1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple kann nicht gewinnen....

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von duc750, 11.04.06.

  1. duc750

    duc750 Cox Orange

    Dabei seit:
    10.08.04
    Beiträge:
    97
    Hallo Leute,
    vielleicht kennt ihr das hier schon, ich fand's ganz gut.

    Grüße duc750
     
  2. Koller

    Koller Gast

    Der Artikel ist nichts als eine aufgeblasene Worthülse ohne jeden neuen Zusatznutzen. Im Grunde eine Zusammenfassung der verschieden Apfeltalk-Thrads.

    Lasst doch das Thema mal zur Ruhe kommen. Denn wie gesagt: als gemeine Konumenten haben wir sowieso keinen Einfluss auf die künftige Entwicklung.

    Gruss

    K.
     
  3. duc750

    duc750 Cox Orange

    Dabei seit:
    10.08.04
    Beiträge:
    97
    Hallo Koller,
    nun mal langsam mit den jungen Pferden, wer hat denn was von "Nutzen" gesagt? Ich finde den Beitrag gar nicht soooo sinnfrei (das Schwarze ist die Schrift :cool: )

    Gruß duc750
     
  4. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    wie Koller aber richtig bemerkt, ist es nur eine Aneinanderreihung von bereits genannten Fakten in zig anderen Threads. So richtig zu einer Aussage kommt derjenige aber sonst nicht. Auf was möchte er nun hinaus? Was ist die Aussage seines Geschriebenen?
    Das ist wohl die Kritik, die sich derjenige gefallen lassen muss. Ich bin nun nicht klüger und nicht dümmer. Jetzt weiss, dass ich er sich einen Mac als nächstes kauft, und Microsoft keinen Wert mehr auf Sicherheit legen will aus Resignation vor Rootkits und dergleichen, er aber dadurch Apple nicht als Gewinner des Ganzen sieht ,sondern durch die langfristigen Verträge und allen möglichen Abschreibespielchen etc. usw. pp. usf. wird Gates weiterhin die Büros beherrschen.
    Also irgendwie.... das wiederspricht sich. Wenn ein Jeder sich einen Mac für zu Hause kaufen geht, dann wird im Büro auch schnell umgedacht. Derzeit ist es doch aber so, dass viele auch noch zu Hause an einem Windows-Rechner arbeiten und sich daher auch nicht umstellen müssen im Büro. Wenn ein Jeder aber mit Mac zu Hause arbeitet, wird Windows auf der Arbeit für ihn zur Qual.
    Und nun sind wir bei den eigentlichen Fakten, die in bereits in diversen Threads (besonders Bootloader-Geschichten) bereits genannt wurden. Stichwort Software etc.
     

Diese Seite empfehlen