1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alles wird teurer... sind die Computer schuld?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Olliprise, 07.05.06.

  1. Olliprise

    Olliprise Cripps Pink

    Dabei seit:
    09.01.06
    Beiträge:
    149
    Hi!
    Also vor 'ner Woche habe ich mir Stern TV angeschaut und dort haben sie mal gezeigt, dass Grundnahrungsmittel, Autos und Fernseher billiger wurden. Jedoch sind die Konten am Ende des Monats leerer als vor vielen Jahren. Also wenn alles billiger geworden wäre, dann müssten wir doch mehr Geld am Ende des Monats haben. Also muss ein Sündenbock her: Der Computer. Dieses Gerät ist extrem teuer, verbraucht unmengen an Strom und wird meistens mit einem Internetanschluss verwendet, der auch wiederum Geld kostet. Da unser Einkommen nicht so schnell steigt als unser kostender Wohlstand, überkommt uns allen dieses Gefühl des wenig Geld habens. Wären wir alle glücklicher ohne diese Geräte? Watt ment ihr?

    mfg
     
  2. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Ich hab eigentlich nicht bemerkt dass mein geld über die Jahre weniger wird. Im Gegenteil. Und nein, ohne Computer, wäre ich sicher nicht glücklicher! ;)
     
  3. SirHenry

    SirHenry Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    329
    Naja, es kann gut sein, dass der PC uns viel Geld kostet. Ich war bis vor einem viertel Jahr auch noch Windows-Nutzer und hatte einige PCs, die auch 24 Stunden am Tag liefen. Einer davon war auf Videoschnitt, Bildbearbeitung und zu guter letzt aufs Spielen ausgelegt und war auch nicht gerade stromsparend, mit seinem 630W Netzteil. Auf Dauer habe ich dann gemerkt, dass allein die Stromkosten nicht gerade niedriger werden, wenn dieser PC den ganzen Tag läuft. Ja, ich glaube schon, dass der Besitz von PCs ganz schön ins Geld geht...
    Jetzt habe ich ja zum Glück ein Powerbook ^^ Das läuft zwar auch den ganzen Tag, braucht aber zum Glück nicht ganz so viel Strom :D Das beruhigt mein Gewissen ungemein :D (wenn man außer Betracht lässt, dass ich die Dosen auch noch besitze und die immernoch den ganzen Tag laufen :D)
     
  4. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    lieber olli,

    schon mal auf die idee gekommen, dass benzin teurer geworden ist, dass ein kaffee in einem cafe teurer geworden ist, dass eine eiskugel (wenn wir schon so schönes wetter haben) teurer geworden ist...

    die liste kann man ins unendliche weiter führen.

    zum thema auto günstiger kann ich auch nicht verstehen was da günstiger geworden ist. ein kleinwagen hat vor der euroumstellung knapp 10,000 mark (ca. 5,000 eur) gekostet (ein fiat 500), heute kostet so ein kleines auto (fiat 600) knapp 7,000 eur! ok, dieser hat jetzt zwei airbags. sonst hat sich nicht viel geändert. macht ein preisanstieg von 40%!!!!

    ich gebe es zu, die rechnung ist nicht hundert prozent richtig, da man noch inflation, gehaltsanstieg und andere wirtschaftliche faktoren miteinkalkulieren muss. groß geschätzt kommt ein anstieg von 15 - 20%.

    und sollte ein auto wirklich günstiger geworden sein. ein auto kauft man alle sieben jahre neu...

    ein fernseher wird auch nicht jede woche gekauft...

    und die oben genannten produkte brauchst du fast täglich (benzin für den weg zum büro, kaffee in der mittagspause -da kantine noch teurer ist-, eiskugel um sich ein wenig abzukühlen (im sommer)...

    so, dann viel spaß :)

    gruß
    venden
     
  5. SirHenry

    SirHenry Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    329
    Ja, gerade bei Kaffee und Benzin ist der Preisanstieg schon extrem. Ich mein', was zahle ich für meinen Kaffee? Ich glaube das Kilo kostet mich 17 Euro. Günstig ist das jedenfalls mal nicht...
     
  6. toadette

    toadette Gast

    um dem leeren bankkonto entgegenzuwirken hilft bloss eines...

    BANKÜBERFALL !!!
     
  7. Die Zeiten ändern sich, mit 14 hatte ich noch kein Konto. ;) Stimmt schon das das Leben teurer wird die Löhne aber nicht gleichmässig steigen. Das wird sich in den nächsten Jahren nicht ändern. So lange man es mit dem Kunden machen kann wird es auch gemacht.

    Meine persönlichen Freunde sind ja die von der Bank, bin ich im Plus können die mit meinem Geld wirtschaften und ich habe wenig davon, bin ich allerdings im Minus muss ich viel mehr an die Bank zahlen als ich von ihr bekomme. ;)

    Die Spiritpreise werden nicht mehr sinken, sie werden sogar noch deutlich ansteigen in den nächsten Jahren, der Rohstoff geht zu Ende.

    Meine Computer sind übrigens ganz brav die verbrauchen keinen Strom.
     
  8. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    ich habe aber eins. und bin im alter wie Olli.

    und zu den spritpreisen sag ich einfach nur: nach berlin ziehen. wer braucht da ein auto. eine BVG monatsdkarte kostet bei weitem nciht so viel wie ein auto. reisen tut man mitm zug, oder flugzeug, das fliegen isti n letzter zeit auch billiger geworden, wenn man schnell ist;) .
     
  9. Schön und wann war ich 14?

    Ich will nicht nach Berlin ziehen, ich fahre aber auch kein Auto, darf ich hier bleiben? ;)
    Sollten ohnehin mehr Leute auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen, ist umweltfreundlicher und kommt auch billiger. Nur wo es halt keine gute Vernetzung gibt ist man auf das Auto angewiesen. Sowie für die Warenzulieferung, funktioniert auch nicht ohne LKW.
     
  10. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    warte bis du eine familie hast... spätestens dann ziehen deine argumente nicht mehr!

    und warte bis du 18 bist, du wirst so scharf auf das auto sein, dass du dein ganzes geld dafür ausgeben wirst. vorallem wenn deine freundin 20 km weiter weg wohnt und nachts keine öffentlichen mehr fahren!

    willkommen in der realität.

    trotz allem hast du recht, auch ich benutze in ffm mehr die öffentliche als das auto. trotz allem könnte ich ohne auto auch nicht leben.

    nebenbei noch was: die monatskarte ist in den letzten jahre um fast 6 eur gestiegen.

    2002 => 58,XX eur
    2006 => 64,XX eur

    macht ein preisanstieg von über 10% und dieser ist bereinigt!

    trotz allem behaupte ich, dass wir uns hier auf höchsten niveau beschweren. keiner knabbert an den hungertuch... ich kann mich im großen und ganzen nicht beschweren.

    gruß
    venden
     
  11. Berk

    Berk Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    672


    ja ne is klar...

    dir scheint ja extrem langweilig zu sein, wenn du ne woche über sowas nachdenkst!
    schade das dann sowas rauskommt....

    kannst ja mal nen monat den rechner auslassen und dann deine eltern fragen, wieviel sie gespart haben!
     

Diese Seite empfehlen