1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akku beim Mac Book kann nicht mehr aufgeladen werden

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von moloro, 11.07.06.

  1. moloro

    moloro Bismarckapfel

    Dabei seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    77
    Hallo liebe Apfeltalk-Gemeinde!

    Seit kurzem bin ich erfreuter Benutzer eines Mac Book. Heute habe ich folgendes Problem: Nachdem ich den Akku zum ersten Mal kalibrieren wollte und die Batterie völlig leer war, kann ich den Akku nicht mehr aufladen. Die Benutzung am Netzkabel klappt ohne Probleme, die Leuchtanzeige am Netzkabel leuchtet grün. Trotz eintägiger Ladephase kann ich das Mac Book jetzt nicht mehr im Akku-Betrieb nutzen. Hat jemand eine Idee, welcher Fehler vorliegt und was ich tun kann? Für Eure Tipps wäre ich Euch sehr dankbar.

    Viele Grüße,

    Moloro.
     
  2. mfkne

    mfkne Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    776
    Zeigt das Batterie-Icon in der Menüleiste irgendeinen Ladevorgang während Du das Netzkabel eingesteckt hast?
     
  3. moloro

    moloro Bismarckapfel

    Dabei seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    77

    Es bewegt sich in der Anzeige nichts, wenn Du das meinst. Ich habe aber vorher nie darauf geachtet, wie die Anzeige sonst aussieht. In der ersten Woche der Nutzung hat es ohne Probleme geklappt, den Akku aufzuladen. Er war jedoch nie ganz leer gewesen.
     
  4. mfkne

    mfkne Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    776
    Ist in dem Icon so ein kleiner Blitz zu sehen? Wieviel Prozent werden denn angezeigt?
     
  5. moloro

    moloro Bismarckapfel

    Dabei seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    77
    Die Anzeige zeigt seltsamerweise keine Prozentangabe an. Nur das Batteriesymbol mit einem kleinen Punkt dahinter. Auch wenn ich das Häkchen vor "Prozent" aktiviere, erscheint dort keine Zahl.
     
  6. mfkne

    mfkne Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    776
    Ruf bei Apple an. Da stimmt irgendwas nicht. Entweder der Akku oder irgendwas am Logic Board.
     
  7. moloro

    moloro Bismarckapfel

    Dabei seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    77
    Ja, danke, werde ich dann wohl machen müssen.
     
  8. moloro

    moloro Bismarckapfel

    Dabei seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    77
    Noch eine Frage: Ich habe das Mac Book bei Cyberport gekauft. Könnte ich auch zu einem anderen Apple-Händler (z.B. Gravis) in den Laden gehen und den Fehler kurz anschauen lassen? Evtl. würde ja der Austausch der Batterie ausreichen. Dann müßte ich mein liebgewonnenes Mac Book nicht extra an Cyberport zurückschicken, nur weil der Akku nicht funktioniert.
     
  9. hdtvfreak

    hdtvfreak Pferdeapfel

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    79
    Ich denke die von Gravis werden eine Gebühr verlangen. ( für die Fehlerdiagnose)
    Da du es bei Cyperport und nicht bei gravis gekauft hast.
     
  10. moloro

    moloro Bismarckapfel

    Dabei seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    77
    Ich habe eine Email an Gravis geschickt und folgende Antwort bekommen:
    "Wir sind Apple autorisierter Servicepartner und daher dazu verpflichtet. Wenn Sie nachweisen können (Kaufbeleg genügt), dass Ihr Gerät sich innerhalb des 1 Jahres nach Kauf befindet, erledigen wir die Reparatur eines Garantieschadens kostenfrei."

    Ich werde in der nächsten Woche einmal zu Gravis gehen und mir den Fehler mal anschauen lassen.
     
  11. moloro

    moloro Bismarckapfel

    Dabei seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    77
    Ich kann Euch jetzt aufklären: Der Akku war einfach kaputt. Dickes Lob an Gravis, denn obwohl ich das Mac Book dort nicht gekauft habe, wurde dort kostenlos der Fehler gesucht und der Akku im Rahmen der Apple-Garantie ersetzt. Das nenn ich Service! Ist mir doch einfacher gewesen, als zu Cyperport zurückzuschicken.
     

Diese Seite empfehlen