1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alle AT'ler sind abgestumpft!

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von toelpel, 04.06.07.

  1. toelpel

    toelpel Gast

    Eines vorweg...den Titel habe ich sehr bewusst provokativ gewählt, weil die einfache Logik besagt, dass plakative Threadtitel zu erhöhten Klickzahlen führen. Ich verstehe den Threadtitel also nicht als Verunglimpfung, sondern als Aufruf zur Diskussion.

    Der Grund für meinen Thread ist letzlich ganz einfach. Und zwar eine Beobachtung, die ich schon öfter gemacht habe, mir aber in den letzten Tagen extrem ins Auge gestochen ist.

    Ich bin nicht nur hier im AT-Forum unterwegs, sondern aus privaten und beruflichen Gründen auch in andern Internetforen. Ich lese regelmässig eine Tageszeitung und verfolge generell rege die tägliche Berichterstattung der Medien.

    Nun gibt es seit dem Wochenende in allen Medien/Foren und auch im täglichen Gespräch mit Freunden/Kollegen fast nur ein Thema: Rostock und die gewalttätigen Auseinandersetzungen, gewaltbereite Autonome, Eskalations- und Deeskalationspolitik, Sinn- und Unsinn gewalttätiger Methoden als politisches Mittel usw. usw.

    Das gilt aber nur eingeschränkt. Denn hier auf AT findet man davon nichts. Hier spielt sich weiterhin die heile Welt ab. Da werden Threads zum iPhone gepflegt, jeden Dienstag ein 'Hurra-es-ist-Dienstag'-Thread hervorgekramt und die üblichen täglichen Belanglosigkeiten ausgetauscht.

    Das soll nicht heissen, dass diese Dinge nicht sein dürfen. Aber weshalb wird, für meine Augen zumindest, bei AT die reale Welt und ihre Problem ausgeklammert? Wieso stirbt ein Thread über den G8-Gipfel nach 10 Beiträgen während andere Threads dutzende und hunderte Beiträge produzieren?

    Interessiert es speziell HIER niemanden? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum?
    Braucht ihr einen Bereich den ihr vom 'realen' Leben ausklammert? Sozusagen als Rückzugsort von der verrückten Welt dort draußen?
    Mache nur ich diese Beobachtung oder hatte schon mal jemand diesen Gedanken?

    Meine Frage ist ganz simpel:

    WIESO interessiert sich AT nicht für das LEBEN???

    Dieser Thread soll sich nicht um Rostock oder ein anderes spezielles Thema drehen, sondern darum wie und in welchem Umfang AT-User meine o.g. Fragen sehen.

    Es tut mir leid das sagen zu müssen, aber momentan ist für mich mein Threadtitel nicht einfach Mittel zum Zweck um Euch hier in diesen Thread zu locken sondern traurige Wahrheit...

    p.s. Das ist explizit KEIN Karma-Thread! Negatives Karma bieten beim Threadersteller abgeben und freundlicherweise per PN kommentieren. Danke
     
    debunix, LucMac, leif_ben und 2 anderen gefällt das.
  2. noed

    noed Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    427
    Eben aus diesem Grund ist es einfach nett, dass auf AT nicht auch noch endlos politisiert und polarisiert wird....

    Gruß
     
  3. toelpel

    toelpel Gast

    Aber ist es nicht verwunderlich, dass NIEMAND dieses Thema anspricht? Überall passiert es...ständig...mich nervt es ja mittlerweile auch schon. Es wäre doch eine Frage der Wahrscheinlichkeit, dass auch hier jemand einen Thread dazu eröffnet, oder? Hier sind ja nicht nur 200 User am Tag unterwegs.

    Allerdings wenn man nach 'Rostock' oder 'Gewalt' usw. sucht...Fehlanzeige...alte Threads...tot und uninteressant..
     
  4. philifant

    philifant Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    718
    ganz einfach, das ist ein apple (ok, inzwischen auch mit leichtem M$-touch) orientiertes forum. für politische diskussionen gibt es zahlreiche andere foren im netz.
    man hört die debatte jeden tag und spricht NATÜRLICH darüber, aber nicht hier.

    wir benutzen das "wahre LEBEN" um über solche dinge zu besprechen (ich zumindest, ich glaub ich bin nicht alleine). für mich ist AT einfach ein forum, in dem ich was über soft- und hardware nachlesen kann und in dem ich auch mal spaß haben kann.

    natürlich können auch politische diskussionen mal gut sein, gibts hier auch viele, aber AT ist eben kein polit-forum.

    töröööh,
    fant
     
    Valou, Peter Maurer und noed gefällt das.
  5. I-Iealey

    I-Iealey Gast

    Nicht immer muss überall alles diskutiert werden.

