• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Apple MacBook Air M1 - Probleme mit externen Monitor

kallewares

Stechapfel
Mitglied seit
21.11.11
Beiträge
160
Moin liebe Community,

ich bin jetzt nach meinem Urlaub auf ein Problem mit meinem externen Monitor um Zusammenhang mit meinem MacBook aus der Firma gestoßen.

Früher konnte ich, mein MacBook zuklappen und ausschließlich meinen externen Monitor nutzen. Seit dem Update auf 11.3 ging dies nicht mehr, auch das Update auf 11.4 brachte hier keine Besserung.

Das ist mir erst jetzt aufgefallen, da ich in der Firma ein 24" Monitor haben und dort auch das interne Display verwende. Zu Hause habe ich allerdings einen 34" Monitor und ich habe mein MacBook eigentlich zugeklappt in einem Ständer.

Sobald ich jetzt aber das oben genannte MacBook in den Ständer packe, dann flackert der Bildschirm einmal kurz auf und wird wieder schwarz. Es hat den Anschein als wenn ein Dienst abgebrochen wird oder abstürzt. Dies wiederholt sich auch immer, wenn ich das MacBook über die angeschlossene Tastatur oder Trackpad "aufwecke".

Frage: Kann man irgendwo in den Logs sehen, was hier abstürzt oder beendet wird? Hat hier jemand vielleicht eine Idee?

Vielen Dank schon mal im Voraus.

PS: Mit meinem MacBook mit Intel Prozessor tritt dieses Phänomen nicht auf, in gleicher Konstellation
 

froyo52

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
11.07.14
Beiträge
2.717
Dazu existieren hier schon Threads.
 

kallewares

Stechapfel
Mitglied seit
21.11.11
Beiträge
160
Hi froyo,

vielen Dank. In der Tat, aber ich habe keinen Beitrag gefunden der sich mit meinem gleicht oder ähnlich ist.

Viele haben Probleme mit der Farbe, unscharfe Bilder oder der Bildschirm reagiert und geht an.

Zudem konnte ich hier keine Entsprechenden Lösungsansätze erkennen. Transparenz ausschalten habe ich mal versucht, aber das Problem ist identisch.

Der Mac wacht einmal kurz auf und der Bildschirm ist danach wieder schwarz, vergleichbar unter Linux mit dem Absturz des Grafikservers. Hier könnte ich zumindest mal in Logs schauen.

Angeschlossen ist das Display (LG 34 WK95U-W) per Thunderbolt 3 und wird darüber auch mit Strom versorgt.

Sollte ich den entsprechenden Beitrag nicht gefunden haben, dann bitte ich hier um entschuldigung. Ich habe hier auch schon nach dem Problem gegoogelt, aber zumindest nicht das richtige Ergebnis gefunden.

Lg
 

AndaleR

Ingol
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
2.094
Und das MacBook wird mit ausreichend Strom versorgt vom Hub kommend?
 

Prince of Whales

Murer Reinette
Mitglied seit
20.06.19
Beiträge
1.640
Ich würde jetzt auf den "Ständer" tippen, wenn dieser als Dock/Hub dient.

Sehr aufschlussreich find ich diesen Beitrag:
Bei vielen Dockingstationen wo TB3 drauf steht ist nicht unbeding TB3 drinne,
 

kallewares

Stechapfel
Mitglied seit
21.11.11
Beiträge
160
Und das MacBook wird mit ausreichend Strom versorgt vom Hub kommend?
Ja, zumindest gehe ich davon aus. 65W soll der Monitor liefern und das Netzteil vom M1 hat 30W.

Ich nehme an dass dein MBA per TB3 vom Monitor mit Strom versorgt wird. Richtig?

