1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple in der Medizin

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von MrNase, 21.08.06.

  1. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    War heute nach 2 Wochen des Hustens beim Arzt: Entzündung der Bronchien. :(:-c
    Naja halb so schlimm, es gibt ja die forschenden Pharma Unternehmen aber irgendwie musste ich lachen als mein Arzt mir mein neues Arbeitsgerät überreicht hat.

    Es ist ein Budecort 400 Novolizer, also ein Pulverinhalator der mir in den nächsten 10 Tagen helfen soll mein röcheln loszuwerden.

    Allerdings, Bilder am Ende des Themas, schaut das Teil aus wie ein flippiges Zubehör zum iPod oder wie ein neues Netzteil aus Cupertino.
    Der Arzt musste grinsen als ich ihn fragte wo man den Kopfhörer reinstecken muss. :D

    Ein weiterer Punkt der mich auf ein Apple-Produkt aufmerksam werden lies: Die Bedienung ist spielend einfach! Einfach die Patrone einlegen, einmal hinten kurz drücken, der Statusanzeiger wird grün und durch einen kräftigen Zug am Mundteil entleert sich eine Pulverladung in die Atemwege.
    Die Patrone reicht für 50 Anwendungen, eine kleine Anzeige teilt die Anzahl der verbleibenden Ladungen mit.

    Eine Sache hat mir jedoch Angst gemacht.. Ich weiss ja nicht wie es um die gesundheitliche Unbedenklichkeit bei iMac, iPod und Co. aussieht aber das Pulver welches aus diesem iHalator rauskommt kann, wenn ich nicht Esse bzw. mir den Mund nach der Benutzung ausspüle, zu einem Pilzwuchs im Mund kommen. :oops::-[:eek:

    Wenn bei der Benutzung Folgeschäden auftreten muss Apple wohl doch heimlich mit den Jungs aus Redmond zusammengearbeitet haben. :D


    21-08-06_1230.jpg
    Die Farben auf dem Bild (Handyfotto) sind leicht verfälscht, das Teil ist komplett weiss und hinten der Abzug ist dunkelviolett, mal was anderes zum üblichen grau/blau. ;)


    21-08-06_1712.jpg
    Das Kabel kann man wohl auch entfernen. ;)
    (Und ja, ich ziehe meine linken Socken mit Absicht über den rechten Fuss ;))

    Naja mal sehen wie lange es hält.. Sollte es bei der Benutzung surren oder ähnliche Geräusche machen dann muss ich wohl beim Support anrufen. :(
     
  2. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Naja, als Allergiker-Asthmatiker kenne ich diese Inhalatoren seit Jahren, Auch diese Bauform. Da finde ich meinen Aerodur Inhalator noch um einiges witziger: Wenn man den Beschriftungsaufkleber abmacht, sieht er aus wie ein Analinruder.

    CArsten
     
  3. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Naja ich hab sowas zum ersten Mal in die Hand (und in den Mund) genommen und hab mich gefreut, dass andere Firmen den Apple-Stil auf ihre Produkte anwenden. Man hätte das Teil ja auch anders gestalten können. :)
     
  4. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Dann hast du noch nicht das "Zubehör" für diese Inhalatoren gesehen. Da gibt es zusätzliche Aufsätze, damit man besser inhaliert, irgendwelche Zwischenkammern.....und dann siehts fast so aus, als wenn man McGuyver Konkurrenz machen will und sich ne Neutronenbombe zusammengebastelt hat ;)

    Carsten
     
  5. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Nee lass mal, das mit dem Analintruder hat mir schon gereicht. :p
     

Diese Seite empfehlen