1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alice DSL Erfahrungsbericht

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von Gastone, 25.10.06.

  1. Gastone

    Gastone Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    145
    Mal ein kleiner Status-Bericht von Alice-DSL.

    Ich habe lange überlegt, was ich mit meinem Internet-Anschluß @home mache. Bisher hatte ich lediglich einen analogen Internet-Zugang mit Wählmodem. Das ging gar nicht mehr.

    Es gab zwei Alternativen:
    • DSL per Festnetz
    • UMTS
    Ich habe mich für die erste Alternative entschieden. Mit der Auswahl des Providers tat ich mich schwer. Ich habe mich erstmal auf die Seite der Telekom gemacht. Die Marketing-Abteilung, die diesen Internet-Auftritt konzipiert hat, gehört an die Wand gestellt. Also habe ich die dort offerierte Hotline angemailt. Es gab sofort eine Bestätigungs-Mail und drei Tage später die Antwort, dass ich mich gefälligst auf der Web-Seite informieren solle. Okay, da beißt sich die Katze in den Schwanz.

    Also startete ich einen zweiten Versuch und suchte einen T-Punkt auf. Ich fuhr eine Viertelstunde früher in die Stadt, um noch einen Kumpel zu treffen und ging in den bonbon-farbenden T-Punkt. In der Viertelstunde, in der ich dort war, bewegten sich die Schlangen nicht um einen Millimeter. Ich habe diesen Versuch abgebrochen, mir wurde bei der Telekom das Geldausgeben zu schwer gemacht. Ganz unterhaltsam sind dort die Enden der gezeigten Werbe-Spots: Wer schafft es das "Kleingedruckte" auf den Flachbildschirmen zu lesen? Das sieht aus wie Blindenschrift oder Fliegenschiß. Ein Witz aus der Rechtsabteilung! Ich habe sehr gelacht.

    Ich faßte Arcor ins Auge. Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Wow. Ich habe irgendwo gelesen, dass eine deutsche Ehe aktuell im Durchschnitt drei Jahre hält, da sind mir zweijährige Bindungsfristen im Telefon- und Internet-Bereich zu langfristig.

    Schlußendlich habe ich mich für Alice entschieden. Ich war positiv überrascht, die Bestätigung kam prompt, die Hardware war Just-In-Time geliefert und der Anschluß wurde nach drei/vier Wochen punktgenau freigeschaltet. Ich hatte mir im Vorfeld die Anleitung auf der mit der Hardware mitgeliefert CD durchgelesen. Die Installation wird auch für Mac-User erläutert. Bingo - mein Provider.

    Am Tag der Freischaltung kam ich nach Hause und wollte natürlich alles ausprobieren. Das Telefon funktionierte ad hoc. Es klingt ein wenig blechern, damit kann ich aber gut leben. In Sachen DSL ging erstmal gar nichts. In der Anleitung stand, dass man als Benutzername die Telefonnummer und als Paßwort irgendwas eintragen könne. Das stimmt so nicht und es hat auch einen tiefern Sinn, dass einem die persönlichen Zugangsdaten in einem Bestätigungschreiben mitgeteilt werden, nämlich den, die Daten auch zu nutzen. Da ist dem Lektor wohl was durch die Lappen gegangen. (by the way Apple: So archaisch die Logs bei der Internetverbindung sind, schafft die bloß nicht ab. Die Logs helfen immer richtig weiter.)

    Mit den Anschlußdaten funktioniert DSL tadellos und ist auch pfeilschnell.

    Danach habe ich mein MacBook mit der Airport-Basisstation per Funk verbunden und DSL darüber laufen lassen. Auch das lief problemlos. Schöne neue Internetwelt!

    Ich bin jetzt angefixt und bin auf Fernsehen über das Internet gespannt. Leider ist dies erst in HH und HL verfügbar. Hat jemand schon Erfahrungen mit Maxdome gemacht? Macht das Angebot Sinn?

