1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Amateur-Frage: Gigabit-Switch an 100MBit-Router?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Ijon Tichy, 23.02.07.

  1. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Stina Lohmann

    Dabei seit:
    21.11.06
    Beiträge:
    1.042
    Ich möchte gern innerhalb meines LANs auf Gigabit-Geschwindigkeit gehen. Momentan hängen alle Geräte an einem DSL-Router mit 10/100-Ethernet-Ports.

    Meiner Vorstellung nach müsste es nun reichen, einen Gigabit-Switch an den Router anzuschließen und alle anderen Geräte an diesen Switch statt an den Router, damit die Geräte untereinander mit GBit-Geschwindigkeit kommunizieren können, aber dennoch neben dem Internetzugang auch den DHCP-Server des Routers nutzen.

    Meine Frage nun:
    Ist es wirklich so wie ich's mir denke oder ist die Lage komplizierter? o_O
     
  2. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Ne genau so geht das ohne Probleme.
     
  3. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    hast du denn auch dann Cat5-Kabel bzw. GigaBit-Ethernet-Kabel verlegt?
    Unterstützt mindestens einer deiner Rechner dann GigaBit mit einer entsprechenden Netzwerkkarte?

    Ansonsten würde sich das alles nicht lohnen... aber so wie du es planst, ist es richtig. Was für ein Switch ist es denn?
     
  4. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Stina Lohmann

    Dabei seit:
    21.11.06
    Beiträge:
    1.042
    Kabel weiß ich nicht, muss ich mal gucken. Ist aber kein Drama, denn die Geräte befinden sich alle im Umkreis von wenigen Metern beieinander.

    Bis jetzt ist mein MacBook das einzige Gerät, das Gbit-mäßig unterwegs ist bzw. sein könnte, aber ich plane, mir ein Gbit-NAS zuzulegen zwecks zentraler Datenablage und -sicherung. Und für den PC kauf ich dann halt auch noch eine Gbit-Karte.

    Keine Ahnung - ich dachte, dass es irgendein preiswerter tut, aber wie ich dann im AT gelesen hab, ist das nicht so empfehlenswert. Hast du denn einen speziellen Tipp?
     
  5. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    ich suche derzeit selbst noch einen sehr guten leistungsstarken Switch ohne Lüfter...

    und hier sind eben die Knackpunkte:
    GigaBit-Geschwindigkeit
    kein Lüfter
    VLAN-Fähigkeit
    Aussehen etc.

    Also der Switch ist ein guter Switch wenn er folgendes kann:
    wenn 4 Rechner im Netzwerk miteinander kommunizieren, müssen diese 2 Verbindungen (A zu B, C zu D) von einander getrennt ablaufen können. Das heisst, dass sowohl C zu D als auch A zu B mit 1000 MBit/s das Netzwerk nutzen können. Ein schlechter Switch bzw. eigentlich wäre es dann keiner mehr so recht... würde eben dann nur jeder der Verbindungen 500 MBit/s zur Verfügung stellen, da die Leitung dann aufteilt....
    Aber das fällt eben auch nur in sehr großen Netzwerken auf, wo ständig parallel im Netz gearbeitet wird.

    Da viele keine Kenntnisse über die Managment-Software haben, reicht sicher auch ein einfacher Switch für deine Ansprüche. Der Switch ist dann lernfähig und sollte nachdem sich jeder Rechner über ihn mal verbunden hat, auch alle Rechner dann kennen und dann zeigt der Switch eigentlich erst seine richtigen Stärken...

    Kannst ja dann einmal berichten welcher Switch es ist und wie gut er funktioniert bzw. ob der Geschwindigkeitsunterschied enorm ist! :)
     

Diese Seite empfehlen