1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anfängerfrage: iMovie vs. FinalCut

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von steffenschmid, 26.12.05.

  1. steffenschmid

    steffenschmid Tokyo Rose

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    69
    Da man als Switcher hier im Forum äußerst freundlich empfangen wird, gleich meine nächste Frage:

    Unter Windows habe ich ab und zu mal meine Videos mit Windows Movie Maker geschnitten, hat für meine Zwecke gereicht.
    Nun brauche ich was vergleichbares auf dem Mac.
    iMovieHD und iDVD gefallen mir also wirklich sehr gut, jetzt kommt aber eine blöde Frage:
    Was kann Final Cut (Studio) mehr ?

    EDIT:

    Hab ja das Wesentliche vergessen:
    Ich habe ja wie gesagt das neuste iMovie und könnte von einem Freund eine ausgedientes FinalCut 4.5 bekommen, weil er sich jetzt das neuste FinalCutStudio geholt hat.
    Ist also FinalCut 4.5 besser als das neuste iMovie ?
     
  2. bastilian

    bastilian Gast

    FinalCut ist sicherlich besser als iMovie, jedoch auch schwerer zu bedienen.

    FinalCut kann so zeimlich alles was man zum schneiden braucht.
    hat mehr effekte, mehr spuren.
     
  3. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Final Cut kann um einiges mehr als iMove. Kostet aber auch einiges mehr. iMovie ist ähnlich wie der Windows Movie Maker, jedoch noch um Längen besser wie ich finde. ;)
     
  4. v-X

    v-X Idared

    Dabei seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    28
    Final Cut kann für jemand, der bei Windows mit Movie Maker Videos geschnitten hat viel zu viel!
    iMovie wird dich da schon beeindrucken, dass kann schon sehr sehr viel.
     

Diese Seite empfehlen