1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alternative zu DVD2onex2?

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von rzr, 10.05.06.

  1. rzr

    rzr Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    335
    Um (nicht kopiergeschützte!) DVD-Inhalte zu komprimieren verwende ich derzeit DVD2one. Das Komprimieren geht zwar schön schnell (dauert ca. 15 Minuten), aber ich finde die Qualität des Produkts könnte ein bisschen besser sein. Darf von mir aus dafür auch länger dauern. Als Switcher dachte ich an sowas wie DVD-Shrink (legal ohne DeCSS natürlich), das ja einigermaßen umfangreiche Optionen erlaubt (Tiefenanalyse vor dem Encodieren, Filtern für zusätzliche Schärfe). Am liebsten natürlich Freeware oder gar Opensource.

    Danke für sachdienliche Hinweise.
     
  2. supermario

    supermario Gast

    alternativen wäre zum beispiel toast oder popcorn (aus dem selben haus). das eine für ca 100€ (wobei das eigentlich jeder haben sollte) und das andere (welches ein teil von toast ist) für ca 50€...
     
  3. rzr

    rzr Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    335
    Hust. Hundert Euro sind ja echt ein Wort für eine Brenn-Suite, wenn ich bedenke, daß OSX offenbar alle meine sonstigen, nicht sehr hohen Anforderungen an ein Brennprogramm erfüllt. Schon Nero für den PC hatte 1000 Funktionen, die ich am liebsten nie gehabt hätte, aber das war wenigstens (zumindest als OEM beim Computernladen in der Stadt) deutlich billiger. (Update: Um genau zu sein kostet es 1,40 Euro als Express Version)

    Na gut, 50 Euro für nur das Konvertierungsprogramm sind ja schon deutlich billiger. Aber gibt's da noch andere Alternativen?
     
  4. aikonch

    aikonch Jerseymac

    Dabei seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    459
    @rzr, da ist der Mac in Sachen DVD recht dürftig "geschmückt" auch was das reine rippen angeht, völlig egal ob geschützt oder nicht, ich für meinen Teil verwende dafür nun Parallels und somit windows wo DVDFABExpress (DVDShrink wurde in Sachen Speed arg überholt) bestens läuft, da dauert das rippen inkl. schrumpfen keine 15min auf meinem MBP!
     
  5. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289

Diese Seite empfehlen