1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

anwendung im terminalfenster starten

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Graf Zahn, 27.08.06.

  1. Graf Zahn

    Graf Zahn Roter Delicious

    Dabei seit:
    18.11.05
    Beiträge:
    91
    Hallo Forum,
    im linux öffne ich eine anwendung über das terminalfenster.

    Das möchte ich im mac auch probieren, weiss aber im MAC-terminalfenster nicht ,was ich eingeben muss um in das entsprechende verzeichnis zu kommen..
    (bei Linux ist es einfach, dort wird gefragt :" im terminal öffnen" und fertig)

    hat jemand einen Tip?

    Danke.
     
  2. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    na du navigierst einfach mit cd in das entsprechende verzeichnis. genauso wie man es auch unter linux tun kann.
     
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Und dann z.B. open „iCal.app“ Gruss KayHH
     
  4. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    danke für den nachtrag. :) irgendwie war mir so das ich was vergessen habe. ;)
     
  5. Graf Zahn

    Graf Zahn Roter Delicious

    Dabei seit:
    18.11.05
    Beiträge:
    91
    Hhi, das ist ja das problemchen; wie ich schon sagte, im linux klicke ich nur an "im terminal öffnen"; da muss nicht navigiert werden...

    genauer: ich weiss nicht wie zu navigieren; das verzeichnis liegt in "schreibtisch";
    mit "cd schreibtisch" komm ich dort aber nicht hin....
    gruss gz
     
  6. KayHH

    KayHH Gast

    Wie man mit „ls“ sieht, heisst der Schreibtisch ja auch „Desktop“ => „cd Desktop“
     
  7. Graf Zahn

    Graf Zahn Roter Delicious

    Dabei seit:
    18.11.05
    Beiträge:
    91
    jau Kay, mit desktop hat´s geklappt.danke.
    Zwei Frage noch:
    was ist "ls"
    und
    warum hier auf einmal "Desktop" ?

    gruss gz
     
  8. Zwar nicht ganz so schoen die Loesung, aber sie funktioniert. Open Terminal Here herunterladen und in die Finder Toolbar legen. In dem Ordner wo du das Terminal oeffnen willst halt anklicken. Das Tool fuehrt auf der Command Line dann das 'cd Pfad' fuer dich aus, ist das Terminal nicht schon offen (kein Fenster, das Dock Icon reicht), oeffnen sich zwei Terminal Fenster, ansonsten nur eines.

    Im Path Finder ist das schoener geloest aber den muesstest du kaufen.
     
  9. KayHH

    KayHH Gast

    „Desktop“ weil das Verzeichnis in Wirklichkeit so heißt. Es verhält sich automatisch entsprechend der von Dir eingestellten Systemsprache. „ls“ = list directory contents. Gib mal „man ls“ ein.


    Gruss KayHH
     
  10. KayHH

    KayHH Gast

    Du kannst auch einfach „cd “ (Leerzeichen am Ende nicht vergessen) eingeben und dann ein Verzeichnis aus dem Finder ins Terminal ziehen. Dort musst Du dann nur noch <Return> drücken.


    Gruss KayHH
     
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Es gibt diverse Kontextmenü-Erweiterungen, die dementsprechendes (mehr oder weniger elegant) nachrüsten.
    (Einen Link setze ich hier mal nicht, weil die mir bekannten eher unter die Kategorie "weniger" einzusortieren sind... mit "OnMyCommand" von Abracode ist das sehr schön zu machen, aber das erfordert etwas intensivere Einarbeitung in dieses "eierlegende Wollmilchkontextschwein".)

    Du möchtest jetzt gerne mal ausprobieren was geschieht, wenn du ein x-beliebiges Objekt (bzw mehrere) vom Finder in das offene Terminalfenster ziehst.
    Das Macintosh-Prinzip "just drag and drop" könnte nützlich sein. :)
     
  12. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    und dann wäre da noch die Möglichkeit das per LaunchBar oder QuickSilver zu erledigen die diese Funktionalität auch mausfrei anbieten.
    Gruß Pepi
     
  13. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Worin liegt eigentlich der Vorteil, wenn man ein Programm mit Tippen aus dem Terminal heraus öffnet statt durch Anklicken (egal ob im Finder, im Dock oder sonstwo)?
    Ein Unix-Freak scheint Graf Zahn ja nicht zu sein, wenn er das Terminal-Kommando 'ls' nicht kennt bzw. nicht weiß, wie er es erklärt bekommt ('man'), und Argumente will er anscheinend dem Programm auch nicht übergeben.
     
  14. KayHH

    KayHH Gast

    Es gibt keinen, und das mit dem (Nicht-)Freak kommt mir auch so vor. Gruss KayHH
     

Diese Seite empfehlen