Ist der "Ständer" als Hub zwischen den Geräten aktiv?
Das Notebook bekommt vom Monitor Strom, sodass ich nur ein Kabel habe.
Nein, der Ständer ist rein passiv, sodass das MacBook einfach nur aufrecht steht. ;)

Generell hat dies auch bis 11.3 funktioniert. Ich habe das Kabel an mein MacBook Air angeschlossen, auf der Tastatur getippt und ich hatte den Anmeldebildschirm.
Jetzt auch mit dem Update auf 11.4 ist das Problem immer noch vorhanden. In der Firma verwenden wir 24" Dell Monitore, die per USB-C angeschlossen werden und habe die gleiche Herausforderung, weshalb ich auf einen Terminalbefehl oder ähnliches gehofft habe.
Habe eigentlich auch keine Lust das Notebook deshalb zurückzusetzen. Bei meinem Kollegen, der sich letzte Woche ein MacBook Air gekauft hat tritt dieses Problem nicht auf.

Ich werde mir zu Hause den Bericht einmal anschauen.

Vielen Dank an alle.

Lieben Gruß
 

TomMac187

Macoun
Mitglied seit
02.08.14
Beiträge
118
Ich hab damit auch keine Probleme mit dem Air M1, hast du mal die Monitor Einstellungen geschaut?
 

kallewares

Stechapfel
Mitglied seit
21.11.11
Beiträge
160
Ich hab damit auch keine Probleme mit dem Air M1, hast du mal die Monitor Einstellungen geschaut?
Ja, ich habe den Monitor jetzt auch mal zurückgesetzt.

Und ich habe auch gerade noch einmal die Software von LG isntalliert. Es gibt weder eine neue Firmware, noch hat dies geholfen.

Ich würde jetzt auf den "Ständer" tippen, wenn dieser als Dock/Hub dient.

Sehr aufschlussreich find ich diesen Beitrag:
Also der Beitrag klingt ähnlich wie bei mir, aber das Bild kommt gar nicht bei zugeklappten Bildschirm. Ich habe es noch nicht geschafft im zugeklappten Zustand ein Bild (außer ein kurzes aufflackern) zu erzeugen. Wenn das nicht schon alles in meinem Setup funktioniert hätte, wäre ich hier auch nicht so verwundert.

Ich habe leider meine Thunderbolt Dockingstation verkauft, ansonsten hätte ich dies noch einmal ausprobieren können.

Vielen Dank für eure Ratschläge.

Lieben Gruß
PS: Kann man das MacBook einmal überinstalliere, ohne das man seine Daten verliert? Ansonsten würde ich das vielleicht versuchen.
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
16.483
Das bringt nichts, wahrscheinlich, da Apple das OS mittlerweile als Firmware sieht und meiner Meinung nach Änderungen in der Größenordnung wie hier nötig verhindert.. Verwendest Du ein aktives Thunderbolt3-Kabel mit 2m Länge in der Preisgrösse 60 Euro aufwärts? Das könnte man einmal ausprobieren.

Ansonsten würde ich bei LG und Apple Supportcases aufmachen.
 
  • Like
Wertungen: ottomane

TomMac187

Macoun
Mitglied seit
02.08.14
Beiträge
118
Und wenn du nach dem zuklappen tasten drückst passiert auch nix?
Schon mal im zugeklappten Zustand Kabel ab und wieder eingesteckt?
 

kallewares

Stechapfel
Mitglied seit
21.11.11
Beiträge
160
Verwendest Du ein aktives Thunderbolt3-Kabel mit 2m Länge in der Preisgrösse 60 Euro aufwärts? Das könnte man einmal ausprobieren.
Nein, ein aktives Kabel verwende ich nicht, habe das mitgelieferte TB3 Kabel von LG angeschlossen, habe aber auch noch ein kürzeres anderes TB3 Kabel verwendet.

Und wenn du nach dem zuklappen tasten drückst passiert auch nix?
Schon mal im zugeklappten Zustand Kabel ab und wieder eingesteckt?
Alles schon versucht.

Gibt es eine Möglichkeit im aufgeklappten Zustand den internen Bildschirm "auszuschalten"? Ich meine hier nicht die "Bildschirme synchronisieren", denn dies habe ich schon versucht, dies ist aber keine Option.

