• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Anker Magnetic Powerbank und Schutzhüllen für das iPhone 12 erschienen

Andreas Vogel

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
10.12.08
Beiträge
1.335


nachdenker
Anker hat was Neues. Eine Magnetic Powerbank und magnetische Schutzhüllen für die iPhone 12 Modelle.



Die Anker PowerCore Magnetic 5k Powerbank, so der volle Name, hat 5000mAh Kapazität. Die Energie reicht für 1,2x Aufladen eines iPhone 12 mini, 0,95x Aufladen eines iPhone 12, 0,97x Aufladen eines iPhone 12 Pro, sowie 0,75x Aufladen eines iPhone 12 Pro Max. Die Powerbank ist mit einem USB-C-Port ausgestattet. Ein Ladekabel liegt dem Lieferumfang bei.

Die Powerbank lässt sich wie das Apple Wallet auf die Rückseite magnetisch aufsetzen und lädt dann "on the go". Der Preis liegt bei etwa 36 Euro, bestellbar direkt über Amazon.
Die Schutzhüllen


Die Anker Magnetic Silicone Cases funktionieren wie Originale von Apple. Die magnetischen Cases sind kompatibel mit MagSafe Zubehör und somit sicher bei jedem Ladeprozess. Die Ladefläche ist mit dem magnetischen Ring ausgestattet, der sich sicher an das iPhone hängt. Optimale Ladeposition und Ladeleistung sind dadurch sicherstellt. Die glatte Oberfläche ist aus weichem Silikon, ohne BPA, und schützt vor Kratzern, Stößen und Fingerabdrücken. Der Preis für die Hüllen liegt zwischen 17 und 20 Euro, auch sie sind ab sofort bestellbar bei Amazon.







Bildquelle Anker
[su_box title="Zu den Links:" box_color="#ffffff" title_color="#000000" radius="0" class="live"]
Mit dem Kauf oder Download über Links in diesem Artikel unterstützt Du Apfeltalk mit einem kleinen Teil des unveränderten Kaufpreises. Um mehr über die Refinanzierung von Apfeltalk zu erfahren, klicke bitte hier.


[/su_box]

Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28.10.07
Beiträge
2.074
finde ich super. meine Erfahrungen mit Anker sind bisher immer sehr positiv, ich habe noch nie etwas von denen gehabt was mich enttäuscht hat. daher vermute ich, dass diese Produkte auch alles so machen sollen wie man es sich vorstellt..

auch ein tolles Produkt
 
Zuletzt bearbeitet:

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.701
Auch hier sind beide Testprodukte heute bei mir angekommen und es wird bald nen Test geben. Die angesprochene Ladestationen hab ich mir gekauft. Nett aber schade dass sie nicht so schnell lädt wie Magsafe
 
  • Like
Wertungen: lkorsten71

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
10.374
Sitzt stramm am iPhone. Liegt erstaunlich gut in der Hand. Mit einer Hülle ohne MagSafe kann man das Laden allerdings vergessen.
Außer man lässt das iPhone zum Laden darauf liegen, allerdings reicht dann auch eine QI ohne MagSafe. Diese hier würde dann wenig Sinn machen.
Ich werde mir überlegen ob ich das iPhone zum Laden aus der Hülle nehme oder mit dir Anker Hülle hier bestelle.

Allerdings ist die Powerbank nicht wie auf Amazon angegeben 1,6 cm dick sondern „nur“ 1,1cm dick.
 
Zuletzt bearbeitet:

Appleg

Martini
Mitglied seit
26.09.18
Beiträge
650
Die Frage ist halt, muss es schön sein und wenn ja - wie soll man es schön machen ?
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
10.374
Also hier ist auch jede andere Powerbank schöner als die neue von Anker, zwei von denen würde ich vom Fleck weg heiraten 😂.
 

dtp

Danziger Kant
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
3.884
...meine Erfahrungen mit Anker sind bisher immer sehr positiv, ich habe noch nie etwas von denen gehabt was mich enttäuscht hat.
Ich schon. Klick!
wie soll man es schön machen ?
Nun ja, wenn man z.B. eine flachere, aber breitere und höhere MagSafe Powerbank speziell für das iPhone 12 (Pro) und das 12 Pro Max angeboten hätte. Das wäre ggf. gefälliger gewesen. Schön wäre auch noch ein auf der Rückseite integriertes Ladepad für die Watch gewesen.
 

McMartin_de

Martini
Mitglied seit
07.02.09
Beiträge
647
Tatsächlich optisch nicht so schön gelöst, die MagSafe Powerbank. Obwohl eigentlich für sich genommen gut designt passt sie nicht völlig zum vorgesehenen Zweck. Der Übergang zwischen Bank und iPhone dürfte glatter sein. Eine schärfere Kante, damit am Übergang ein geschlossener, rechter Winkel entsteht wäre schöner. Außerdem ist es ein wenig zu dick, um als elegant durchzugehen, was aber natürlich der Kapazität zugute kommt.

Funktionell auf jeden Fall praktisch und eine Verbesserung gegenüber den bisherigen induktiven Powerbanks. Mal sehen, ob und wie Apple das löst, viel sehen wir kommenden Dienstag was dazu.

Was mich noch interessiert: ist die Oberfläche, bzw. die Auflagefläche der Powerbank irgendwie gummiert und rutschfest oder besteht sie aus glattem Kunststoff?
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
10.374
Tatsächlich optisch nicht so schön gelöst, die MagSafe Powerbank. Obwohl eigentlich für sich genommen gut designt passt sie nicht völlig zum vorgesehenen Zweck. Der Übergang zwischen Bank und iPhone dürfte glatter sein. Eine schärfere Kante, damit am Übergang ein geschlossener, rechter Winkel entsteht wäre schöner. Außerdem ist es ein wenig zu dick, um als elegant durchzugehen, was aber natürlich der Kapazität zugute kommt.

