1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Anleitung für (Medien-)Heimserver

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von jowokeller, 23.02.07.

  1. jowokeller

    jowokeller Antonowka

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    358
    Hallo liebe Apfeltalker,

    ich bin ein nicht ganz unerfahrener PC Benutzer (Windows und OS X) und habe auch schon so die ein oder andere Erfahrung mit der Installation von Servern gemacht. Wenn ich mir jedoch bei mir Zuhause einen HomeServer einrichten möchte, dann bleibe ich immer irgendwie vor den mir eigentlich gesteckten Zielen stehen. Ich möchte den Server zB als Fileserver für Windows und OS X betreiben, Backup's der Clients und des Servers selbst, nen ftp Server betreiben, evtl mal testweise ne kleine Website hosten (DSL 16000 sei dank), Medienserver um ins Wohnzimmer zu streamen, Mailserver, Firewall und wenn es geht würde ich gern möglichst gesichert (SSL??) von überall über das Internet auf meine Daten daheim zugreifen können...
    Wie gesagt ich bin nicht ganz unbedarft und suche einfach nach einer möglichst geschickten Anleitung um den perfekten Server einzurichten! Linklisten wären auch schon einmal hilfreich. Die Forumssuche habe ich auch schon durchgewälzt, aber ich suche ja eine wirklich genaue "Anleitung" und nich nach einem schnuddel Stückwerk, das hab ich jetzt schon ;)

    Die Basis des Servers ist momentan ein Rechner mit Windows XP Professional ordentlich Ram und Plattenplatz. Die Anleitung und die Tools sollten halt irgendwie darauf angepasst sein! Wenn jemand eine Anleitung für Linux oder besser noch für OS X hätte wäre das aber auch perfekt, da ich plane demnächst mit dem Server auf einen MacMini umzusteigen.

    Vielen Dank schonmal, denke das Thema würde noch mehr "Privatanwender" interessieren....

    Mit freundlichen Grüßen
    Jowokeller
     
  2. tobsch.com

    tobsch.com Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    602
    Als ich würde dir empfehlen, dass du dir nen älteren Mac kaufst, mit OS X Tiger drauf, da bist ganz sicher sicherer unterwegs als mit Windows.

    Wenn du dann nen Mac als Server hast, gibts ne gute Anleitung von stk: hier

    Gruß Tobi
     
    jowokeller gefällt das.
  3. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Alternativ abbonierst Du einfach DigitalUpgrade, da haben Tino und ich über 2 Folgen per Videotutorial erklärt wie man sowas mit Linux einrichtet.
     
    jowokeller gefällt das.
  4. jowokeller

    jowokeller Antonowka

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    358
    Na das ist ja schonmal was :) Vielen Danke!!

    Da ich aus geldtechnischen Gründen aber noch ein bisschen warten muss mit der Server Mac Anschaffung wären ein paar "Tooltipps" für Windows aber auch noch ganz nett!! Man kann sich aus der OS X Anleitung ja zumindest ein bisschen Anregungen und die Konfigurationen ziehen.

    Also wie gesagt her mit weiteren Anregungen...

    Mit freundlichen Grüßen
    Jowokeller
     
  5. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Ähm.. Hallo?
     
  6. jowokeller

    jowokeller Antonowka

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    358
    Lieber Schlingel ;)

    hab's gleich abonniert und mir auch angeschaut! Vielen Danke auch an dich...! Sehr nett gemacht. Hardware ist ja schon ausgewählt und da ich auf einen normalen PC setze ist die Lösung sicherlich auch ganz schick nur ich hab irgendwie ein Problem mit Linux und am liebsten wäre mir das ganze vorerst mal unter Windows!
    Mit Windows kenne ich mich einfach aus und bei Linux hab ich einfach irgendwie die vielleicht auch total unbegründete Angst, wenn man was dran ist kenne ich mich damit zu wenig aus um wieder an meine Daten und an alles dran zu kommen! Generell war das Video aber schon ganz hilfreich, da man ja die genannten Tools jeweils auch als Windwospendant finden kann (ausser webmin?!?!) Ausserdem bin ich bei Linux irgendwie unsicher wie es mit Erweiterungen aussieht, wenn ich zum Beispiel noch einen Fax2Mail und andersherum dienst aufsetzen möchte... Ich lasse mich aber auch gerne bekehren und nehme liebend gerne noch tiefgreifendere Linuxanleitungen entgegen :)

    Gruß
    Jowokeller
     
  7. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Du kannst natürlich immer bei den Dingen bleiben, die Du kennst, weil Du Angst davor hast neues zu lernen und ggf nicht von Anfang an dasselbe zu wissen aber ich sage Dir du verpasst was.
    Warum denkst Du wohl sind die meisten Webserver Linux Server?
     

Diese Seite empfehlen