1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

AirPort WLAN fähig?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von CapturedInMyMind, 07.12.05.

  1. CapturedInMyMind

    CapturedInMyMind Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    11.07.05
    Beiträge:
    713
    Hallo,

    ich besitze einen normalen DSL Anschluss und möchte gerne auf WLAN umsteigen.

    (Da mein PB ja WLAN fähig ist, sehe ich dies als sehr bequeme Sache)

    Ist die Apple Basis AirPort Station ein WLAN Router??

    Kann ich diesen direkt mit meinem DSL Splitter verbinden und dann funktioniert alles?

    Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte..

    Liebe Grüsse

    Ralf
     
  2. andi*h

    andi*h Gast

    hello,

    ja (aber du meinst an's modem, nicht wahr?). ich hab hier auch einen dsl anschluß, ein powerbook und eine airport express station, mehr braucht es nicht ;)

    lg, andi
     
  3. CapturedInMyMind

    CapturedInMyMind Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    11.07.05
    Beiträge:
    713
    Hallo,

    Ja, habe einen normalen DSL-Router, mit Ethernet Kabel vom Router (Modem) zum Powerbook.

    Also schließe ich das Kabel, dass jetzt am Powerbook hängt in den Air Port Router.

    Und dann klappt alles?? :)

    Wieviel User können dann gleichzeitig die WLAN Verbindung nutzen??


    Grüsse
     
  4. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    10 Rechner können gleichzeitig auf eine AirportExpress zugreifen. Ansonsten klappt das alles wie verrückt. Bei mir ist die AirportExpress auch noch per Kabel mit einem SMC-Router verbunden, der dann wieder die Internetverbindung herstellt. Auch das ist kein Problem, nur falls du auch noch ein paar mit Draht in's Netz bringen willst ;).
     
  5. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Und dann kannst Du Dein iTunes im Badezimmer anschmeißen und über B&O-Lieblinge im Wohnzimmer hören. Ist schon eine feine Sache.

    Zur Sache sag ich nix, denn die Antwort von andi*h ist kurz und allumfassend.
     
  6. CapturedInMyMind

    CapturedInMyMind Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    11.07.05
    Beiträge:
    713
    Hi,

    Wie sieht es mit der Apple Air Port Basisstation aus???

    Wieviele User können diese benutzen??

    Grüsse

    Ralf
     
  7. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Mehr als du in deine Wohnung kriegst! :D
    Sollten normalerweise per Airport irgendwas über 200 Clients sein die zugelassen sind.
     
  8. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    ich glaube 255. Also auf jeden Fall genug.
     
  9. ove

    ove Carola

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    109

    Was heißt das genau?
    Ich habe im Keller nen Router an dem zwei Win-PCs mit normalem Kabel hängen, jetzt würd ich mir gern en iBook und ne AirportExpress Station kaufen und die auch an den Router hänegn (der router hat 4 LAN ports) Meint ihr das geht ohne Probleme?
     
  10. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Wenn er eine Uplink-Funktion hat, sollte das gehen. Die Verbindung von AirportExpress ist per Kabel in der Regel unproblematisch. Ohne sieht das schon ein bisschen anders aus.
    Du müsstest halt per Ethernetkabel den Ausgang der AE mit dem Uplink-Port des anderen Routers verbinden. An dem Router hängt wie gehabt das DSL-Modem.

    Bei mir hängt auch noch ein Rechner mit Kabel drin und zwei funken. Das funktioniert ohne Probleme.
     
  11. ove

    ove Carola

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    109
    hab grad geschaut und ich hab leider keinen uplink port am router...
    gehts trotzdem irgendwie? will jetzt nicht nochmal nen w-lan router kaufen müssen...
     
  12. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Welchen Router hast du? Hersteller, Typbezeichnung?
     
  13. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Jup, geht .

    Die Express-Station kann bis zu zehn drahtlose Clients (Extreme bis zu 50 drahtlose Clients) verwalten.