    Meine Erfahrungen mit Alice sind durchweg positiv. Allerdings findet man z.B. bei Ciao auch Stimmen, die in eine diametral entgegengesetzte Richtung gehen.

    Vielleicht hilft dieser kleine Bericht anderen Usern, die wie ich vor ein paar Wochen, einen neuen DSL-Provider suchen. Ich habe mich bei der Auswahl schwer getan.

    Munter bleiben!
     
  2. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Ich bin auch vor wenigen Wochen zu Alice gewechselt und bin,was die Geschwindigkeit und vor allem Erreichbarkeit anbelangt,nur mäßig überzeugt.

    An wenigen Tagen wird die volle DSL 16000 erreicht.

    Ansonsten habe ich glauhe ich in Erinnerung,das das mit Maxdome nicht am Mac funktioniert;aber ich bin lernfähig und lasse mich vom Gegegnteil gern überzeugen. ;)

    Heute ist mal wieder einer dieser "Slow Alice DSL Tage"
     
    #2 marcozingel, 25.10.06
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.06
  3. Gastone

    Gastone Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    145
    Ui, DSL 16000. Das ist dann der Porsche unter den privaten Leitungen. Da wäre ich mal gespannt, was Deine neue Leitung bringt.

    Bei mir war der Provider bis jetzt bei jeder EInwahl erreichbar. Hin und wieder wird die Leitung mal gekappt. Die Verbindung wird aber sofort wieder hergestellt. Da ich keine großen Uploads mache, stört mich das allerdings nicht. Ich sehe es als kleinen Schluckauf.
     
  4. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Und nach Aussage von Alice (HanseNet) geben die ja auch keine Garantie für eine volle Bandbreite,sondern nur für die Erreichbarkeit (aber daran hakt es ja auch).

    Toll (Servicewüste Deutschland)

    Zumindest ist der Support freundlich,wenn auch nicht sonderlich kompetent (Mac).
     
  5. apollux6

    apollux6 Ontario

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    350
    ich habe nur alice dsl 6000.
    habs eben gemessen. dl = 6854 ul = 1068 kByte/s
    wohne aber auch mitten in schwabing.
     

    Anhänge:

  6. KayHH

    KayHH Gast

    Hier in HH läuft Alice reibungslos. Das heimliche Upgrade auf 4 MBit macht sich auch immer mehr bemerkbar. MenüMeters zeigt mir inzwischen Datenraten bis ca. 440 kB/Sek. an. Das kommt der Theorie also schon recht nah und außerdem ist es ja auch von den Datenlieferanten abhängig. Ausfälle gab es in den letzten 18 Monaten IMHO einen für 2 oder 3 Stunden und neulich gab es morgens auch noch einen. Keine Ahnung wie lang der gedauert hat. Lieferung ging bei mir wesentlich schneller. IMHO weniger als eine Woche von Bestellung bis Schaltung, inkl. Lieferung aller Hardware. Gruss KayHH
     
  7. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Hi,

    ich habe mich auch schon wieder für Alice entschlossen. Neue Wohnung, neues Alice :)
     
  8. Jessiblue

    Jessiblue Bismarckapfel

    Dabei seit:
    06.04.05
    Beiträge:
    145
    Moin moin,

    ich spiele auch mit dem Gedanken mich bei Alice anzumelden, komme aus dem Raum Augsburg und habe schon mal gecheckt ob das überhaupt geht! Irgendwo hatte ich mal gelesen es gäbe auch eine DSL-Flat ohne Telefonanschluss von denen! Ist da was dran? oder habe ich da wieder einmal nur meine Brille vergessen? :cool:

    Ich finde es gut das gastone hier nen threat eröffnet hat, weil ich gerade auch nach ner alternative zur telekom suche. Mit modem is echt n bischen lahm!
    Zuhause benutzen wir 1&1 (bei mami und pappi! :-D) aber da bin ich eigentlich vollstens zufrieden! nur is halt n bischen teuer! und wenn ich hier bei Alice den T-Anschluss weglassen könnte dann sind die € da vielleicht besser aufgehoben! Für n paar weitere Postings wäre ich super dankbar!