    Und nur weil Cola auf der ganzen Welt überall zu kaufen ist, muss ich es nicht unbedingt auch bei meinem Reifenhändler im Regal stehen sehen. Klar soweit? ;)
     
  6. noed

    noed Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    427
    signed unconditionally
     
  7. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Sollen wir hier uns jetzt auch noch über die Mauscheleien hinter verschlossenen Türen bei Bilderbergers (war "zufälligerweise" gerade erst in Istanbul) und den G8-Flaschen auslassen?

    ich hab (nicht nur hier) Sinnvolleres zu tun als meinen Unmut über so manches breitzutreten.

    Dann lieber die Schäuble-Dartwand, mit auswechselbarem "Cover": Merkel, Steinmeier, Jung & Co... (Liste beliebig fortsetzbar)
     
  8. noed

    noed Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    427
    Die Aussage mit dem 'nicht polarisieren' hab ich wohl zu früh getroffen...
     
  9. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Dein Threadtitel mit kritischem Unterton wird sowieso gleich von AT "abgemildert".

    Zumindest habe ich diese Erfahrung in den letzten Tagen hier so machen müssen,was ich als "Z....." bezeichnen möchte.

    Wichtige oder problembehaftete Themen werden auch hier,wie im richtigen Leben durchaus mal ausgeklammert,was zu einer Regression führt.
     
  10. I-Iealey

    I-Iealey Gast

    Seitdem mir klar wurde, dass Information oft schon Wissen ersetzt, habe ich das Interesse an politischen Themen fast komplett verloren ...

    Gesunder oder ungesunder Zynismus ist insofern vielleicht auch besser für die Seele. Oder zumindest für die Ruhe.
     
    1 Person gefällt das.
  11. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Du bist doch das beste Beispiel, dass auch so etwas gepostet wird;)

    Nein, aber mal ehrlich. Ich persönlich habe auch gar kein Interesse, solche aktuellen Themen auch noch auf AT zu diskutieren. Eben weil man einen "Newsoverkill" bereits durch diverse andere Medien bekommt. Ich klammere für mich persönlich dieses Thema deswegen nicht aus, aber ich beschäftige mich damit für mich (drch Zeitung, Fernsehen und diverse Internetseiten).
    Ich persönlich komme hier hauptsächlich wegen Fragen und Antworten Rund um Apple her. Wenn ich was politisches will, dann suche ich danach wo anders;)
     
  12. Schweni

    Schweni Pferdeapfel

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    79
    Und Du bist der mit dem stumpfesten Holzhammer....

    Wenn Du drüber reden möchtest hätte es auch ein normaler Threadtitel gebracht...
    Aber Du hast recht das ist Haufen von Ignotanten.
    Da ich mit der Internetsyntax nicht recht vertraut bin: Provokation auf dein leicht pauschalierendes Posting off

    Gruß
    Schweni

    Mist ich habe gestern 1h mit meinem Bruder in D richtig gut über die G8 Sache per Telefon diskutiert, und habe es nicht mitgeteilt.
     
  13. Stefo

    Stefo Riesenboiken

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    285
    Wieso sollte ich mich über sowas aufregen?
    Ja, es ist schlimm etc, aber hab ich nicht schon genug Probleme im Leben?
    Und ich finde das den "Juhu-es-ist-Dienstag"-Thread rauskramen gar nicht so schlecht, wenigstens hier (halbwegs) heile Welt.

    mfG
    Stefan
     
  14. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Ganz einfach: Das Forum heisst nicht lifetalk.de, sondern apfeltalk.de :)

    Grundsätzlich scheint mir apfeltalk ein um Apple-Produkte zentriertes Forum zu sein, wie es der Name schon sagt. Auch die Aufteilung der Foren gibt genau diesen Hinweis.

    Was ich an apfeltalk jedoch ausserordentlich schätze, ist die sehr tolerante Kaffeehaus-Kultur, in der sehr vielfältige Dinge ernsthaft oder lustig diskutiert und ausgelebt werden können.

    Deshalb Vorschlag: Wenn Dich ein Thema interessiert --> starte einen Thread :cool:
     
  15. bml

    bml Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    504
    Ich konsumiere
    - eine Tageszeitung
    - eine Wochenzeitung
    - Ehrensenf
    - ein Motorradforum
    - ein Autoforum
    - drei Computerforen
    und finde in allen das, was ich erwarte. Gelegentlich gibt es Ausreißer, wie z.B. Computerthemen in der Tageszeitung, aber ich erwarte sie dort nicht.