    Dein Router hat einen eingebauten Netzwerkswitch mit vier Anschlüssen, an einen dieser Anschlüsse wird die Basisstation gesteckt. Dann mußt du lediglich die Express so konfigurieren das sie entweder selbst IP-Adressen verteilt (Zugriff auf internes Netzwerk und die PCs ist nicht möglich) oder nur als Brücke (Bridge) damit dein vorhandener Router IP-Adressen über die Express verteilen kann und du damit auch über WLAN Zugriff auf dein Netzwerk, sprich die PCs, hast.

    Link zu Bridge
    Link zu Konfigurationsdokument (englisch) Seite 48
     
  14. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Also ich versuch's mal einfach zusammen zu fassen, Du musst wirklich keine Sorgen haben.

    Meine FritzBox ist der DSL-Router. Der geht in einen 4-Port-Hub neueren Datums (dem es egal ist, wie die Kabel gepatcht sind). Einen Port hat die AirPortExpress belegt. Wie LadeSchale schon sagte, sollte der Router (in der Regel identisch mit dem Modem seit einiger Zeit) als DHCP-Server agieren. Von dem holt sich also die AirPort-Express eine IP-Adresse.

    Dein Mac und diverse herein schneiende XP-Notebooks mit Intel super-ich-kann-drahtlos-Prozessoren melden sich am Drahtlosnetz an, das Du mit der AEX angelegt hast. Deine AEX sammelt fleißig die Anmeldung aller Intel-du-weißt-schon und Deines Macs und tut gegenüber dem Router so, als wäre da nur ein einziger Computer, der eben mal schnell muss, nämlich ins Internet.

    Das alles, hab keine Bange, ist fast selbsterklärend im Airport Admin Dienstprogramm, das Du mit Deiner AEX automatisch bekommst (und als allererstes über Software-Aktualisierung auf den letzten Stand der Dinge bringen solltest).

    Sei tapfer, Du schaffst das schon! Es ist nicht nötig, Probleme vorausschauend zu lösen, es reicht in diesem Fall ein Hilferuf an die lieben Apfeltalker, wenn *während* der Einrichtung aus Versehen mal was nicht läuft.

    Versehen sind aber soooo selten beim Mac.
     
  15. ove

    ove Carola

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    109
    Hab nen TeledatRouter 631, mit integriertem modem denk ich mal...

    Ok, soweit ich das jetzt verstanden habe, konfigurier ich die AEX einfach als Bridge, dann kann ich die an einen der vier Ports des Routers hänegn. Die AEX bezieht ihre Ip(s) vom Router und das iBook kann mit WLAN über die AEX und den Router auf die beiden anderen kabelgebundenen PCs zugreifen?

    Wenn das alles so klappt, und ich nicht länger als ne Stunde brauche um das einzurichten Küss ich Steve Jobs die Füße ;)

    // kurze frage am rande: lohnen sich dei 1GB speichererweiterung fürs iBook?
     
  16. ove

    ove Carola

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    109
    will ja jetzt nicht den ganzen thread nochmal aufrollen, aber wäre nett wenn mir evtl trotzdem jemand ne antwort geben könnte, weil ich will keine 1200 Euro ausgeben (bin schüler...) und nacher funktioniert das nich so wie ich will....

    frage ist im oberen post gestellt
     
  17. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Ja geht grundsätzlich.
    Du kannst an den Teledat die Express als Bridge ranhängen (funktioniert wie ein zusätzlicher Hub nur eben drahtlos).

    Abhängig von den räumlichen Gegebenheiten mußt du die Express Station gegf. mit einem verlängerten Kabel dorthin hängen wo es am sinnvollsten von der Leistung ist.
    Pauschal kann man bei horizontaler Ausbreitung von ca max. 20-25m in Gebäuden ausgehen.
    Durch Decken ist die Absorbtion meist noch etwas stärker als durch Wände da Neubauten prima Metallkäfige sind und Altbauten meist Schlacke als Füllstoff nehmen und dadurch die Ausbreitung nach oben/unten meist nicht über 10m geht. Ansonsten auch WLAN-Wellen reflektieren was man sich evtl. zu nutzen machen kann.
     

Diese Seite empfehlen