1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Airport Extrem Basestation und Lacie 250 GB LAN mögen einander nicht!

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von juleskarwandy, 22.04.06.

  1. juleskarwandy

    juleskarwandy Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    107
    Hey!

    Hab folgendes Problem:

    Meine Airport Extrem Basestation hängt direkt als Router an einem DSL Modem und verteilt die IP´s per DHCP. Das funktioniert soweit ja auch und ist kein Problem. Jetzt hab ich mir nur auch ne 250 Gb Lacie LAN (ist auch für DHCP konfiguriert) gekauft und hab die direkt an die Airport Basestation angehängt. Nur kann ich weder über IMacG5 noch über Powerbook G4 auf das Ding zugreifen!!! Über den USB Anschluss funktionierts aber über LAN nicht!!

    Wär über HILFE SEHR DANKBAR!!!! _juleskarwANDY
     
    #1 juleskarwandy, 22.04.06
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.06
  2. Hairfeti

    Hairfeti Gast

    Hat deine externe Festplatte vielleicht ne Airport Extreme Karte drin? Denk doch mal nach, wie soll sie sich denn mit der Station und den Rechnern per Funksignal verständigen?

    Externe Festplatte kann nur am verkabelten Netzwerk (LAN, Crossover, FTP, RJ45) betrieben werden.

    Nur als Tip fürs nächste Mal: Lieber ne Fire Wire Festplatte kaufen, ist direkt viel schneller und auch schneller im Fire Wire - Netzwerk. Solche Festplatten haben auch meißt zwei Anschlüsse, wobei du so zwei Rechner gleichzeitig mit der Festplatte und auch noch miteinander verbindest.

    Was du dann später auch noch machen kannst wäre: Die Festplatte auf einem Rechner für das gesamte Netzwerk freigeben per Filesharing. Alle Rechner die sich mit dem Computer verbinden, bekommen diese Festplatte über Bonjour angezeigt.

    Also es geht schon eine ganze Menge zu machen. Das sinnvollste sollte man sich davon rauspicken. Schließlich ist es auch kein Problem, mal die kleine Festplatte fix abstöbseln, mitnehmen und woanders anschließen. Sie ist und bleibt nun mal auch in vielen Fällen eine transportable Lösung der Datenübertragung, sonst wäre sie ja irgendwo fest eingebaut, stimmts?
     
  3. juleskarwandy

    juleskarwandy Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    107
    Danke erstmals!!

    Meine Externe Festplatte hängt ja mit Kabel am Airport - dachte mir nur das ich diese auch von jedem anderen Mac auch direkt ansprechen kann. Laut Lacie Homepage funktionierts mit DSLRouter und Kabelverbindungen - hab gehofft das es auch wireless funktioniert!!!

    Aber der Tip mit der Freigabe über Bonjour is momentan perfekt!!!

    THX
     
  4. Timotheus

    Timotheus Gast

    @Hairfeti

    Warum soll eine externe Festplatte mit LAN-Anschluss nicht über die AP Extreme funktionieren? Die Festplatte selbst hat ja einen LAN-Anschluss und ist ja gerade dafür gedacht. Wenn diese nun mit dem LAN-Port der AP Extreme verbunden wird, sollte sie sich eigentlich wie ein Rechner der per Kabel an die AP Extreme angeschlossen wird verhalten und von allen Rechnern im Netzwerk, hier Funknetzwerk, gefunden werden können. Ob dies nun ein Rechner oder eine Festplatte mit Netzwerkanschluss ist, spielt doch da keine Rolle.

    Natürlich kann man die Platte auch direkt an die einzelnen Rechner anschließen und dies sollte sogar zu höheren Transferraten führen. Dazu bräuchte man dann aber auch keine speziellen Netzwerkfestplatte sondern ne einfache Firewire-Platte würde reichen. Als simpler Ersatz für einen Fileserver finde ich die Idee mit einer Netzwerk-Platte aber auch nicht schlecht, gerade für den Hausgebrauch.

    @juleskarwandy

    Kennst Du denn die IP-Adresse, die der LaCie zugewiesen wird von deiner AP Estreme? Wenn ja, müsste es doch mit "Verbinden mit Server" und Eingabe der IP funktionieren. Evtl. müssen vorher noch Freigaben eingerichtet werden. Vielleicht vergibst Du der Lacie sonst mal ne feste IP, wenn Du die automatisch zugwiesene nicht kennst. Diese sollte natürlich nicht in dem Bereich der automisch von der AP Extreme zugewiesenen liegen.

    EDIT:

    Vielleicht als Konfigurationshilfe hier der Link zum Handbuch. Ab Seite 15 wird es interessant.

    http://www.lacie.com/download/manuals/ethernetdiskmini_de.pdf

    Gruß, Tim.
     
  5. juleskarwandy

    juleskarwandy Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    107
    das klingt sehr gut

    Hey Tim!!

