1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ÄpfelOS und BirnenOS?

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von ZENcom, 11.04.06.

  1. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Ich habe mich gefragt ob es zukünftig auch möglich sein könnte auf einem VAIO, DELL... etc. einen Tiger oder Leopard zu installen? Wäre das nicht ein sinnvoller Zug der HW-Hersteller...?

    von wegen: Think D.
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Moin ZENcom,

    das halte ich für unwahrscheinlich, da sich Apple damit das Hardwaregeschäft kaputt machen würde. Windows auf Mac dagegen kurbelt es an.


    Gruss KayHH
     
  3. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    und dann kauf ich mir n medion klumpen und installier da dann mein osx drauf
    das osx hab ich schön per torrent gezogen.

    ...apple verdient an hardware
    nich an software
    obige aktion wäre der untergang.

    noch dazu total sinnlos aus kompatibilitätsgründen
     
  4. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    diese Frage taucht alle 3 Tage auf.....
     
  5. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    ops...sry.

    Ich rede auch nicht von "Medion-Klumpen" sondern eher von SUN xvr 100 oder einer IBM IntelliStation 275... das fände ich mit einen Tiger interessant. ;)
     
  6. Sofa Rutscher

    Sofa Rutscher Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    252
    kauf dir einen mac.

    mfg andre
     
  7. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Hab ich schon ;) aber danke für den Tip!
     
  8. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    also n sun xvr 100 is ne überteuerte 2d grafikkarte mit 64mb vram.
    da fehlt nochn bischen drumrum zum tiger laufen lassen.

    aber die intellistation mit tiger wäre definitiv ne maßnahme.
    son teil wollt ich schon immer haben.

    das AIX is aber auch nicht zu verachten.
    bin da jetz tnich so im bilde was die workstations von ibm so können, aber n unix als os is ja prinzipiell schonmal nit schlecht.
    da kannste dir ja dann alles mögliche drauf installieren.
    z.b. kde oder gnome.
    auch nicht verkehrt.

    jedenfalls is das bei ibm wie bei apple.
    man sollte möglichst nix drauf installieren, was der hersteller nicht dafür vorgesehen hat.
    also: aix drauflassen :)
     
  9. Hani90

    Hani90 Ontario

    Dabei seit:
    08.11.05
    Beiträge:
    349
    Wie Bootkamp rausgekommen ist hat doch Phil Schiller gesagt Apple wird Windows nicht untersützen und nicht bei Macs beilegen. Und jetzt kommt die Kernaussage: Er hat auch gesagt Apple wir Mac OS nicht auf anderen Kisten lauffähig machen.
     
  10. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    .lol. Prinzipien weichen da bei mir meistens der Experimentierfreudigkeit. Das ganze Linuxumfeld hab ich schon ausprobiert (UBUNTU), aber leider nur nebensächlich. Apple bedient ja die MidRange nicht und ein G5 steht da in der Performance eher außenvor. Vllt. sind die X-server annähernd in der Lage diese Rechenleistung zu entwickeln... deshalb würde mich ein Benchmarking des MacOS auf einer Unixmaschine auch interessieren.

    Ist ja nicht der primäre Deal mit M$ den Apple da gemacht hat. In erster Linie dreht sich da alles um INTEL. Weitergedacht... INTEL entfernt einfach den TCM-Compiler (eigentlich wird er nur überbrückt) und promt läuft auch XP auf Mac. Das Gleiche läßt sich auch bei allen gängigen unixbasierten Maschinen durchführen. Linux hat es vorgemacht... Mal abgesehen dass es einige clevere Programmierer gibt die sich nicht davon abhalten lassen werden was das Establishment tut oder was nicht ;)
     
  11. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.756
    Also ehrlich, ich hab so ziemlich die meisten Linux Derivate (Ubuntu, RedHat, Knoppix, Suse...PPC/Intel) ausprobiert und keine Einzige hat mich wirklich interessiert. Das geht bei der Installation los über das Interface bis zu den Programmen. Gut die Meisten sind Freeware. Aber wozu brauche ich wirklich Linux wenn ich ein OsX habe???

    Gruß Schomo
     
  12. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Wohl wahr :D Seh ich ebenso... Ich hoffe doch nur das XP auf Mac nicht genauso rumklamüsert wie Linux.
     
  13. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    /signed

    und: wofür brauch ich windows noch? :)
     
  14. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    um ab und zu mal herzhaft loszulachen?!

    EoF
     
  15. merowing3r

    merowing3r Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    192
    naja da kann man doch eher heulen, oder?
     
  16. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    naja, seien wir ehrlich: Für ein paar spezielle Programme ist Windows leider immernoch erste Wahl...

    Klar, bleibe meinem Mac natürlich immer treu, dennoch bin ich froh, dass man für den Fall der Fälle noch ein XP auf der Nebenpartition bunkern kann. Denke, das sehen viele so wie ich...
     

Diese Seite empfehlen