1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aperture 1.1 - MacBook Pro 2,0Ghz / 2GB RAM

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von smb, 19.04.06.

  1. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    [​IMG]

    hallo liebe Apfeltalkerinnen, Apfeltalker!

    durch eine PN angeregt habe ich mich entschlossen einen Thread zu Aperture 1.1 hier zu posten...Leistung von Aperture auf einem Intel basierten Mac und so ;)

    nun ja...wie teste ich am besten Aperture? gut...ich fang mal einfach an

    [​IMG]

    Systemdaten meines Macs
    MacBook Pro 15,4''
    2,0Ghz CoreDuo 2GB RAM
    ATI Radeon X1600 - 256MB VRAM
    OS X 10.4.6 - Aperture 1.1


    Vergleichssystem für gefühlte Geschwindigkeit (genaue Tests konnte ich noch nicht durchführen da das das PB meiner Holden ist)
    PowerBook 17''
    1,67Ghz 2GB RAM
    ATI Mobility Radeon 9700 - 128 MB DDR
    OS X 10.4.6 - Aperture 1.1


    auf Sekundenwerte wie den Start von Aperture gehe ich nun nicht ein...das interessiert in der Praxis nicht - liegt jedoch bei 2 Sekunden :D
    derzeit halt noch…die Bibliothek wächst von Tag zu Tag und somit die Ladezeit auch ;)

    Import einer 20MB großen RAW-Datei per CompactFlashCard in einem hama-CardReader und USB 2.0
    MacBook Pro 2,0Ghz
    27 Sekunden


    gefühlte Geschwindigkeit am MacBook Pro

    Aperture 1.1 fühlt sich hier auf meinem MacBook Pro wunderbar schnell an...alles funtkioniert schnell, nichts ruckelt und Änderungen an Bildern werden sofort übernommen

    LightTables - WebGalleries - TravelBooks funktionieren auch gut und ohne Probleme

    [​IMG]
    Beispiel eines kleinen LightTables…

    der Export von Fotos in verschiedenen Größen und Formaten funktioniert ebenfalls ohne größere Probleme und immer sehr flott

    die Systemanforderungen an Aperture sind durch das Update 1.1 gestiegen, jedoch stellen sie hier keine Probleme dar...


    gefühlte Geschwindigkeit am PowerBook

    ja da läuft alles etwas langsam...und zäh - der Import, Export und das Bearbeiten von Bildern - im Vergleich zu 1.0.1 jedoch schneller und flüssiger

    das Arbeiten mit Aperture am PowerBook funktionier auch wunderbar, jedoch nicht so toll, sobald man mal Apertures Power und Performance am MacBook Pro erlebt hat

    genaue Zeiten kann ich bei Interesse nachliefern...


    Aperture 1.1

    an Aperture hat sich einiges getan...mit RAW-Dateien geht Aperture nun endlich richtig um und man kann RAWs nutzen...
    die Einstellungsmöglichkeiten sind vielfältig
    geschwindigkeitsmäßig hat sich für PowerPCs sicher viel getan, für Intel-basierte Macs auch - da liefs vorher ja gar nicht :D
    in Aperture 1.1 kann man nun den Farbmesser in der Lupe einblenden...ein sehr feines und nützliches Detail


    [​IMG]

    achja...billiger ist Aperture 1.1 auch geworden - für 299Euro ist es nun erhältlich und ein Crossgrade ist kostenlos


    Fazit
    Aperture 1.1 macht nun so richtig Spaß und auch Sinn - die Funktionen sind bekannt, jedoch star verbessert und somit wirkt die Software irgendwie stimmiger
    die Performance ist am MacBook Pro fantastisch und so macht Bildbearbeitung Spaß und spart Zeit - ein wichtiger Faktor...

    so...das wars mal für heute - ganz zufrieden bin ich selbst mit dem Review noch nicht, aber das Wichtigste wurde gesagt :)
    bei Fragen und Anregungen stehe ich gerne zur Verfügung - Testdateien importiere, bearbeite und exportiere (etc) ich gerne für euch

    ich hoffe das Review macht Sinn und sieht einigermaßen gut aus ;)
     
    #1 smb, 19.04.06
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.06
    DasSCHWITZENDEÖltier gefällt das.
  2. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Habe zu Ostern ca 600 Bilder gemacht - davon ca 200 mit der Nikon D200 *sabber*. Die ersten 200 Bilder hab ich noch mit 1.0.1 eingespielt - dann kam das update. Er hat die RAW-Bilder dann auf das neue Format upgedatet - ging bei meiner 28GB-Bibliothek in ca. 20 Sekunden (2x2.5 GHz - G5 | 2.5 GB - RAM) …

    Die nächsten 400 Bilder kamen dann in Aperture 1.1 rein - import hat sich in der Geschwindigkeit nicht verändert - was nicht weiter Verwundert, immerhin ist es USB2.0 geblieben :)

    Die Geschwindigkeit beim Stacken ist deutlich erhöht worden. Die Übersicht in der Bibliothekt läuft flüssiger und im großen und ganzen fühlt es sich einfach wirklich schneller an …
     
  3. macindy

    macindy Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    6.279
    Hab mir auch Aperture bestellt - weiss jemand wieso das lt. Apple-Store 5 Wochen dauert?

