1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Analog TV Tuner, USB2/USB/Firewire

Dieses Thema im Forum "Apple TV" wurde erstellt von PatrickB, 29.10.05.

  1. PatrickB

    PatrickB Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    29.10.05
    Beiträge:
    478
    Hallo, ich suche einen Analog TV Tuner (für Kabel TV) für mein G4 Powerbook.

    Was man so im Internet findet ist entweder komisch (nur etwas mehr als 300 pixel auflösungsbreite) oder gut teuer (mehr als 200 euro...).

    Ich brauch keine Studioqualität, ich möchte nur anschauen eigentlich nicht aufnehmen, vor allem nicht weiterverarbeiten.

    Kennt jemand einen geheimtip? bzw. Gibt es PC USB TV Karten die ich unter MacOS X betreiben kann (weil die sind einfach günstiger).

    Ich hoffe mir kann jemand helfen, oder vielleicht ist ja jemand auch auf der Suche =)
     
  2. Hi,
    also ich bin mit der MyTV2GoX von Eskapelabs / Hauppauge ganz zufrieden, was das Bild angeht. Ist fast normale TV-Qualität (auf einem 19" Monitor).
    Bei i-bäy so um die 30,- zu kriegen.
    Hat zwar die von Dir angesprochene geringe Auflösung, die aber etwa einem Bild mit VHS-Signal entspricht.
    Zum Aufnahmen reicht allerdings mein Mac Mini mit 1,42 Ghz und 1GB RAM nicht, fängt dann an zu ruckeln, egal ob mit oder ohne Kompression.
    Grüße
     
  3. weebee

    weebee Gast


    Das entspricht – wie Macsimilian schon ganz richtig schrieb – Videorekorderqualität. Nur zum gugn ist das absolut okay. Das »kleine« Bild hat sogar einen Vorteil: Es benötigt weniger Speicherplatz und frisst weniger Systemressourcen.

    Wenn man einen Tuner kauft, der intern schon MPEG1 codiert (z.B. EyeTV-USB), ist die Systemlast wirklich gering. Die Bildqualität von den MyTV-Geräten ist besser, allerdings schreiben Sie auch M-JPEG-Daten, die zur Anzeige mehr Rechenleistung benötigen. Wenn man die Aufnahmen aber behalten will, kann man sie mit mit QuicktimePro in ein MPEG4 oder MPEG4/AVC convertieren. Solche Dateien sind kleiner und besser als MPEG1.

    Es gibt von Elgato/Terratec neuerdings noch einen günstigen analogen Tuner mit höherer Auflösung, der die Kodierung ins MPEG-Format allerdings vom Rechner übernehmen lässt. Da braucht man einen sehr schnellen Mac.
     
  4. PatrickB

    PatrickB Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    29.10.05
    Beiträge:
    478
    Also kann man zu dem mytv Produkt raten? (wenn es nur ums schauen gehht jedenfalls). Wo gibt es denn das Terratec Produkt, auf denen ihrer Homepage find ich nur Mac fähige DVB-T Lösungen, das dauert aber bis ich das in Karlsruhe mal benutzen kann...

    Die Elgato Homepage spackt grad etwas rum... Servermässig. Jedoch ist da glaube auch alles über 200 Euroken...

    (Edit): Ahja, ich sehe. EyeTV EZ, USB2, bei Ebay neu 126 Euro... jedoch mit enorm hohen Systemanforderungen (vor allem bei Aufnahmnen).. reicht ein 1.5Ghz Powerbook zum anschauen mit dem Teil, was meint ihr ?
     
    #4 PatrickB, 30.10.05
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.05
  5. trial&error

    trial&error Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    91
    Zum Anschauen reicht das mit Sicherheit, weil das Signal eigentlich nur zur Grafikkarte durchgereicht wird. Erst beim Aufnehmen wird der Rechner ernsthaft gefordert.
    Zum Vergleich: Ich habe eine Miglia Alchemy (ebenfalls ohne interne Kompression) in einem G4/466 laufen — fernsehen geht super, aber beim Aufnehmen reicht die Rechenpower nur für eine besch...eidene Framerate von ca. 15 fps.
     
  6. weebee

    weebee Gast

    Nee keine gute Idee, da hast Du genau den gefunden, von dem ich abrate. Nimm lieber einen der anderen beiden von mir erwähnten. Wobei ich allerdings zum MyTv nicht so viel sagen kann.
     

Diese Seite empfehlen