1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

alte HD aus Powerbook 150 in FireWire-Gehäuse - will nicht mounten...

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von macianer15, 17.03.06.

  1. macianer15

    macianer15 Golden Delicious

    Dabei seit:
    01.03.06
    Beiträge:
    9
    Hallo,
    Hab hier ein altes Powerbook 150 rumstehen, und nichts gescheiteres zu tun, als ein bisschen daran rumzubasteln... :) Möchte gerne System 7.0 neu aufsetzen. Weil ich kein Bock habe, mühsam aus den 17 Image-Dateien Disketten zu erstellen, wollte ich die Daten direkt auf die Festplatte schmeissen. HD aus dem 150er flux ausgebaut und in mein 2.5" IDE FiWi-Gehäuse gesteckt. Wird zwar erkannt, OSX will es aber neu initialisieren und verweigert partout es zu mounten...
    irgendwelche Tipps?
    Danke für eure Antworten!
    macianer15
     
  2. weebee

    weebee Gast

    Ist das nicht 'ne SCSI-Platte?
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Nein, das ist schon IDE.
    Aber die ist so alt, mit der mag die Bridge des Gehäuses wohl nicht mehr so recht quatschen. Abwärtskompatibilität bei ATA-Platten ist und bleibt blasse Theorie. In der Praxis hauen die Hardwarebauer da ein bis zwei Eier drüber.

    Ausserdem verbaute Apple damals Platten mit speziell angepasster Firmware. Beispielsweise, um Sicherheitsfunktionen in den Books zu realisieren ("Gerätekennwort"). Das macht es doppelt problematisch.

    Wenn die Platte extern angeschlossen nicht will, dann will sie nicht. Ausweg: Keiner.
    Ausserdem: Eine unter OS X formatierte Platte wäre in einem 150er Book ohnehin nicht mehr startfähig.
    Also: Schön brav Disketten ziehen...
     
  4. macianer15

    macianer15 Golden Delicious

    Dabei seit:
    01.03.06
    Beiträge:
    9
    komisch ist aber, dass die Platte im Festplatten-Dienstprogramm angezeigt wird. Neu formatieren könnte man, denk ich mal. Aber mounten will sie nicht... Was verwendete denn System 6/7 für ein Dateisystem?
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Dass die Platte auf die Ident-Befehle noch antwortet, heisst noch lange nicht dass der Datentransfer danach ebenfalls klappt. (Der Controller beherrscht vermutlich den damals noch üblichen, aber seit vielen Jahren veralteten "Multiword-DMA" Modus nicht mehr und besteht auf dem aktuellen "Ultra-DMA", was aber die Platte nicht kann. Les Miserables. Das hatte ich mit uralten Platten an PCs auch schon öfters.)

    Das solltest du besser nicht versuchen. Es sei denn, du willst den Exitus der Platte riskieren - viel wert ist das ganze Teil ja eh nicht mehr. Du solltest dich aber nicht weiter wundern, wenn das Book die Platte danach überhaupt nicht mehr erkennen mag.

    HFS Standard.
     

Diese Seite empfehlen