1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anfängerfragen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von 1.apfelliebe, 19.03.07.

  1. 1.apfelliebe

    1.apfelliebe Idared

    Dabei seit:
    19.03.07
    Beiträge:
    26
    Guten Abend!

    Ich hoffe, ich habe im Zusammenhang mit meinen Fragen hier richtig gepostet...

    Ich habe noch keinen Mac, will mir aber im Zuge meiner baldigen "Studentenwerdung" ein MacBook kaufen!

    Nachdem ich hier echt nen halben Tag im Forum verbracht habe, bin ich momentan auf dem Standpunkt, die Ausstattung mit 2 GHZ und 1GB Arbeitsspeicher ist am besten für mich...naja bessergesagt ich denke es ist besser, gleich 1 GB statt 512 MB A.S. zu kaufen, weil umrüsten kann ich nicht, falls ich mehr bräuchte.. :/

    Oder ist das vielleicht auch zu viel? Ich denke ich brauche das wunderschöne Teil zum privaten "Vergnügen", also Musikhören, Texte schreiben, Fotos sammeln, Internet etc...Wieviel braucht man da, aus eigener Erfahrung?

    Dann noch eine Frage, es geht um MicrosoftOffice Anwendungen..Ich habe hier ja schon gelesen, dass es entsprechende Mac-Software "iWorks" gibt (80€). Jetzt bekäme ich bei einer Bestellung bei www.unimall.de gratis "Parallels Desktop"..Da könnte ich doch theoretisch Windows XP auch auf dem Mac laufen lassen (also mit Microsoft Office)..Müsste dann aber irgendwie Xp dort installieren? Sorry, ich bin echt ziemlich unwissend...Aber wäre das ne Alternative zu iWorks oder eher "eine Mücke mit einem LKW erschlagen"???

    Mir geht es hauptsächlich darum, möglichst wenig Geld ausgeben zu müssen, denn ich hab nicht viel ;)

    Und letzte Frage: Theoretisch kann jede Bluetooth-Maus an das Ding angeschlossen werden oder?

    Vielen vielen Dank fürs Durchlesen und eventuelles Weiterhelfen im Apple-Dschungel!!!

    Liebste Grüße, Valerie
     
  2. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    hallo neuling:-D
    also ich habe die software "open office" zum scheiben,da iworks nicht so umfangreich sein soll...,hat man mir gesagt!also zumindest bin ich damit zufrieden!:)
    man kann jede maus mit usb-anschluss anschliessen!aber hol dir einfach die mighty maus von apple!
    ist für mich die beste!sonst sollen die dinger von logitech ja auch noch ganz gut sein!
    viel spaß mit apple!;)
     
  3. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Alle aktuellen MacBooks und MacBook Pros sind mehr als großzügig ausgestattet. Für Deine Zwecke ist jeder mobile Mac hardwaretechnisch gesehen bestens geeignet. Die Display-Größe ist allerdings ein gewichtiges Argument für die Pro-Linie.

    MS Office gibt es auch für den Mac (für Studenten ebenfalls zum kleinen Preis). Damit gestaltet sich der Datenaustausch unkomplizierter als zwischen iWork und MS Office (denk an Deine zukünftigen Kommilitonen und Dozenten, die keinen Mac haben :))

    Bluetooth ist bei jedem Mac standardmäßig an Bord. Ich kann allerdings nicht 100-prozentig sagen, ob alle BT-Mäuse unter Mac OS X funktionieren.

    PS: Willkommen bei Apfeltalk!!
     
    #3 thrillseeker, 19.03.07
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.07
  4. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Nachtrag: 512 MB RAM sind ein wenig zu dünn, 1 GB reicht für Deine Zwecke bestens aus und 2 GB sind ein Polster für größere Anwendungen.
     
  5. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Dann solltest du mal nicht auf die anderen hören, die dir sagen, dass das so sein soll. iWorks, speziell Keynote ist um Welten besser als das MS Pendant!

    gruß
    Sebastian
     
  6. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Was ist denn mit NeoOffice? Kostet nix, kann alles (was man braucht) und läuft imho sehr gut
     
  7. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Ist nur leider sehr trääääge.
     
  8. MasterofDistres

    MasterofDistres Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.139
    Dem kann ich voll zustimmen, Keynote ist wesentlich besser, ist einfacher zu handhaben und die Präsentationen sehen auch noch wesentlich besser aus :)
    Pages hab ich auch immer für ausreichend empfunden, aber ich hatte ja auch nur die 30-Tage-Testversion, aber sobald iWork '07 kommt, werd ich zuschlagen :)

    Und @ NeoOffice...bei mir wars soooooo lahm, es hat zum Starten länger gebruacht, als mein Book zum Booten
     
  9. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Word und Excel ist älter als Windows und gab es beides zuerst auf dem Mac. MS Office für OS X kostet für Studenten nur circa 120 Euro.

    Ein GB ist den 512 MB ganz klar vorzuziehen. Wenn du Dir mehr leisten kannst, nimm noch mehr.
     
  10. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Hallo Valerie,
    Du bist hier im richtigen Forum, in dem ich Dich willkommen heiße.
    Das, was Du bisher zum MacBook recherchiert hast, kann ich nur unterschreiben.
    Ich habe mir erst im Dezember ein MacBook mit 2GHZ und 1GB RAM, also die Standardausführung, gekauft. 512 MB gibt es eh nicht mehr.
    Vom Preisleistungsverhältnis halte ich das im Gegensatz zum MacBook Pro für die bessere Wahl, zumal das, was Du vorhast, mit dem MacBook problemlos zu stemmen ist.
    Zum Thema Musikhören kann ich nichts sagen, da ich gar nicht weiß, wie ich an das MacBook einen normalen analogen Verstärker anschließen könnte. Das MacBook hat "nur" digitale Ausgänge. Zum Musikhören nutze ich meinen PowerMac.