    Grüsslis Jessi
     
  9. brandt

    brandt Gast

    Huhu,

    habe hier 6Mbit Alice-DSL was allerdings nur auf 2 1/2 Mbit läuft da ich ausserhalb wohne (Ist aber schon umgestellt auf Alice Fun) und ich muss sagen ich bin vollstens zufrieden.

    Keine Störungen oder Geschwindigkeitseinbrüche. Ich hatte noch nie Probleme mit Alice , würde es auf jeden Fall weiterempfehlen, vorallem für Alice Fun mit DSL Flatrate und Telefonflatrate finde ich den Preis sehr fair!

    MFG Christian
     
  10. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich bin noch ein wenig irritiert. Bei Alice angemeldet bin ich seit Anfang September, aber es scheint der Wechsel von Arcor nicht so recht klappen zu wollen. Jeder schiebt es auf den anderen. Letzter Stand: Alice hat eine falsche Telefonnumer zur Übernahme angegeben. Nun würde sich das ganze um einen weiteren Monat verzögern (30.11.2006). Wenn es am Schluss klappt, ist es ja ok, aber im Moment überwiegt die Skepsis o_O.
     
  11. needmilk

    needmilk Gast

    Ich besitze seit 4 Jahre schon AOL und bin damit zufrieden. Einen Wechsel zu Alice habe ich mir schon überlegt, allerdings war AOL bislang freundlich zu mir. eMails werden nach 3-4 Tage beantwortet, Rechnungen werden korrekt abgerechnet und die Mitarbeiter entwickelt fleißig an der Mac-Version des AOL-Client AOL 9.0. :)
     
  12. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Hehe, Du brauchst da auch nicht weiter drüber nachzudenken, denn inzwischen bist Du ja automatisch Alice bzw. Hansenet Kunde geworden.

    MacApple
     
  13. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Hallo Jessi,

    dann lass uns doch zusammenrechnen, ob Alice wirklich günstiger ist als 1&1.
    Für ähnlich gleiche Leistung (bei 1&1 ist sie besser :)) zahlt man ungefähr das Gleiche und den Telekomanschluss kannst du dann auch behalten :-D

    Schau dir die Tarife also mal genau an.

    Gruß
    Nettuser
     
  14. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Das ich den Telekomanschluss nicht behalten muss war für mich ein Argument für Arcor und nun für Alice. Nach dem Ärger, den ich mit dem "rosa Riesen" hatte, mache ich seit über 10 Jahren einen Riesenbogen um die.
     
  15. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Hallo Michael,

    du hast natürlich nicht unrecht, ähnlich denke ich auch selbst. Nur muss man objektiv die Angelegenheit betrachten und zugeben, dass es auch bei den anderen oft nicht ohne Probleme geht. Meine Anmerkung bezüglich des Telekomanschlusses war so gemeint, dass man sich eben mit "Bedacht" dagegen entscheiden sollte. Wenn also z.B. Alice mit einmonatiger Vertragsdauer wirbt, so ist dies sicherlich ein gewisser Vorteil, nur soll man nicht direkt drauf einspringen nach dem Motto: "wenn´s nicht klappt, dann komm´ ich halt in 4 Wochen wieder". Denn dann fängt die Prozedur von vorn an und die Telekom kassiert rel. hohe Anschlussgebühren, ebenso evtl. DSL Provider usw....
    Ich weise also darauf hin, dass man mit Auswahl von z.B. Alice oder Arcor, sich rel. stark bindet aus der Sicht, dass dann alle anderen "normalen" DSL-Provider tabu sind.
    Ebenso sollte dann die fehlende Call-by-Call Nutzungsmöglichkeit nicht außer Acht gelassen werden, denn diese geht dann auch flöten.
    Wenn man also die Angebote der einzelnen Provider wie Alice oder Arcor betrachtet, so erkennt man nicht wirklich einen Vorteil im Vergleich zu anderen wie z.B. 1&1 usw.
    Vor ein oder zwei Jahren war´s sicherlich noch anders, aber im Moment sehe ich da nicht wirklich Gründe für diese "Alice-Euphorie" :)

