1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

AirPort 2. Generation Probleme bei Windows-Rechnern

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von Windowstrauma, 23.03.07.

  1. Windowstrauma

    Windowstrauma Jonathan

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    83
    Hallo Leute,

    wir fahren einen neuen AirPort der 2. Generation. Ist schon ein super Gerät nur irgendwie läuft es noch nicht ganz rund bei uns.

    Im Netzwerk schwirren zwei Macs (MacBook u. PowerBook G4) umher. Mit diesen Rechnern gibt es keine Schwierigkeiten. Zusätzlich sollen aber noch zwei IBM ThinkPads (R52, T40) eingegliedert werden. Die IBMs kommen bis zum Router aber er weist ihnen keine IP zu.
    Weiß jemand woran es liegen könnte?

    Außerdem hängen an dem Airport vier Festplatten. Das sind alles Lacie Platten mit 120GB, 200GB, 250GB u. eine 500GB RAID-Platte. Laut Hersteller ist der Airport in der Lage vier Endgeräte zu verwalten. Sobald drei Platten online sind und der RAID Datenträger hinzukommt steht der Shutdown im Raum. Hängt es damit zusammen, dass in der RAID-Platte zwei physische Laufwerke verbaut sind?

    Danke für die Hilfe
     
  2. maxg

    maxg Prinzenapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    553
    Muss ja sehr lustig zugehen bei euch, wenn da ein Shut-down im Raum steht, während ihr mit euer Air-Port darum herumfahrt und über euch zwei Macs fliegen.

    Hast du schon mal probiert zuerst das Raid-Laufwerk dranzustöpseln und dann erst die anderen Laufwerke? Damit dürfte sich deine Frage dann beantworten.

    Läuft ein DHCP-Server?

    Max
     
  3. Windowstrauma

    Windowstrauma Jonathan

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    83
    Wenn das Raid-Laufwerk dranhängt können wir noch ein weiteres anfahren aber beim dritten ist Schluss. Vielleicht hat auch der USB-Hub zu wenig Power. Wir haben extra einen genommen mit externer Stromversorgung.

    Einen ECHTEN DHCP-Server haben wir nicht. Macht halt der AirPort.

    Bei uns geht´s wirklich lustig zu. Vergleichbar mit dem MAD-Magazine
     
  4. maxg

    maxg Prinzenapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    553
    weiter geht's:
    Den Windowskisten muss man nochmal explizit sagen, dass sie die IP automatisch beziehen sollen. und habt ihr mal versucht den einen feste IP zu geben um zu gucken ob sie dann weiterkommen?
    Nutzt ihr "Access-Connections", das ist das -meiner Meinung nach- geniale Tool, dass IBM den Thinkpads mitgegeben hat.

    Max
     
  5. Windowstrauma

    Windowstrauma Jonathan

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    83
    Diese Schritte hatte ich schon gemacht. Zuerst hab ich versucht die IP dynamisch zu beziehen und auch die DNS dynamisch zu erhalten.

    Ich glaub ich hab den Fehler gefunden. Als ich versucht hab in der Kommandozeile die IP raußzuschreiben kommt die Katastrophenmeldung:

    ipconfig ergibt, dass alle Netzwerkadapter irgendwie nicht im System eingehängt sind.
    LAN-Verbindung 1/2: Es besteht keine Verbindung
    Drahtlose Netzwerkverbindung: Es besteht keine Verbindung

    Mein Kumpel sagte mir, dass er den Befehl ipconfig /release all eingetippt hat. Jetzt komm ich mit ipconfig /renew all nicht dagegen an.

    Wir haben die mitgelieferten "Access-Connections" benutzt. Aber ich glaub die Probleme liegen hier tiefer.
     

Diese Seite empfehlen