1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apfeltalk Werkstatt

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Syncron, 03.07.06.

  1. Syncron

    Syncron Gast

    Hallo, ihr Apfelgenießer!

    Als ich früher mit meinem Computer Probleme hatte, besuchte ich meinen Freund von Nebenan und der hat ihn mit mir geöffnet. Wir haben bisher jedes Problem lösen können: sei es vom Staub verstopfte Lüfter, kaputtes Netzteil, ausgestöpselte Verbindungen oder schlicht RAM-defekt. Da Apple für mich Neuland ist, aber im Grunde nichts anderes als ein ziemlich gut durchdesignter Computer, bin ich mir sicher das hier auch ein paar Apple Bastler stecken. Damit meine ich keine Tuner oder sonstigen *PC*-Unsittlichkeiten, sondern User die Ahnung von der Hardware haben.

    Also konkret ist das meine Idee:
    Wir eröffnen einfach eine Forumwerkstatt. :) Da immer wieder Hardware-Probleme auftauchen und man diese meist dem Apple Support überlässt, der nach der Garantie zudem ziemlich teuer ist, dachte ich mir wir erschaffen eine Art virtuelle/reale Werkstatt.

    Möglichkeit A: Wir sammlen im Forum Probleme und geschickte Apple Bastler nehmen sich derer an. Sprich dieser öffnet seinen Mac und zeigt per Video, wie er das Problem behebt. Fragt sich nur wo wir das Video hochladen sollen, aber da findet sich doch eine Lösung. Beispiel MacBook: Wie man RAM austauscht ist zwar allgemein bekannt und auch nicht wirklich neu, aber auch hier könnte man ein kleines Video drehen, dass man hier im Forum abrufen kann.

    Möglichkeit B: Man wählt User aus, die für einen anderen User die ihn zugeschickte Hardware untersucht und wenn nötig repariert. o_O Allerdings braucht man zu diesen User ein wenig vertrauen, da er mit der Hardware schlimmsten Fall abhaut.

    Es ist nur eine Idee, also kein Gekloppe falls diese bescheuert ist:innocent:.

    Gibt es hier User die ein weng am Mac basteln können? (Weiß ja, dass man am Mac an sich weniger Hardware Probleme hat, als an einen diversen PC)

    Noch einen schönen Tag.
     
    cws gefällt das.
  2. Terminal

    Terminal Gast

    Der Mac wird aus einem Stück Edelplastik-Metall-Legierung gegossen - und das per Fließbandtechnik. Da gibts nichts zu schrauben. Wenn mal was kaputt geht, ist das ein Irrtum und wird entweder durch Reparatur auf Garantie oder teuer bezahlt, oder die enthaltenen Komponenten (RAM, Festplatte oder anderes) sind nicht mehr auf dem Laufenden (zu wenig, zu klein). Daraufhin wird der Mac an einen weiteren Benutzer für gutes Geld weiterverkauft der mit der Konfiguration leben kann und hält so weitere 10 Jahre bei sorgsamer Bedienung. Irgendwann ist er dann mal kaputt. Danach wird er dann im Keller oder auf dem Dachboden noch weitere 10 Jahre aufgehoben, aus Liebe. Habe noch keinen Mac auf dem Sperrmüll gesehen.
     
  3. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Also ich würde da wohl mit machen. Ich bin Azubi bei den, die die gegossenen Dinger wieder öffnen und dürfte das meiste hinbekommen. Also mein Stimme hat das Projekt...
     
  4. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Die Idee ist gut, aber ich denke, dass sie nicht neu ist.
    Es gibt schon eine ganze Menge "Bastelseiten" im Internet, eventuell sollte sich zum Auftakt jemand die Mühe machen einmal eine Linkliste zu den wichtigsten Seiten zu erstellen.
     
  5. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Für Ideen sollte man ja immer offen sein :). Aber als sich neulich mein Superdrive im PowerMac verabschiedet hat, rief ich meinen Dealer an - das kann man ja wohl selbst austauschen, dachte ich mir, vor allem um den Mac nicht hin- und herfahren zu müssen, oder gar ggf. ein oder zwei Tage ganz auf ihn verzichten zu müssen - und fragte ob ich das selbst austauschen kann (scheiß auf die Garantie). Moment, sagte der am Telefon, bat um meine E-Mail-Adresse und schickte mir binnen Minuten eine freundlich bebilderte Austauschanleitung. Ein Auszug aus einem der (offenbar ausgesprochen guten) Servicemanuals von Apple darselbst.
    Wenn es die für alles und jeden gibt, würde sich eher empfehlen diese zu "bündeln". Da erübrigt sich doch Audio und Video ( und so kriegt man die junge Generation auch mal wieder zum Lesen :)). Einziges Manko vielleicht, das Piece war in Englisch.


    Liebe Grüße,

    Aron

    PS: Der Austausch gelang mir übrigens (in diesem Falle wär's wohl auch ohne Manual gegangen) problemlos selbst binnen weniger Minuten.
     
  6. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Die Original-Manuals von Apple und seeeehr vielen anderen Herstellern gibt's bei esi. Buchstabe A, Seite 9 oder 10 fängt es an. Man kann aber auch nach dem gewünschten Manual suchen. Die Downloads sind in der Regel in mehrere Teile aufgeteilte rar-Archive. Einfach alle runterladen und dann das erste mit Doppelklick öffnen.
    Mit dem Manual für mein 17"-PowerBook 1. Generation habe ich eigenhändig die Festplatte ausgetauscht. Es hat mich zwei Stunden meines Lebens gekostet, sonst nix.

    Gruss
    moornebel
     
  7. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Das MacBook (Pro) habe ich allerdings noch nicht gefunden. Wird wohl eine Frage der Zeit sein.
     
  8. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Für ältere Macs (2003 und älter) gibt's noch das.
     
  9. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Eine "Werkstatt" find ich ne nette Idee, habe doch selbst bis zu Modellen 1984 bis 2001 viel dran rumgebastelt (und auch kaputtgebastelt).
     
  10. Syncron

    Syncron Gast

    Wer wäre noch von der Idee begeistert. Man bedenke doch die Möglichkeiten (;))!

    @Mod/Admin/erfahrener AT User: Kann man eine Umfrage dranhängen?

    C r e k o s
     

Diese Seite empfehlen