    Danke für den Tip werd mal das ausprobieren mit der festen IP und schaun ob ich so doch noch einen günstigen Fileserver-ersatz zusammenbring.(ist ja eh nur mal einen Übergangslösung)

    danke und gruss

    juleskarwandy

    anm: manuelltip perfekt!!!! thx
     
  6. Timotheus

    Timotheus Gast

    Der Zugriff auf die EthernetDisk ist auf Seite 20 des Handbuchs beschrieben. Falls Du trotzdem DHCP nutzen willst und dann die IP nicht kennst, kannst Du auch den Namen der EthernetDisk benutzen anstatt der IP. Sie heißt standardmäßig "edmini".

    Klappt der Zugriff den von beiden Macs übers Netzwerk, wenn Du eine feste IP vergibst?

    Planst Du da noch ne andere Lösung, weil Du von Übergangslösung sprichst?

    Gruß, Tim.
     
  7. juleskarwandy

    juleskarwandy Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    107
    Übergangslösung!

    Hey Tim!!!

    Naja Übergangslösung nur deswegen weil ein richtiger Fileserver im Moment noch zu teuer ist. (Sollte aber Anfang nächsten Jahres drinnen sein - einen PowerMacG5 oder so!!)

    Aber die Sache mit den IP´s funktioniert bei mir irgendwie nicht (warum weiss ich nicht) - die einzige Verbindung die perfekt funktioniert ist über Bonjour (für die beiden Macs) und das Internet - die Ext LAN (sollte eigentlich auch Bonjour verstehen - lt. LACIE) läuft aber noch immer nicht - ich hab mir jetzt einmal einen 8 Port Switch (brauch ich sowieso bald) gekauft und versuch das ganze mal vorerst mit Kabel (für Erstkontakt) und dann einmal ohne!!!

    Aber danke für deinen Hilfe ---

    gruesse juleskarwandy
     
  8. Timotheus

    Timotheus Gast

    Und wenn Du es mit dem Namen der EthernetDisk versuchst um Dich zu verbinden?

    Nur um Missverständnisse auszuschließen. Du schließt die EthernetDisk per Ethernetkabel an die Extreme, an deren LAN-Port, an. Deine beiden Rechner sind per WLan/Airport mit der Extreme verbunden. Nun willst du auf die EthernetDisk zugreifen. Richtig?

    Klappt den eigentlich die Konfiguration mit dem mitgeliefertem Tool?

    Gruß, Tim.
     
  9. Hairfeti

    Hairfeti Gast

    Kann ja gar nicht klappen ...

    Das Laufwerk läßt sich im Airport Admin-Tool gar nicht bei Drucker auswählen, weil es eben kein Drucker ist.

    Aber mir glaubt ja immer keiner. Airportstation ist kein herkömmliches Router-Netzwerk wie PC-WLAN, sondern durch die eigenen Einstellungen in der Basis-Software ganz genau abgesteckt und begrenzt.
     
  10. Timotheus

    Timotheus Gast

    Ich meine mit dem "mitgeliefertem Tool" nicht das Airport Admin Utility sondern das Tool von LaCie zur Konfiguration der EthernetDisk.

    Deshalb sollte Die Ethernetdisk ja auch per Lankabel an den Lan-Port und nicht per USB an den USB-Port der Extreme. Über USB-Port klappt es natürlich nicht.

    Wenn Du aber einen Rechner per Kabel an die Extreme und einen weiteren per Airport mit der Extreme verbindest, kannst du doch normalerweise zwischen beiden Rechner Daten austauschen. Also müsste es doch auch mit der EthernetDisk funtkionieren.

    Wenn aber eine Verbindung zum Datenaustausch bei der Airport Extreme nicht zwischen WLan und Lan hergestellt werden kann, dann geht dass natürlich auch nicht mit der EthernetDisk. Da bin ich mir nicht sicher, ob die Extreme dies kann. eigenltich sollte Sie es.

    Gruß, Tim.
     
    #10 Timotheus, 01.05.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.05.06
  11. juleskarwandy

    juleskarwandy Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    107
    USB geht natürlich nicht

    Nein nein - das man natürlich die Festplatte nicht an den USB anhängen darf ist klar. Da bräuchte ich ja auch keine LAN Festplatte kaufen. Aber über den Switch funktioniert die ganze Sache jetzt sehr einfach!!! Es läuft schon alles perfekt Danke!!!!