    Bin schon gespannt - hab hier noch 2 Gig-Karten randvoll mit RAWs rumliegen - das wird lustig :D
     
  4. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    könnte mir vorstellen, dass das was mit der Umstellung von 1.0.1 auf 1.1 zu tun hat!

    der Preis wurde ja geändert, runtergesetzt und das Crossgrade ist gratis…vielleicht verursacht das Probleme bei Apple? ;)

    du wirst den Kauf aufjedenfall nicht bereuen! :D
     
  5. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    mir kommte es irgendwie so vor, dass apple seine software auf intel prozzis besonders gut optimiert und fuer ppcs ganz besonders schlecht.
     
  6. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098

    Wieso das denn? Also auf den PowerMacs lief das schon vorher sehr flott, wenn du mal mit anderen Programmen zur RAW-Verarbeitung geschafft hast. Hab es auf einem Quad G5 gesehen, schneller gehts kaum. Der G4 ist dafuer natuerlich etwas betagt, besonders der Bus/Speicher. Da ich nur ein G4 Powerbook habe, nutze ich kein Aperture, das war mir zu lahm und zu unausgereift. Wenn ich ein IntelBook kaufe sieht das natuerlich anders aus.
    Ueberdies sollte man fuer Aperture auch ne flotte Platte haben, was ein Notebook ja sowieso nicht hat. (oder externe/server)
     
  7. macindy

    macindy Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    6.279
    Ich glaube nicht, dass Apple da aus Umsatzgründen die Intel-Macs besser optimiert.
     
  8. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    es klingt fuer mich aber so. ich meine nicht, dass mein pb okt05 schon zum alten eisen gehoert. aperture laeuft aber echt wahnsinnig lahm, und auf smbs mbp scheint es ja sehr schnell zu sein. ich hab aperture auch auf nem g5 dual 2,7ghz gesehen, und da ist es auch sehr lahm. und ein dual2,7ghz ist doch wirklich ein sehr schneller rechner!
     
  9. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    auf dem PowerBook G4 17'' meiner Holden läuft Aperture inzwischen nach Großimport von tausenden Fotos angenehm…schneller als Anfangs des Tests…:)
     
  10. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    ich hab 877 bilder drin, alle in 5 megapixel. und es ist furchtbar lahm. dazu auf englisch. die ultimative fotoverwaltungssoftware gibts einfach nicht.
     
  11. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    na highendfreak,
    die MacBookPros sind doch von der Prozessorleistung auch ein Vielfaches schneller, waere ja echt merkwuerdig, wenn Aperture nicht schneller laufen wuerde.
    Zu der Gesamtperformance muss ich aber jetzt mal verteidigend sagen, dass Foto und Videobearbeitung einfach extrem aufwaendig sind und sehr hohen Datendurchsatz fordern (der Bus ist ja beim IntelBook auch ein vielfaches schneller!)
     
  12. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    naja, ich find bei aperture einfach schon total mangelhaft, dass ich nicht fl[ssig durchscrollen kann. es bleibt staendig haengen und legt eine gedenksekunde mit 3 sekunden beachball ein. weitere 4 sekunden darf ich warten, bis die bilder nicht mehr kriselig sind. ich verstehe nicht, wie man so einen schrott programmieren kann. wiegesagt, auf nem 2,7dualg5 siehts auch nicht viel rosiger aus. hab das bei nem haendler kurz probiert, und da isses vielleicht ein bisschen schneller und es gibt keinen beachball, aber 4 sekunden warten bis das bild scharf ist darf man immer noch. finde ich total inakzeptabel. und ein 2,7ghzdualg5 gerhoert doch echt zu den sehr schnellen rechnern!
     
  13. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    ich wuerde ja auch nie behaupten, dass so eine große Software zum Bilder angucken taugt. Bis heute gibt es auf OSX kein ordentliches Aequivalent zu ACDSee auf dem PC, so schnell ist nichts, auch nicht ViewIT (der schnellste Bilderbrowser, der mit auf OSX bis heute begegnet ist). Das ist aber recht instabil und bei RAW Dateien sehr langsam, taugt nur fuer JPGs und anderes.
    Viel mangelhafter finde ich bei Aperture z.B., dass die Metatags nicht direkt in die Files geschrieben werden, das sollte man doch zumindest per Option zuschalten koennen. Ueberdies macht das Programm nur Spaß, wenn man ein sehr großes TFT hat... und ich hab im Moment nur ein 15" Notebook Screen (noch 2 Monate in Australien).

    Gruesse
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen