1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Anzeige des Festplattenfabrikats

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Hifi, 14.02.06.

  1. Hifi

    Hifi Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.06.04
    Beiträge:
    316
    Ich habe mich schon dumm und dämlich gesucht, aber nichts gefunden: welches Tool zeigt mir an, wer der Hersteller meiner Festplatte(n) ist?
     
  2. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    probier mal das "Festplatten-Dienstprogramm". dieses findest du unter Programme->Dienstprogramme. der herstellername sollte links-oben, gleich neben der größe der festplatte erscheinen.

    viel erfolg...
     
  3. athink

    athink Stechapfel

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    156
    Hallo!

    System-Profiler: Programme - Dienstprogramme

    Grüsse
     
  4. Hifi

    Hifi Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.06.04
    Beiträge:
    316
    Danke für die Tipps, aber Systemprofiler und Festplattendienstprogramm zeigen bei meinen externen Platten nur den Hersteller des Gehäuses an, also z.B. LaCie oder Momobay, bei der internen Platte wird eine Zahlen- und Ziffernkombination angezeigt.
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Da kannst du ihn nicht rausfinden, wenn die verwendete Bridge das entsprechende MMC-Kommando nicht unterstützt. Dann ist die Platte "transparent" und heisst -vorübergehend- eben 'Oxford...' oder so.
    (Die Nummer ist übrigens die Seriennummer des Bridge-Chips. Vergleichbar zur MAC bei Ethernet-Karten.)

    Aber vielleicht ja doch... beim Terminal-Kommando "ioreg" könntest du fündig werden.
    Code:
    ioreg -lw 0 >> ~/Desktop/Hardware_Liste.txt
    Anschliessend kannst du eine Weile mit TextEdit schnüffeln gehen... :)

    Alternativ kannst du auch den "IORegistryExplorer" aus dem Xcode-Paket benutzen. Der zeigt dir ebenfalls alle Hardwareinfos, die das System ermitteln kann und kennt, nur eben in Form eines Browsers. Muttu nur die "Developer Tools" installen.
     
  6. Hifi

    Hifi Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.06.04
    Beiträge:
    316
    @ Rastafari: Danke für die Tipps, aber weder über das Terminal, noch mit Hilfe der Developer Tools werde ich fündig. Im IORegistryExplorer werden zwar irgendwo die Gehäusehersteller angezeigt (LaCie, Dvico, etc.), aber weder die Hersteller der Chipsätze, noch die verbaute Harddisk. Aber es ist jetzt auch nicht extrem wichtig zu wissen, welche Platten verbaut sind, zur Not muss ich die Gehäuse mal aufschrauben ;)
     
  7. Kritias

    Kritias Gast

    Bei mir steht Hitachi + Rattenschwanz.
    Ist das nicht der Hersteller?
     
  8. Hifi

    Hifi Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.06.04
    Beiträge:
    316
    @Kritias: meinst Du mit "Rattenschwanz" eine Kette aus Buchstaben und Ziffern oder ist das der Name Deines Volumes? Und ist die Festplatte intern, extern über USB oder extern über FireWire angeschlossen?
     

Diese Seite empfehlen