    @TIM

    konnte die Platte auch unter Edmini im Wirelessmode nicht finden - als ich die ganze Sache an den Switch angehängt hab ist´s gelaufen wie im Manuell--- DANKE

    Jetzt auf wireless umzustellen hab ich noch nicht probiert, werd´s aber sofort posten wenn´s geht


    danke nochmals und lg

    juleskarwandy
     
  12. Timotheus

    Timotheus Gast

    Hallo,

    also ich hab es gerade nochmal nachgelesen. Anscheinend kann eine Airport Basisstation von Apple entweder Rechnern die per Funk oder Kabel angeschlossen sind den Internetzugang zur Verfügung stellen und es besteht keine Verbindung zwischen Funk- und Kabelnetzwerk, oder die Basisstation arbeitet als "Bridge", sodass eine Verbindung zwischen Funk- und Kabelnetz besteht, kann dann aber keine Internetverbindung zentral zur Verfügung stellen. Dies könnte erklären, warum Du die Platte per Kabel angeschlossen nicht von deinem per Airport/Funknetzwerk verbundenen Rechner erreichen konntest. Dies hatte ich so auch noch nicht gewusst. Vielleicht kann dies nochmal jemand bestätigen, bin mir damit immer noch nicht 100% sicher.

    Ander WLanrouter können diese Funktionalität. Ich habe z.B. zu Hause einen T-Sinus 154 DSL und dort kann ich Rechner per Kabel anschließen und natürlich per WLan und alle können sich untereinander verbinden und auch gleichzeitig ins Internet. Hatte angenommen, dass können die Airport Express und Extreme auch. Ist aber anscheinend nicht so.

    Vielleicht kann jemand mit genaueren/persönlicheren Erkenntnisse dies nochmal verifizieren.

    Gruß, Tim.
     
  13. juleskarwandy

    juleskarwandy Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    107
    hhhmmmm!! Könnte sein !! Eine Wireless Verbindung innerhalb der Macs geht mit Bonjour ja perfekt, deshalb war ja mein Gedanke das sich Die LAN Platte genauso verhalten wird. Wär aber wirklich aber interessant woran´s da liegt!!!

    Werd euch auf alle Fälle am laufenden halten wenn´s über Wireless auch geht die EXT anzusprechen!! - nach Büroschluss probier ich´s aus!!!

    danke und lg

    juleskarwandy
     
  14. juleskarwandy

    juleskarwandy Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    107
    So hat ja ein wenig gedauert - doch es funktioniert - hab mein ganzes Netzwerk wieder auf DHCP umgestellt mit automatischer IP - und hab eine Verbindung mit Bonjour zu meiner externen Festplatte Wireless - wie das jetzt geklappt hat!!!

    hab mir ein kleines aber sehr nützliches Tool heruntergeladen und zwar hier und heisst BROWSEJOUR - so hab ich die die externe Platte (LACIE 250 GB LAN) sofort gefunden ("die richtige Bezeichnung") und konnte sie ganz einfach per Finder "mit Server verbinden" anmelden (standardpasswort und Benutzer ist jeweils: Admin)

    Somit alles perfekt und super heiter; das ganze geht auch ganz flott ausser grössere Photoshopfiles sind wireless mühsam aber für Kleinkram reichts----

    --- für die LACIE LAN oropax nicht vergessen - die surrrrt wie ein Server aus den 90´ern

    lg juleskarwandy
     
    edward gefällt das.
  15. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Sehr schöne Info. Wird sicher Einigen weiterhelfen. Danke julskarwandy.
     
  16. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.033
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, gelle!?

    Er hat die Platte am ETHERNET-ANSCHLUß der Basisstation, nicht am USB Anschluß.

    Carsten
     
  17. meridian62

    meridian62 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    20.10.04
    Beiträge:
    178
    ich bin in dieser Hinsicht ein Newbie:
    Du meinst doch damit die externe Festplatte mit z. B. meinem iMac verbinden und diese dann freigeben, oder? Wie kann ich diese denn freigeben (wo stelle ich das ein)?
     
  18. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.033
    Das geht sehr komfortabel mit Sharepoints von hornware.
    Schaltest du lediglich FileSharing in den Systemeinstellungen ein, wird nur der Public/Öffentlich Ordner freigegeben. Sharepoints bietet da mehr und ist auch noch gratis.

    Carsten
     
  19. meridian62

    meridian62 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    20.10.04
    Beiträge:
    178
    @nomos
    Vielen Dank....
     
  20. juleskarwandy

    juleskarwandy Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    107
    vielleicht noch eine kleine Ergänzung für alles die auf PC und Mac arbeiten - auch das funktioniert mittlerweile sehr gut - Bonjeur ermöglicht sogar das drucken auf sehr einfache weise - einfach Bonjeur für PC herunterladen installieren und fertig (drucker konfigurieren) " geht sogas auch wireless über die Apple Basestation"- zugriff auf Lacie Lan ist sowieso kein Problem von PC und Mac aus -

    das Lacie Lan admin Tool ist perfekt administrierbar über Safari (unter Bookmarks findet man nicht nur die Verwaltung seiner RSS Feeds und so sondern auch Bonjeur!!) - dort einfach auf die Externe LAN Platte klicken - erschient üblich als ED_mini und Standard ist für Benutzer admin und pw auch admin - Benutzer konfigurieren und und und und .... endlich viel Spass

    lg juleskarwandy
     

Diese Seite empfehlen