1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

AmigaOS auf alten PowerPC installieren ..?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Nickless, 10.08.05.

  1. Nickless

    Nickless Gast

    Hallo zusammen,
    die Frage ist wahrscheinlich völlig Banane, sie wurmt mich aber schon seit Tagen und ich finde keine Infos darüber. Ich habe hier noch einen alten Mac PowerPC 7600/120 rumstehen. Soweit ich weiss, hat der Amiga eine ähnliche Architektur wie dieser 68k Mac gehabt. Ich hab mich also gefragt, ob man das gute alte AmigaOS nicht auf dem Mac installieren könnte. Hat da jemand Infos zu?

    Danke!
     
  2. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.477
    Ich denke nicht, dass das geht. Der PowerPC hat eine andere Struktur als der 68k von Motorola. Wenn es geht, dann allerhöchstens auf einem 68k-Mac.
    Dein 7600/120 ist schon ein PowerPC-Rechner.
     
  3. Nickless

    Nickless Gast

    Danke für Deine Antwort, das ist natürlich einleuchtend. Hatte gedacht, dass dieser Mac noch zu den 68k gehört. Schade, schade.
     
  4. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.477
    Ja, das liegt vielleicht aber auch daran, dass der Übergang zum PowerPC recht fließend und unkompliziert vonstatten ging. Der PowerPC bzw. das MacOS hatte einen Emulator für alte 68k Programme. Diese liefen dann einfach ohne Probleme weiter und man merkte es kaum.
     
  5. macbiber

    macbiber Gast

    Es gibt nur eine Möglichkeit - Emulation.
    http://emulation.victoly.com/amiga/
    Für OS9 MacUAE+MacUAE-GUI.
    Sich dann die kick.roms der Workbench 3.1 im Netz suchen und die adf-Files(also die virtuellen Disketten dazu)

    Man kann sich das ganze auch selbst von einer original-Amiga erstellen - steht alles in den Readmes

    Ist natürlch nur eine absolute Notlösung...
    Ich hab meine A1200 mit HD und 68030 einfach behalten :)
     
  6. Nickless

    Nickless Gast

    Hi! Danke, habe E-UAE hier auch laufen. Aber noch interessanter wäre eben gewesen, einen Mac zum Amiga umzufunktionieren. Zumal die alte Gurke dann wieder Verwendung hätte.

    Da bist Du wirklich zu beneiden! Habe auch schon gedacht, mir einfach wieder einen zu holen. Am besten gleich einen 4000er. Aber wenn man sich mal die Preise bei eBay dafür anguckt o_O

    Was machst Du mit dem 1200er noch so?
     
  7. macbiber

    macbiber Gast

    Was ich mit der Amiga noch mache?
    AMBERMOON so lange wie möglich am Leben erhalten :)
    und ab und zu spielen.
    Da werd ich richtig nostalgisch - war das erste wirklich tolle Rollenspiel das es gab. Ein paar andere Sachen wie Battle Isle, History Line... hab ich auch noch.

    Falls Du Dir so ne Amiga zulegen willst - nimm lieber eine mit einem 030/30-030/50 Prozessor. Der ist am kompartibelsten zu den alten Sachen.

    Einen "Nutzen" hab ich natürlich nicht mehr - ist halt Hobby :)
    Bin 1994 als die Pleite nahte auf den Mac umgestiegen.
    Bzw. hab auch immer noch einen PC - da läuft die UAE-Emulation leider immer noch deutlich besser als auf dem Mac.
     
  8. Herr Eimer

    Herr Eimer Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    246
    Hatte der A1200 nicht einen 68020?
    Kennst du auch Amberstar? Eines der besten RPG´s überhaupt. Leider hab ich aber den nachvolger nie gespielt.
     
  9. macbiber

    macbiber Gast

    Ja - die A1200 hatte schon einen "kastrierten" 68020....
    Deswegen hab ich ja auch eine 68030-Karte rein gemacht :)
    Amberstar war der Vorgänger - auch wirklich sehr schön.
    Falls Dir das gefallen hat dann wirst Du vom Nachfolger Ambermoon begeistert sein :)
    Auf einem 68020 muss man allerdings wohl auf ein paar Features wie Boden und Deckenansicht in den Höhlengängen verzichten - er ist einfach zu langsam.
     
  10. tintenfleck

    tintenfleck Jonagold

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    18
    Hallo Nickless,

    das geht nicht das du ein Amiga OS auf einem Mac installierst auch nicht auf einen mit einem 680x0 Prozessor. Der Amiga hat doch nur damals die gleichen CPU´s gehabt. Der Mac hat doch garnicht den Grafikchip, das Kickstart-Rom, die Floppy ... das funktioniert nicht. Ich kenn mich deswegen so gut aus weil ich aus der Amiga Ecke komme und mich damit Jahrelang beschäftigt habe. Hab im letzten jahr noch einen total umgebaut und auch ein aktuelleres Amiga OS installiert. Das Amiga OS halte ich interessant für Amiga-Freaks aber nicht für Mac Besitzer. Das aktuelle Mac OS X schlägt meiner Meinung nach das Amiga OS um längen.

    Grüße
    tintenfleck
     
  11. Nickless

    Nickless Gast

    Hi tintenfleck,

    Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Aber es scheint zumindest umgekehrt zu gehen. Also Mac OS auf einem Amiga. Und vielleicht könnte man eine der späteren AmigaOS-Versionen flexibel genug für andere Systeme machen. Letztendlich bin ich immer noch nicht so recht überzeugt, auf meinem kleinen Mac nicht doch zumindest einen AmigaOS-Klon zum laufen zu bringen. Soweit ich weiss, läuft z.B. MorphOS auf 604er Prozessoren, die dem meines PPC doch ähnlich sind. Oder bin ich da auf dem Holzweg?

    Zweifellos. Aber ich hatte mal einen Amiga 600 und entdecke nun, 12 Jahre später, den Amiga ein Stück weit neu. Bin begeistert und will mich einfach ein bisschen damit beschäftigen.
     

Diese Seite empfehlen