1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

alternative zu itunes gesucht

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von martins99, 12.07.07.

  1. martins99

    martins99 Alkmene

    Dabei seit:
    19.08.06
    Beiträge:
    33
    wer kann einen guten player mit mp3-verwaltung empfehlen ?

    gruß
    martin
     
  2. cedib

    cedib Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    471
    songbird
    Allerdings ist Songbird noch nicht universal.
     
  3. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    für windows oder mac?
     
  4. martins99

    martins99 Alkmene

    Dabei seit:
    19.08.06
    Beiträge:
    33
  5. Josa

    Josa Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    31.01.07
    Beiträge:
    388
    Was gibt's an iTunes auszusetzen?
     
  6. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    Wenn ich an eine simple Winamp-Playlist denke fällt es mir auch manchmal schwer, iTunes weiterhin zufrieden zu nutzen... Für die Albensammlung ist es natürlich ideal, für einige "kleinere" Dinge jedoch viel zu kompliziert und überladen. Aber das war überhaupt nicht seine Frage, er sucht doch nur ne Alternative - warum soll er das begründen? ;)
     
  7. MasterofDistres

    MasterofDistres Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.139
    Mit iTunes kannst du doch auch verschiedene Songs in eine Playliste packen und nach Belieben durchhören. Oder was meinst du mit „simple Winamp-Playliste”?
     
  8. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    Ja, aber nicht ohne sie der Mediathek hinzuzufügen. Und das ist bei einzelnen Songs von Interpreten, von denen man eben nur einige wenige Songs (aber keine kompletten Alben) besitzt m.E. nervig und macht die iTunes-Bibliothek unübersichtlich. Einzelne Songs spiele ich also im Vorschaufenster im Finder ab, hab aber kein Programm, um ganz simpel mehrere Songs nacheinander abzuspielen, die ich NICHT großartig in die Mediathek einordnen möchte - dort soll nämlich nur meine CD-Sammlung rein, keine einzelnen verirrten Songs von Interpreten, von denen ich kein ganzes Album besitze oder besitzen möchte.
     
  9. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Vielleicht ist es einfach zu spät, um das zu kapieren. Aber iTunes ist ein Musikverwaltungsprogramm. Warum soll es Songs abspielen, die nicht im Programm erfasst werden? Das kann der Finder genausogut (sagst du ja selbst).
    Und unübersichtlich ist nix.
    Das mit den einzelnen verirrten Songs kapier ich nicht, ist aber vielleicht auch einfach zu spät.
    Ich, aber vielleicht bin ich da auch extraordinär, hör Musik, weil mir irgendwas daran gefällt, und fixiere mich nicht auf ganze CDs oder ob das auf einer bestimmten CD ist und schließe keine Songs aus, wo ich nicht die komplette CD oder LP besitze. Ist aber Geschmackssache.
    Für Einzeltitel, die du nicht aufnehmen willst, warum auch immer, empfehle ich Mplayer oder VLC.
    Oder vielleicht Amarok, falls das das kann - wird in Linuxkreisen viel gelobt, soll auch auf dem Mac laufen.
     
  10. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    Deswegen wurde ja auch nach einer Alternative gefragt! Der Finder kann das definitiv nicht genauso gut wie ein Programm wie Winamp, um mal eben eine Reihe einzelner Songs nacheinander abzuspielen.

    Ich höre grundsätzlich auch Alben durch und keine einzelnen Songs. Wenn ich aber mal ein paar Songs zusammenstellen möchte um sie auf Gitarre nach- bzw. mitzuspielen, dann sind das in der Regel nicht Alben, sondern auch mal Klassiker von Bands, von denen ich nicht das ganze Album besitze. Nur weil ich "Good Riddance" gern auf Gitarre spiele heißt das nicht, dass ich mir die Green-Day-Diskographie zulege. Genug Erklärung, warum es auch gern etwas anderes als iTunes sein darf?

    Danke für alle ernst gemeinten Tipps und danke an diejenigen User, die einfach der Frage nachkommen und nicht über den Sinn und Unsinn von iTunes diskutieren müssen ;) (nehmt es nicht persönlich, aber in nahezu jedem Thread in dem man nach einer Alternative fragt kommt es zwangsläufig zu einer überflüssigen Pro-/Kontra-Diskussion über iTunes, das kanns doch nicht sein - dabei ist es noch nicht mal mein Thread).
     
  11. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    @webbi:

    Ich kann es auch nicht verstehen... Ich kann es nicht verstehen, wie man iTunes nicht mögen kann ;) Warum sollte ich in iTunes nur meine CDs halten und einzelne Songs, die ich z.B. legal aus dem Netz geladen habe, nicht? Mir erschließt sich der Vorteil nicht.

    Wenn es nur darum geht, eine Übersicht zu haben, was ich als Silberscheibe besitze, und was nicht, so ist daß doch relativ einfach in iTunes in Erfahrung zu bringen. Intelligente Wiedergabelisten sind hier Deine Freunde. Zum Beispiel kann man mit dieser Liste alle Songs finden, die man nicht auf einer CD besitzt: "Titelnummer ist kleiner als 1"

    Wenn man nicht die komplette CD besitzt trägt man nämlich einfach keine Titelnummer ein.

    Oder man nimmt das Kommentarfeld und trägt sich passende Kommentare ein.
     
  12. Frankentaler

    Frankentaler Granny Smith

    Dabei seit:
    09.07.07
    Beiträge:
    13
    also ich kann das voll und ganz verstehen... Zum Beispiel, wenn man einfach sich durch seine Ordnerstruktur mit der Musik klickt und sich n paar Songs anhören will, hintereinander oder ganz spontan ne kleine Playlist macht, die man nachher wieder verworfen wird nach dem Hören. Finde für solche Sachen, Winamp (oder ähnliches) viel besser als iTunes.
    Er hat aber ja auch nicht abgestritten, dass es für die große Verwaltung von Musik "ideal" ist. (Und das ist es tatsächlich...)
     
  13. Josa

    Josa Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    31.01.07
    Beiträge:
    388
    iTunes ist kompliziert und überladen? Mmhm ... ich habe es immer als sehr unkompliziert empfunden ... naja, jeder mag das anders sehen.

    Das ist aber nicht die Frage ...

    ... die Frage zielte ja auch auf einen "Player mit mp3-Verwaltung" ab!;)

    Wenn man einen Player braucht der ohne Library funktioniert kann z.B. VLC nehmen.

    VLC ;)

    MfG Josa
     
  14. etinzi

    etinzi Gast

    Ich kann zwar auch nicht verstehen, warum man iTunes nicht nutzen will, aber gut. Deine Sache.

    Schau doch mal, VLC war ja schon erwähnt, ob Cog was für Dich ist. Hab' ich mir selber aber noch nicht angeschaut…

    [Edit]
    Ich finde Cog inzwischen recht nett. Gute Ergänzung zu iTunes für mich. Aber ich mag VLC auch nicht…
     
    #14 etinzi, 13.07.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.07.07
  15. MasterofDistres

    MasterofDistres Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.139
    Vielleicht ist der „NicePlayer” ja auch was...Auf den Screens sieht er hübsch aus und Playlisten soll man auch einfach erstellen können ;)
     
  16. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    VLC ist ein guter Tipp um schnell ein paar Songs aneinanderzureihen, die man nicht in die iTunes-Mediathek einordnen will. Danke!
     
  17. Ultrasonic

    Ultrasonic Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    417

Diese Seite empfehlen