    Mach bitte nicht den Fehler, Windowsanwender auf einem MacBook zu werden, indem Du Windows installierst.
    Das ist überhaupt nicht nötig. iWorks soolte völlig ausreichend sein oder auch OpenOffice.
    Alternativ gibt es auch MicrosoftOffice (Excel, Word, Entourage, Powerpoint) als "echte" Mac-Anwendung. Für Studenten so um die 120,- €.

    Von Haus aus hat das MacBook Bluetooth eingebaut, so dass theoretisch jede Maus passen sollte.
    Ich habe festgestellt, entgegen meiner vorherigen Überzeugung, dass ich die Maus überhaupt nicht vermisse, das Trackpad ist klasse.
    So ein MacBook kann man auch da einsetzen, wo die Maus nur stört, so wie im Moment auf der Couch sitzend und fernsehen.

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.
    Solltest Du weitere Fragen haben, frage.
    Solange Du nichts zu Windows wissen willst, werde ich antworten.

    Viel Spaß hier im Forum und mit der Vorfreude auf Dein zukünftiges MacBook
     
  11. F2theD

    F2theD Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    08.03.07
    Beiträge:
    102
    Nich was zu Office, iWork

    Spaetestens ab version 2007 wird iWork mehr als ersatz fuer MS office!
    Ich meine:

    Word - Pages (*.doc speichern, viel umfangreicher und leistungsstaerker)

    Powerpoint - Keynote (.ppt speichern und kuck dir mal ne Apple Stevenote an, die sind mit KeyNote gemacht!!!)

    Excel - Lasso/Charts/Numbers (noch keine details, nur ein geruecht...)

    Und ein Oultook "ersatz" ist ja wohl schon im System integriert, Mail, Calendar, Adressbuch...

    Ich sehe kein grund M$ mit deinem Geld zu unterstuetzen! iWork ist um laengen besser und volkommen kompailbel zu Office anwendungen, wenn du etwas weitergeben musst!

    Mehr info: http://www.apple.com/iwork/
     
  12. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Leider gilt für die Uni-Praxis in den meisten Fällen: Du hast die Wahl zwischen MS Office, MS Office oder MS Office. Wenn Du als einziger Mac-User eine Gruppenarbeit schreibst, ist es praktisch unmöglich, die anderen Mitarbeiter des Projektes und den betreuenden Dozenten davon zu überzeugen, sich mal eben 300MB OpenOffice runterzuladen und zu installieren, nur um Dir einen Gefallen zu tun.

    Und: OpenOffice kann einige wichtige Sachen leider nicht richtig (zum Beispiel die korrekte Anzeige von Kommentaren, oder Änderungen verfolgen).
     
  13. 1.apfelliebe

    1.apfelliebe Idared

    Dabei seit:
    19.03.07
    Beiträge:
    26
    Vielen vielen Dank für die schnellen Antworten! Ich glaube, das wird eine große Herausforderung einen PC mal selbst zu managen, das würde mein erster, bis jetzt war da immer mein Vater für verantwortlich, und der sagt jetzt, bei nem Mac kann/will er mich nicht helfen! :) aber ich nehme die Herausforderung an!!!! :)

    Also ich fühle mich schon sehr geholfen :), auch wenn ich jetzt noch länger sparen muss auf die 1 GB Arbeitsspeicher...
     
  14. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Bin ja auch noch ein mac newbie und weil ichs grad les: Kann ich an das MacBook keine ganz normalen Kopfhörer bzw Verstärker anschließen? Wenn nein, was dann, oder gibt es da Adapter?
     
  15. MasterofDistres

    MasterofDistres Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.139
    Natürlich kann man normale Kopfhörer anschließen, hat nen 3,5er Klinkenstecker ;) (Analog/Digital)
     
  16. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Das kannst Du gleich vergessen. Bei OS X gibt es nichts zu managen. Das Beste ist, Du läßt es vollkommen in Ruhe und arbeitest ganz normal damit.
     
  17. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Bei allem Respekt: diese Informationen sind schlichtweg falsch. Offenbar kennst Du nur 5 Prozent des Funktionsumfangs von Word o_O

    Es wird unter iWork keinen größeren Funktionsumfang geben als bei den MS-Office-Anwendungen. Wo wird denn so etwas behauptet? Auch die Kompatibilität ist bei Weitem nicht vollkommen, und das wird sich in einigen Punkten auch nicht ändern lassen (zum Beispiel wirst Du in keinem iWork-Programm Office-Makros ausführen können).
     
  18. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    puuuuh Gott sei dank. Hab grad schon kurz befürchtet, ich hätt so 5-10 Jahre übersprungen :-D
     
  19. MasterofDistres

    MasterofDistres Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.139
    Hehe, eigentlich ziemlich unvorstellbar ;) Aber wenn es so gewesen wäääreee, hätte ich mir nie'n Mac gekauft...Musik ist heilig :D
     
  20. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Das dürfte so nicht stimmen, das MacBook hat wie ich eben erfahren habe einen kombinierten digitalen/analogen Ausgang, also alles wie gehabt beim Windows PC
     

Diese Seite empfehlen