Lieben Gruß
 

Prince of Whales

Murer Reinette
Mitglied seit
20.06.19
Beiträge
1.640

 

Steffen63

Boskoop
Mitglied seit
04.08.21
Beiträge
41
Ich habe mit dem MacBook Air M1 auch Probleme mit dem externen Monitor.
Allerdings ist der noch ganz altmodisch angeschlossen, ich glaube das ist VGA.
Mein altes MacBook 12 meistert das super, also am Kabel liegt das also nicht.
Jemand eine Idee? IMG_0057.JPG IMG_0058.JPG
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
16.483
Ich habe mit dem MacBook Air M1 auch Probleme mit dem externen Monitor.
Allerdings ist der noch ganz altmodisch angeschlossen, ich glaube das ist VGA.
Mein altes MacBook 12 meistert das super, also am Kabel liegt das also nicht.
Jemand eine Idee? Anhang anzeigen 182179 Anhang anzeigen 182180
Verständnisfragen, da im Text nicht beschrieben steht, was eigentlich das Problem ist.
Soll Bild 1 zeigen, dass vom MBA M1 mit dem known-good-Adapter kein Bild kommt, während in Bild 2 das alte MB gezeigt wird, das Bild ausgibt? Oder ist das Bild 2 auch Indikator für Fehlverhalten, weil es komplett zerstört ist (man könnte sich ja auch vorstellen, dass Du es unkenntlich machen wolltest)? Danke für die Klarstellung.
 

doc_holleday

Gelber Richard
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
12.459
...und was will einem der Asus-Monitor mit "AUSSER BEREI CH" mitteilen?

VGA als Schnittstelle kann ich mir kaum vorstellen. Das ist doch schon ganz schön alt und wenig leistungsfähig mit maximal 640 x 480 Pixeln.
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
16.483
...und was will einem der Asus-Monitor mit "AUSSER BEREI CH" mitteilen?

VGA als Schnittstelle kann ich mir kaum vorstellen. Das ist doch schon ganz schön alt und wenig leistungsfähig mit maximal 640 x 480 Pixeln.
VGA wurde auch synonym für analog out D-Sub 15pol. verwendet, was abhängig vom RAMDAC auch zeitgemäße Auflösungen wie 1600x1200 konnte (für wirklich gute 21" CRT-Monitore). Außer Bereich heißt nur, dass das Display den Pixeltakt nicht mehr synchronisieren kann. Dafür hat es üblicherweise Spezifikationen, von wo bis wo es geht. Das bedeutet, hier wird der Bildschirm evtl nicht mit keinem Signal versorgt, sondern mit einem, dass das Display nicht anzeigen kann. Vermutet werden kann zu hohe Auflösung, zu hohe Frequenz - oder auch zu wenig.
 

Steffen63

Boskoop
Mitglied seit
04.08.21
Beiträge
41
Das erste Foto zeigt am Anfang wenn ich das MacBook wecke. Danach wird es so komisch verzogen und nach ein paar Sekunden geht der Bildschirm normal.
Der Bildschirm ist schon alt. Ich weiß aber nicht genau wie alt, sorry.
Das nennt man glaube ich VGA diese dicke Kabel das man früher schrauben musste.
HDMI ist es nicht. Wie gesagt, MacBook 12 ging mit gleicher Auflösung einwandfrei
 

Marcel Bresink

Korbinians Apfel
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
6.957
Dieser Effekt dürfte normal sein. Je neuer der Rechner, desto weniger ist er halt für diese 35 Jahre alte Technik ausgelegt.

Der M1-Mac scheint mehr Zeit zu brauchen, um die GPU auf diese niedrige Auflösung und Bildfrequenz herunterzutakten.
 

Steffen63

Boskoop
Mitglied seit
04.08.21
Beiträge
41
Dieser Effekt dürfte normal sein. Je neuer der Rechner, desto weniger ist er halt für diese 35 Jahre alte Technik ausgelegt.

Der M1-Mac scheint mehr Zeit zu brauchen, um die GPU auf diese niedrige Auflösung und Bildfrequenz herunterzutakten.
Ich habe mal geschaut. Der Monitor hat nicht mal HDMI. So alt ist der bestimmt nicht.Ich schätze 15-20 Jahre