1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple DVI an iMac Adapter

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von mac-freiburg.de, 26.10.05.

  1. Hi zusammen,

    ich habe hier einen iMac mit VGA Adapterkabel und will ein Apple-Display mit DVI-Anschluss anschließen. Aber irgendwie blicke ich nicht :-c welchen Adapter ich genau brauche. Hat jemand einen Tip für einen Lieferanten? Germe per PM.
     
  2. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Dazu brauchst du einen VGA-zu-DVI-Konverter wie z. B. den VGAtor von Dr. Bott, Kostenpunkt: etwa 300 Oiro.

    MfG
    MrFX
     
  3. Das ist dann doch aber VGA auf ADC (Strom und USB). VGA auf DVI geht doch direkt, oder ?¿?
     
  4. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Nein VGA auf DVI geht nicht direkt bzw nur bedingt. Das Problem ist, das VGA immer analog ist. DVI ist digital. Allerdings verwirrt meistens, dass es möglich ist über ein DVI-Kabel analoge und digitale Signale zu transportieren (DVI-I). Es gibt dazu unterschiedliche Stecker, welche hier schon mal in einem anderen Thread aufgeführt waren:

    [​IMG]

    Wenn du VGA direkt in ein DVI-Display einspeisen möchtest, muss das Display analoge Signale unterstützten. Die Apple Displays sind aber alles digitale Displays, welche auch nur digitale Eingangssignale unterstützten. D.h. du musst die analogen VGA-Signale in digitale DVI-Signale wandeln.

    ByE...
     
  5. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    nein von AGP auf DVI ghet nicht so ohne Weiteres
    andersherum schon
    DVI auf VGA, da kannst Du für ein paar Euros einen Adapter erhalten.

    und ein guter Umwandler von einem VGA Ausgang am Computer zu einem DVI Anschluss am Monitor ist sehr aufwendig und kaum gefragt, daher auch der hohe Preis.
    Wobei ich gehe davon aus, dass der hohe Preis eher von der geringen Nachfrage kommt.
     
  6. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    @ atl OK Du warst schneller
     
  7. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Nene, der hohe Preis hat nichts mit der geringen Nachfrage zu tun... da sind einfach Komponenten drin, die doch etwas preisintensiver sind (DSPs mit hoher Bandbreite). Außerdem muß man die auch mit einer Software bestücken, die erst mal entwickelt werden will.

    Wir wollten so etwas schon mal selbst entwickeln, aber da hat uns die umfangreiche Firmwareentwicklung abgeschreckt.

    Auf alle Fälle brauchst du so einen Adapter, wenn du das Cinema Display wirklich anschließen willst.
    Leider ist das mit der Qualität so 'ne Sache... intern im iMac wird ja von digital nach analog gewandelt, extern mit dem Adapter wieder von analog nach digital. Daß davon das Bild nicht besser wird, ist klar.

    MfG
    MrFX
     
  8. natsuki

    natsuki Boskop

    Dabei seit:
    24.06.05
    Beiträge:
    205
    Also ich hab auch ein ähnliches Problem.
    ich würde gerne an meinen iMac einen Fernseher anschließen.

    also der Fernseher hat einen DVI-I Anschluss.

    Das würde mein Display (Fernseher) können. oder?

    Also jetzt zu meiner Frage:
    Ich hab keinen VGA auf DVI Adapter gefunden, also hab ich mir gedacht, ich mach das über mehrere Ecken.
    mini VGA => VGA (Adapter) =>
    VGA-Kabel (an beiden Enden Stecker) =>
    [​IMG]
    DVI => VGA (Adapter)

    Hab ich da einen großen Qualitätsverlust? Also der Fernseher schafft eine Auflösung von 1366x768p
    Oder wäre es besser, wenn ich das ganze über den mini VGA => Video (Adapter) und S-Video, Composite oder Scart mache?


    Ich hoffe ihr kennt euch mit dem aus, was ich da geschrieben habe.
    Gruß
    natsuki
     
  9. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Das müsste gehen,...
    ...aber die Qualität hängt stark von der Qualität der VGA-Verlängerung und deren Länge ab.

    Von der Lösung über Video würde ich abraten, da die Qualität dadurch extrem sinkt. Schon allein die Auflösung beträgt dann nur noch bestenfalls 720x576 Pixel moduliert in einem "analogen Signalkauderwelsch", der dann vom LCD-TV mühseelig auf die native LCD-Auflösung skaliert wird. ;)

    ByE...
     
  10. natsuki

    natsuki Boskop

    Dabei seit:
    24.06.05
    Beiträge:
    205
    Tag,
    also ich hab mich für die VGA => DVI Lösung entschieden. (muss nur noch alles Nötige dafür einkaufen^^)

    Also wenn ich jetzt zB mit Hilfe vom "Screen Spanning Doctor" den Fernseher als 2 Display nütze, ist es dann möglich, dass ich am iMac die 1440x900 und am Fernseher die 1366x768 nütze?
    oder hab ich da dann auf beiden Displays die gleiche Auflösung?

    //Update:
    hab da grad was interessantes gefunden:
    ...Klick...
    Da würde das VGA-Ende an den VGA-Adapter (Apple mini VGA => VGA)
    und das DVI-Ende an den Fernseher kommen.

    Laut dieser Grafik:
    müsste das DVI-Ende ein DVI-A sein. also Analog.

    Hab ich bei DVI-Analog die selbe Qualität wie bei VGA??

    Gruß
    natsuki
     
    #10 natsuki, 30.12.05
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.05
  11. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Yepp, müsste so gehen. Die Auflösung lässt sich weitestgehend unabhängig einstellen. Entscheidend ist die RAM-Ausstattung der Grafikkarte. Aber ich denke, da sollte es keine Probleme geben.

    Ja, weil es die selben Signale sind, nur dass sie an anderen Pins eines anderen Steckers anliegen.

    ByE...
     

Diese Seite empfehlen