    Wieso erwartest Du Politik in AT, guck doch lieber Christiansen, da wird Dir dazu (quantitativ) mehr geboten.
     
  16. toelpel

    toelpel Gast

    Genau das meine ich ja...Foren über digitale Fotografie, über spezielle betriebswirtschaftliche Berichtssoftware, über italienische Rotweine...die würde ich alle als nichtpolitisch bezeichnen.

    Es wird eben auch in nichtpolitischen Foren diskutiert...nur AT ist das einzige Forum, dass ich regelmässig besuche, in dem das nicht der Fall ist.

    Das wundert mich und stimmt mich eben nachdenklich...
     
  17. leif_ben

    leif_ben Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    1.251
    spontane reaktion: das ist doch eine interessante frage. insofern wundern mich die ersten reaktionen, die alle (oder hab ich was übersehen?) in richtung "wie abwegig ist das denn?" gehen, schon ein wenig.
     
  18. toelpel

    toelpel Gast

    Denke ich nicht, ansonsten kann man meinen Accountstatus auch gleich in 'gelöscht' ändern ;)

    Mir zumindest ist das ändern von Themen und sonstigem nur in Bezug auf evtl. rechtlich relevante Dinge aufgefallen. Mehr auch nicht.

    Und wenn mich ein AT'ler aufgrund des Threads verklagen möchte so steht ihm das natürlich frei. Meine IP ist beim Forenbetreiben ermittelbar :)
     
  19. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Es gibt wichtigeres als dieser alljährliche Trara, weil sich eine Horde Marionetten zum eingefriedeten Plausch trifft und Schampus kippt und sich über die Globalisierungsgegner beim Fressgelage amüsiert. Bei der alltäglichen medialen Überflutung stumpft man höchstens ab oder ersäuft.
     
    #19 guy_incognito, 04.06.07
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.07
  20. winnie

    winnie Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    908
    Ich habe dieses brisante Thema schon im Freundeskreis diskutiert und mir auch mein Gedanken darüber gemacht. Was in Rostock passiert ist für mich wirklich unverständlich und ich finde es sehr schade, dass unsere Jugend oder zumindest ein Teil davon keinen anderen Ausweg kennt außer hemmungslose Gewallt!
    In meinen Augen ist der G8-Gipfel schon ein großer Schritt in die richtige Richtung was unsere Klimapolitik angeht. Klar geht es in erster Linie immernoch um Profite verpackt im Mantel des Klimawandels aber wenigstens wird darüber geredet und man setzt sich zumindest ein Stück weit damit auseinander.
    Nun finde ich es falsch dagegen solch eine Protestaktion zu starten, vorallem nicht so. Denn so erreichen die 500 gewalttätigen Demonstranten das die gesammte vorher friedliche ernsthafte Demo sich von einer Minute zur anderen in ein Schlachtfelt verwandelt auf dem egal ist wogegen sich die Gewalt richtet und wofür, hauptsache Gewalt...So wird nichts erreicht, garnichts!

    So, nun zu AT:
    Ich finde nicht das AT realitätsfremd oder abgestumpft ist nur weil hier nicht über aktuelle Geschehnisse in der Welt diskutiert wird. Ich sehe AT als eine Platform für Apple und seine Produkte, wenn ich was über die neuste Technik usw. erfahren möchte gehe ich auf AT informiere mich und habe nebenbei vieleicht noch etwas Spass in der Rubrik Cafe.
    Wenn ich mich über die aktuellen Geschehnisse in der Welt informieren möchte, und ja, das möchte ich, besuche ich z.b. Spiegel Online. Dort gibt es auch eine Möglichkeit zu aktuellen Themen kommentare zu verfassen um so die Meinug der anderen zu erfahren und seine eigene Kund zu tun.
    Ich persönlich finde die Probleme welche die Welt gerade hat und auch immer welche haben wird gehören nicht oder nur begrenzt auf AT, sind aber absolut kein "muss". Ein solches Forum wird großteils von den Usern gestalltet und wenn den die User es nicht für nötig erachten einen Thread über diese themen zu eröffenen kann man sie nicht zwingen und desswegen aber auch nicht verurteilen.

    Was ich geschrieben habe ist keine Kritik an dir sondern meine persönliche Meinung.
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen