr.
     
  10. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Ich glaube Leo kommt vor dem Juni... im März wäre super... dann kann Steve Jobs im Juni so richtig gut Protzen mit Verkaufszahlen. Und so zeigen wieviel besser sich Leo verkaufe als Vista usw...

    Auch bis dahin werden die neuen Mac Pros dasein, da ja der Release von CS 3 Ende März ist. und dann verkauft Apple nicht nur OS'se sondern auch massenhaft Pro Macs, an alle die Lange aufs CS3 gewartet haben.
     
  11. Dr. San

    Dr. San Querina

    Dabei seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    182
    Apple macht schon Spaß, immer wieder aufs neue gespannt sein nie wirklich wissen wann was ob was neues kommt. Bei Microsoft ist das nicht so, glaub ich. Ich hoffe einfach das in Mai ein Spacial Apple Event stat findet, würde ja auch gerade noch so auf das "See you soon" von Steve Jobs am Ende der Macworld 07 passen.
     
  12. stonie10

    stonie10 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    31.10.05
    Beiträge:
    760
    Ich denke auch, dass der Release von Leopard unmittelbar bevorsteht. Vista ist ja bekanntlich jetzt draußen, also wird es Zeit für Apple Kontra zu bieten ;)
    Dass es erst zur WWDC released wird halte ich dagegen für eher unwahrscheinlich, das wäre einfach eine zu große Zeitspanne...

    Grüße,
    Alex
     
  13. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Genau Juni ist unwahrscheinlich... zu spät. Apple kann im Juni dann Trumpfen mit noch mehr neueren Produkten optimiert für Leo usw. Vista ist zur Zeit wirklich schlecht angesehen und schlecht gestartet, eine Vista-Euphorie blieb aus. Ich glaube dafür gibts ne Leo Euphorie. hehe... aber Apple hat nun ein Ass im Ärmel, wann und wie dieses ausgespielt wird weiss nur Steve himself. Aber Apple könnte nun gut profitieren, da z.b. bei den Meisten Test von Vista der Vergleich zu OS X gemacht wird. Also Apple ist in aller Munde...
     
  14. tobsch.com

    tobsch.com Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    602
    Steht wirklich der Release der CS3 Ende März fest?

    Gruß Tobi
     
  15. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Laut dem Apple Mitarbeiter ist der Release eben am 28. März.. ich habe den extra gefragt...
     
  16. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Noch lustiger ist es als Premium Reseller, da bekommst Du einfach etwas geschickt ohne zu wissen was es ist und was es kostet. Das ganze aber innen und außen mehrfach schwarz foliert auf einer mit Brettern verschlagenen Gitterpalette die mit Ketten und Vorhängeschloß gesichert ist. Dabei ein Schrieb der einem androht, daß man mit Lizenzentzug und Strafzahlungen zu rechnen hat, wenn man das Ding vor einem bestimmten Datum (gewaltsam) öffnet oder über dessen Inhalt irgendein Wort verliert. An besagtem Datum kommt dann nur noch ein Botendienst mit dem passenden Schlüssel.

    Ich saugs mir einfach mal aus den Fingern: Leopard in sechs Wochen und neue MacPros in der zweiten oder dritten Aprilwoche.
    Gruß Pepi
     
  17. PPrecht

    PPrecht Morgenduft

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    169
    Was wird an den MacPros denn neu sein?

    Hi pepi,

    es gab ja schon mal den Test, in dem in einen aktuellen Mac Pro zwei Quadcore-Xeons eingebaut wurden.

    http://www.macwelt.de/tests/hardware-tests/341529/index1.html
    http://anandtech.com/mac/showdoc.aspx?i=2832&p=6

    Die Ergebnisse waren nicht so berauschend, da das Betriebssystem noch nicht auf so viele Kerne ausgelegt ist, und die Anwendungen, die zumindest 4 Kerne nutzen können, an den Fingern einer Hand abzuzählen sind.

    Bei vielen Anwendungen bzw. Kernen fungiert die Datenanlieferung durch die Festplatte als Flaschenhals, so viele Zugriffe schafft die einzelne Festplatte kaum, und als Standard nen RAID..??

    Also bessere Multi-CPU-Unterstützung per Betriebssystem und Anwendungen.

    Alternativ Einsparpotential für Apple mit einem neuen Gehäuse und einfachem Mainboard mit einem CPU-Sockel für die "Quadcores" und nur das Topmodell "Octacore" hat 2 Quadcores.

    Oder was zeigt Deine Kristallkugel an?

    Gruß

    Peter
     
  18. macreal19

    macreal19 Allington Pepping

    Dabei seit:
    06.12.04
    Beiträge:
    193
    Das gibt es doch nicht... Ich kanns kaum noch abwarten! Jeder Tag ohne Vorstellung ist kein Vollständiger Tag ;)
     
  19. winnie

    winnie Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    908
    Mir erschließt sich der Sinn einer solchen kurzfristigen Überaschungsaktion nicht ganz.
    Um Leopard der Welt vorzustellen wird es sicher ein eigenes Event geben und dazu müssen Einladungen verschickt werden d.h. es wird vorher angekündigt!
    Was hätte Apple davon sein neustes OS so klammheimlich wie z.B. die farbigen Schuffle rauszubringen? Das ist nicht der Stil von Apple.
    Wenn der Leopard kommt dann, und da bin ich mir sicher, mit Pauken und Trompeten!
    Daher wird es ja wohl doch ehr Juni, hierfür gibt es Einladungen und ein Termin ist bekannt. Außerdem ist auch das letzte Update von Tiger noch nicht erschienen, ein weiterer Grund, dass warscheinlich nicht schon im März mit 10.5 zu rechnen ist.
    Sorry, ich weis dass macht nicht gerade Mut aber so sieht es nun meiner Meinung nach aus!
     
  20. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Es gab noch einige mehr Tests zu dem Thema, auch von diversen Franzosen.

    Mac OS X ist momentan für bis zu 32 Kerne compiliert. Es gibt außerdem nicht viele Betriebssysteme die dermaßen gut umgesetztes SMP und Thread Management beherrschen wie Mac OS X.

    Zu bedenken wäre natürlich, daß die Quad Core Xeons "nur" mit 2.66GHz Taktung aufwarten können. Das Problem ist auch, mit Verlaub nicht die Festplatte die keine Daten mehr liefern kann. Wenn Du Deine Daten von der Platte holen mußt ist es vollkommen egal ob Du einen einzelnen oder 64 Kerne hast. Die langweilen sich alle! In so einem Fall brauchst Du mehr Arbeitsspeicher um Deine Daten im RAM halten zu können und wahrscheinlich eine Applikation die mit 64bit Addressraum umgehen kann. Sonst hat sie nämlich von mehr als 4GB RAM auch nichts. Auf der WWDC wurden da in einer Session beeindruckende Unterschiede zwischen 32bit und 64bit Kompilat gezeigt. Man muß jedoch auch bedenken, daß es nicht jeder Applikation was bringt mit 64bit umzugehen, das kann in vielen Fällen sogar langsamer sein als eine 32bit optimierte. Generell profitieren Programme die mit großen Datensamples arbeiten müssen.

    Applikationen die "vier" oder "acht" oder "n" Kerne unterstützen ist von der Bezeichnung her schon unsinnig. Entweder kann die zu erledigende Arbeit in mehrere Teile aufgeteilt werden oder nicht. Wenn ein Rechenschritt vom vorherigen Ergebnis abhängt (zB wie die Fibonacci Folge) dann kannst Du da nichts parallelisieren. Du wirst mit so einer Aufgabe nie mehr als einen Kern benutzen können.

    Wenn Deine Aufgabe zerlegbar und parallelisierbar ist, dann ist immer noch die Frage ob der Programmierer sich die Arbeit des Multithreadings angetan hat. Der Overhead dazu ist nämlich kein geringer und alles andere als Trivial. Viele Aufgaben sind auch nicht beliebig verteilbar. (zB Dateikompression)

    Der Vorteil von mehreren Kernen ist also nicht der, daß zwangsläufig alles schneller ist sondern, daß mehr Sachen gleichzeitig angefasst werden können. Ein Programm welches nur einen Kern nutzen kann, bekommt nun einen eigenen Kern vollständig zur Verfügung, während das System andere Aufgaben auf die verbleibenden Kerne aufteilen kann. Je mehr Kerne da sind umso mehr kann verteilt werden und umso weniger werden einzelne Rechenintensive Tasks einander behindern.

    Auch ein Vorteil ist, daß ein intesiver Task eben genau nicht sämtliche CPU Resourcen für sich beanspruchen kann. So bleiben andere Services immer noch ansprechbar auch wenn ein einzelner Task auf einem Computer mit nur einem Kern die Kiste in die Knie zwingen würde. Speziell im Serverbereich ist soetwas sehr angenehm.

    Ich persönlich fand die Ergebnisse durchaus berauschend, jedoch werden sie sehr oft unter falschen Voraussetzungen und falschen Erwartungen interpretiert. Eben unter der irrigen Annahme, daß alles auf wundersame Weise schneller werden muß, was natürlich unsinnig ist. Die Parallele Verarbeitung ist der "Witz" an mehr Kernen.
    Gruß Pepi
     
    Nettuser gefällt das.

Diese Seite empfehlen