    Gruß
    Nettuser
     
  16. wo hier gerade das thema internetprovider angesprochen wird, ich bin vor 4 wochen mit guten absichten zu arcor gewechselt, diese haben sich jedoch schnell in luft aufgelöst. d.h. schlechte verfügbarkeit - von dsl6000 kommt gerade mal die hälfte an, es werden beträge abgebucht, die garnicht ausstehen und der telefonservice gleicht einem kindergarten. alles in allem für mich weder privat noch beruflich brauchbar.

    arcor baut nun um seinen vertrag eine 24 monatige lauffrist, was für mich nicht das problem darstellt - umzug steht nicht an.

    nur wie ist das wenn arcor nicht die leistungen erbringt die im vertrag vereinbart sind? komme ich dann aus dem vertrag raus wie bei einem umzug wo arcor in der neuen wohnung kein anschluss bereit stellen kann?
     
  17. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Eines der Gründe weg von Arcor. Unsere 24-monatige Bindung ist gerade abgelaufen (wir hatten zum Tarif dazugekauft) und Arcor ist auch nicht mehr das, was es mal war. Eigentlich sind wir ja Otelo-Kunden (kennt die noch jemand?), aber die wurden von Arcor geschluckt.

    Bei Alice kann ich quasi von jetzt auf gleich kündigen, praktisch bei einem Umzug oder wenn es doch nicht so klappen sollte. Und die Telekom hat bisweilen auch Angebote ohne Anschlussgebühr, die locken auch Kunden bzw. wollen Kunden halten. Also, falls es mich mal irgendwohin verschlägt und die Telekom lieb ist, dann kann man da auch ohne Schwierigkeiten wieder zurück :)
     
  18. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Dass es ohne Schwierigkeiten wieder zurück ginge, bliebe zu hoffen, aber ohne Anschlussgebühren wird´s dann nun mal nicht. Ich meinte ja nicht die DSL-Anschlussgebühren, sondern die Telefonanschlussgebühren, von derzeit glaube ich 59EUR (?). Die wären dann ja wieder fällig, wenn man sich von Alice wieder trennen sollte.

    Gruß
    Nettuser
     
  19. Hamsta

    Hamsta Jerseymac

    Dabei seit:
    14.06.04
    Beiträge:
    449
    Jup, der Tarif heißt Alice light und war auch mein Hauptentscheidungsgrund von 1&1 zu Alice zu wechseln.
     
  20. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    So, mein Versuch mit Alice ist gescheitert. Nach erneuter Rückfrage (zur Erinnerung: Antrag September 2006) kam nun die Mitteilung, dass im Dezember eine freie Leitung bei der Telekom beantragt werden kann. da ich von Arcor komme, welche keine Leitungen der Telekom nutzt.

    Auf meine Frage, dass ich möglicherweise ja dann den einen oder anderen Tag dann ohne Telefon sein könnte wurde geantwortet, dass es sich eher um die eine oder andere Woche handeln könnte (wahrscheinlich 2 Wochen).

    Nachdem ich nun gut 2 Monate warte, dass sich überhaupt etwas tut, macht diese Prognose nicht viel Mut. Wenn Alice sich schon bei Neukunden so viel Zeit lässt, dann möchte ich lieber doch nicht Bestandskunde werden :-c . Habe den Auftrag storniert.
     

Diese Seite empfehlen