1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akku von 100% auf 0% ohne Nutzung

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von neXor, 03.02.07.

  1. neXor

    neXor Granny Smith

    Dabei seit:
    10.10.06
    Beiträge:
    13
    Ich habe mein Macbook voll geladen es dann ausgeschaltet, ein paar Stunden später ohne Netzteil angeschaltet und kurz danach an die Steckdose gehängt und mit 100% vollem Akku wieder ausgeschaltet.

    Als ich mein Macbook ca 8 Stunden später anschalten wollte ging es nicht, die Akkuanzeige hat signalisert, dass der Akku leer sei, was mich sehr verwundert hat, da ich mir sicher bin, das ich das Macbook erst zugeklappt habe nachdem es heruntergefahren war.
    Mit Netzteil starten war kein Problem, allerdings kam ein Fehler, dass das Macbook unerwartet beendet wurde und die Anzeige im OS war bei 0%.

    Woran kann es liegen das sich der Akku innerhalb von 8h komplett entlädt, ohne dass das MB in Betrieb war, zu mal es vorher noch aus Akkukraft bootete.?
     
  2. Wahrscheinlich hat eine Anwendung Dein Book "wachgehalten" beim Zuklappen, ohne dass Du es bemerkt hast. Teste Dein Book nochmal weiterhin: Wenn das Problem erneut auftritt, würde ich beim Händler/ Techniker nachfragen.
     
  3. neXor

    neXor Granny Smith

    Dabei seit:
    10.10.06
    Beiträge:
    13
    Ich hatte eben wieder das Problem, das wohl für den leeren Akku verantwortlich war.
    Ich habe das Book komplett runtergefahren und zugeklappt.
    Dann hab ich gesehen, dass die Lampe weiß leuchtete, es wieder aufgeklappt und nichts ist passiert, also kein Standby, hochgefahren ist das Book erst wieder, nachdem ich längere Zeit den Powerknopf gedrückt hatte und es kam die wieder die Fehlermeldung das Mac Os unerwaret neu gestartet wurde.

    Woran kann es liegen, dass das Book in diesen komischen Status wechselt, obwohl es heruntergefahren wurde?
     
  4. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Schätzungsweise hast du das MB während des Herunterfahrens zugeklappt. Das kann dazu führen, dass die Kiste etwas rumzickt. Also: Erst herunterfahren und dann (wenn der Rechner aus ist) zuklappen. ;)
     
  5. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Hey ho.

    Hört sich erstmal nach einem Softwarefehler an.
    Könnte mir aber auch vorstellen das du den Deckel schon zumachst bevor er überhaupt runtergefahren ist ... das haben die Books nich so gerne, da sie einen Magnetschalter für den Ruhezustand haben der sie dann hemmungslos in dieser Situation ins Nirvana schickt.

    Schalt das Gerät nocheinmal aus und warte bis es hörbar (meist klackt die Festplatte) aus ist, bei der Shift-Lock-Taste kannst du an der grünen LED sehen obs wirklich aus is oder nur so tut.
    Wenn es nich richtig runterfahren will, also nach 5 Minuten immer noch mit dunklen Bildschirm und drehender Festplatte verharrt. Nimm die Batterie raus und das Stromkabel ab und halt den Ein-/Ausschalter für ca. 10sec. gedrückt .... warte kurz und steck dann die Batterie oder Netzteil rein. Damit wird das Logicboard zurückgesetzt (Reset), Daten auf der Festplatte sind davon nicht betroffen.
     
  6. helge

    helge Pomme Miel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.474
    Vielleicht hast du das MacBook zugeklappt, als der Bildschirm zwar schon dunkel, aber der Lüfter noch nicht aus war ... oder der Lüfter ging tatsächlich wegen einem Softwarefehler aus (fuhr nicht richtig runter). Das nächste mal bitte ganz genau zuhören, ob auch der Lüfter wirklich aus ist.

    Zum Test, ob der Akku oder die Software "spinnt" würd ich vorschlagen, würge den Mac einmal richtig ab (die Aus-Knopf länger drücken, dann ist das Gerät definitiv aus) und schaue, ob der Akku sich dann auch entleert. Wenn dies geschied, versuche noch, ob sich der Akku auch entleert, wenn er nicht im MacBook steckt. Dann weißt du, ob der Akku oder der Mac die Fehlerursache inne hat.
     
  7. Fastjack

    Fastjack Gast

    Hi!

    Ich habe mein Macbook jetzt seit Mai 06 und mir ist das bisher zweimal passiert. Einmal zwei Tage nach dem Kauf (dachte da schon, das arme Ding waere kaputt) und einmal gestern(!). Mit dem iBook kam das nie vor. Das kann einem echt einen schoenen Schrecken einjagen. Es sollte aber ein Softwarefehler sein. Da blockiert irgendwas den Sleepmodus. Wenn Du es zuklappst und die weisse LED leuchtet heisst das ja, dass der Rechner an sich noch laeuft (wenn das Display aus ist und der Rechner laeuft, leuchtet die LED ja auch durchgaengig). Es schlaeft nur, wenn die LED pulsiert. Das dauert allerdings immer ein paar Sekunden, nachdem man das Book zugeklappt hat. Einfach mal beobachten. Ansonsten mal beobachten was alles an Software laeuft wenn der Fehler auftritt und dann versuchen auszuschliessen. Eventuell ein PRAM Reset.....Ne Patentloesung gibt es dafuer leider nicht.

    cu FJ
     

Diese Seite empfehlen