1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple Keyboard geschmeidig machen?

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von Leonardo, 14.01.07.

  1. Leonardo

    Leonardo Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    479
    Hallo liebe ATer

    Ich hab seit relativ langer Zeit ein Apple Keyboard (eins von diesen, die so gerne den Schmutz unten sammeln und im Schaukasten ausstellen). Von Zeit zu Zeit mache ich es auch sauber, indem ich alle Tasten abziehe, bepinsele, absauge, ggf. wasche und wieder draufsetze.

    Nun muss ich zu meinem Leid feststellen, dass die Tasten irgendwie immer schwergängiger werden. Es ist, als ob ein Schmierfilm, der die Tasten mal geschmeidig gemacht hat, lange verflogen ist. Ich hab vorsichtig versucht, eine Testtaste mal mit Ballistol oder Caramba Kriechöl zu bearbeiten, aber das hat die Situation nur verschlechtert. Die Tasten lassen sich zwar alle wunderbar drücken wenn man sie genau in der Mitte erwischt, aber tippt man mal auf die linke obere Ecke bewegt sie sich nur sehr schwerfällig.

    Hab ihr brauchbare Tipps, wie ich wieder diese geschmeidige Schmatzigkeit der ersten Tage hinbekomme? Ich tippe ja auf ein Fett, aber welches? (Oder ist Fett hier der absolute Tod und besser ist ein vollkommen trockener Kontakt? Vielleicht gar ein Pulver? Talkum?)

    Viele Grüße und Dank für Vorschläge,
    Leonardo
     
  2. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Ich bin nicht sicher ob Caramba hilfreich war.
    Zum einen ist es sicher zu flüssig
    und von Öl ist generell bei Kunststoffen abzuraten.
    Öle greifen Kunsstoffe an und veränderen deren Konsitenz,
    meist werden sie brüchig und reissen.
    Es gib spezielle Fette dafür,
    eine Möglichkeit ist auch Vaseline das sich neutral verhält.
    Der Fett in den Tasten sieht auch so ähnlich aus,
    meiner Meinung nach.
     
  3. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Soweit ich das sehe ist Fett nur bei den Tasten verwendet worden, die so kleine Metallwippen eingebaut haben, hier hilft Vaseline. Die anderen sind »trocken«.
     
  4. musiq

    musiq Gast

    Ich würd mir ne neue kaufen.
     
  5. Eric Draven

    Eric Draven Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    993
    Ich würde auch zu einer neuen raten. Ich denke nicht, dass die Tatstatur gebaut wurde, um sie des öfteren auseinanderzunehmen...

    Und so eine grosse Investition ist das dann auch wieder nicht. Normalerweise bin ich im Geschäft schon froh, wenn eine Tatstatur 2 Jahre übersteht....

    Grüsse

    Eric Draven
     
  6. Leonardo

    Leonardo Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    479
    Danke für eure Antworten, aber zum "Wegwerfen wenn was nicht 100%ig funktioniert" bin ich einfach nicht fähig (ich weiß :schlimm schlimm sowas, richtig rebellisch in unserer Zeit).

    Also werd ich mich mal mit Vaseline dranmachen.

    Danke und Byebye
     
  7. Leonardo

    Leonardo Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    479
    Nur zur Info für vielleicht spätere Thread-Leser:

    Juhuu! Das klappt hervorragend. Ich hab einfach ein kleines bisschen gute und parfumfreie
    Vaseline zwischen Tasten und Board gebracht und schon flutscht es wieder!

    Nach einigem Probieren klappe es am besten so: Einen Kuhtipp seiner Watte berauben und dann damit ganz vorsichtig und sehr wenig Fett das Innere der Hülse auf dem Board einpinseln. Die Taste selbst zu bearbeiten brachte nicht so den rechten Erfolg.

    Viele Grüße, vielen Dank und viel Erfolg,
    Leonardo
     

Diese Seite empfehlen