Funktionell auf jeden Fall praktisch und eine Verbesserung gegenüber den bisherigen induktiven Powerbanks. Mal sehen, ob und wie Apple das löst, viel sehen wir kommenden Dienstag was dazu.

Was mich noch interessiert: ist die Oberfläche, bzw. die Auflagefläche der Powerbank irgendwie gummiert und rutschfest oder besteht sie aus glattem Kunststoff?
Sie ist nicht glatt, ein wenig angeraut. Wenn man sie hinten dran hat liegt das Paket doch recht gut in der Hand.
 
  • Like
Wertungen: McMartin_de

Andreas Vogel

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
10.12.08
Beiträge
1.335
Tatsächlich optisch nicht so schön gelöst, die MagSafe Powerbank. Obwohl eigentlich für sich genommen gut designt passt sie nicht völlig zum vorgesehenen Zweck.
Finde die Designkritik ziemlich amüsant. Einerseits ist es KEINE MagSafe Powerbank, andererseits auch für iPads, Androids etc. nutzbar. Daher folgt sie der Anker Designsprache.
Sicherlich wird eine original Apple Magsafe Powerbank mit 15W laden und schick gestaltet sein... aber auch statt rd. 35€ irgendwas um 100-120€ kosten. Und an dem Punkt ist mir dann Anker wirklich lieber.
 
  • Like
Wertungen: Mure77

McMartin_de

Martini
Mitglied seit
07.02.09
Beiträge
647
Finde die Designkritik ziemlich amüsant. Einerseits ist es KEINE MagSafe Powerbank, andererseits auch für iPads, Androids etc. nutzbar. Daher folgt sie der Anker Designsprache.[...]
Ok, sie pappt magnetisch dran, ist aber nicht MagSafe. Und für diesen Zweck ist die Magnetfunktion deutlich praktischer, als Qi-Bänke zum bloßen Drauflegen. Wie ich schon sagte, finde ich das Design für sich genommen schon gut, nur angedockt sieht es halt in meinen Augen klobig aus. Vielleicht wäre eine dünne Gummimatte, die zum einen den Übergang kaschiert, zum anderen das ganze noch rutschfester gestaltet, eine smarte Paketbeilage.

Beim Preis bin ich voll bei Dir, da wird bei Apple wohl knapp die “Eins“ vorsetzen, womit das vermutlich schlüssigere Design (zu) teuer erkauft wäre.
 
  • Like
Wertungen: Mure77

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
10.374
Sie lädt zwar nur mit fünf Watt und im laufenden Betrieb aktuell in 30 Minuten 18% aber das reicht mir auch. Nur wird das iPhone merklich warm, auch deutlich wärmer als mit einer PD Powerbank.

Update: 70 Minuten 30 % geladen. Die Kapazitätsanzeige hat einen Punkt verloren bisher. Schließe jetzt mal die Powerbank per Kabel an den 10 Watt USB-C Anschluss an.

Weiteres Update: Am USB-C Anschluss in 20 Minuten 20% mehr auf der Uhr.
Morgen lade ich das iPhone mal nur per USB-C, mal schauen was sich dann tut, auch in Verbindung mit dem Verbrauch hinsichtlich der Powerbank.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
10.374
Nach einer Woche muss ich sagen dass die Powerbank sehr schwach auf der Brust ist. Werde sie als Option behalten. Das zurücksenden bringt nichts. Nur kann man sie nach einmal ordentlich ans iPhone 12 Pro pappen auch direkt wieder selbst laden, ob dran oder Kabel. Gut klar, 5000er Kapazität. Nur wie viel hat das 12 Pro und warum ist die Bank nach 30 % laden halb leer?
Also überzeugend ist das leider nicht.
 

you're.holng.it.wrng

Beauty of Kent
Mitglied seit
27.01.14
Beiträge
2.147
Auch hier sind beide Testprodukte heute bei mir angekommen und es wird bald nen Test geben. Die angesprochene Ladestationen hab ich mir gekauft. Nett aber schade dass sie nicht so schnell lädt wie Magsafe
Gibts schon neues aus der Anker-Front?

Laut Amazon Rezensionen scheinen die so schlimm den Staub anzuziehen wie die früheren Apple-Silikon teile. Das hat mich bis zum iOhone 11 enorm gestört an den Silikon dingern.
Auch wird vermehrt über Passungenauigkeiten berichtet. (das hatte ich bei Apple aber noch nie)

Es wäre also echt gut, wenn es hier einen (trotz zur Verfügung-Stellen und dank-Affiliate-Link-Einnahmen-beteiligt) unabhängigen Test gäbe....
 
Zuletzt bearbeitet:

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
10.374
Wir haben die Bänke behalten, bestellen würde ich sie mir nicht noch mal, dann lieber noch mal die 10.000 mit PD, auch von Anker. Die Bank hier ist für das Laden zwischendurch ganz cool wenn man nichts am Handy macht. Nutzt man das iPhone beim Laden mit Magneten wird es unnormal warm, um nicht zu sagen heiß.

Lässt man das iPhone mit der Bank liegen wird es nicht merklich wärmer als mit Kabel, nur habe ich mir die Bank geholt um sie hinten dran zu pappen damit ich dann weiter dran rumfummeln kann, ohne Kabel halt. Macht halt wenig Sinn. Aufgrund Nachhaltigkeit haben wir die beiden behalten, wir bekämen zwar das Geld wieder, nur kommt es zu weiteren Emissionen und Amazon schmeißt die Bänke in die Tonne. Das muss nicht sein.