1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Access Pendant

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von Wetti1978, 05.09.05.

  1. Wetti1978

    Wetti1978 Gast

    Hallo Gemeinde,

    hab jetz ne Weile meinen Mac und vermisse nichts...bis auf Access im Office Paket.
    Das fehlt scheinbar, oder? Gibts ein Pendant aus der Win Welt oder was könnt ihr dafür empfehlen?
    Filemaker 8 womöglich? Bestünde da die Möglichkeit eine Access Datenbank zu wandeln?

    Gruß
    Wetti
     
  2. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Hey Wetty,

    FileMaker Pro ist auf jeden Fall eine sehr gute Alternative zu Access. Ich nutze es nun seit ein paar Wochen und bis auf Verschachtelte Layouts (weiss gar nicht ob Access das kann, gleich mal testen) fehlt mir eigentlich nix.
    Auf der Arbeit nutzen wir Access und ich muss sagen, es ist lange nicht so komfortabel, stabil und schnell wie der FileMaker.

    Mit dem Wandel sieht es übrigens schlecht aus... ich denke nicht das es da eine anständige Lösung geben wird. Wahrscheinlich bleibt Dir nur die Möglichkeit die Datenbank neu aufzubauen und per Export/Import die Daten rüber zu holen.

    Schöne Grüße

    Andre
     
  3. iPunk

    iPunk Gast

    wenns was kosten darf, dann schau dir mal FmPro Migrator an. sonst bleibt dir nur die lösung mit neuerstellung und datenimport.
     
  4. Wetti1978

    Wetti1978 Gast

    Servus,

    danke erstmal für dein Statement. Werde mich am WE wohl mal eingehend mit Filemaker auseinandersetzen. Habs bisher nur wahrgenommen, dass es das gibt.
    Mit Access ist aber bitter...aber vielleicht kennt noch jmd eine Möglichkeit. In der Firma verwenden wir nämlich (leider) nur Windosen und das Office Paket. Leider kann ich die IT nicht davon überzeugen, die 3000 IT Arbeitsplätze incl. Serversystem auf Macs umzustellen :mad:

    Aber ich versuchs weiter :p

    Gruß
    Wetti
     
  5. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    access war auch bei mir der grosse wermutstropfen - ich habe es gelöst indem ich alles auf eine server-basierte db mit webanbindung geknallt habe, aber das dauert halt seine zeit.

    heute würde ich zumindest in erwägung ziehen, nur wegen access virutal pc zu kaufen...
     
  6. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.252
    Das wäre gar nicht notwendig. Es bräuchte lediglich ein SQL RDBMS mit Treiber für MacOS X, oder jemand müßte das passende ODBC PlugIn auf einem Windows System installieren. Dann könntest Du von einem Mac via ODBC-ODBC Plug auf den ODBC Treiber auf der Windows Büchse zugreifen, welcher wiederum auf Access zugreift.
     
  7. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Wäre es da nicht einfacher generell mal über eine Server Lösung wie den SQL Server nachzudenken?
     
  8. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.252
    Mit Sicherheit nur kosten diese Lizenzen Geld. Mit Access wird halt gerne herumgepfuscht, obwohl Access als GUI Frontend Werkzeug wirklich gut ist, die DBMS Engine darunter und vorallem das Netzwerkprotokoll von Access ist es definitiv nicht.
     
  9. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Da sagst Du was... grotten Lahm wird die Engine wenn da viele Leute mit arbeiten. Ansonsten gibt es auch noch kostengünstige freie RDBMS wie zum Beispiel PostgreSQL. Die kostet nix und ist auch sehr schnell.
     
  10. comecon

    comecon Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    507
    Guten Tag,
    die freie Datenbank Valentina (habe gerade keinen Link parat) ist immer einen Blick wert.

    Doch wenn's was kosten darf, empfehle ich nur Filemaker (Developer).
    Gerade die Developer-Version hat wirklich tolle Features (Standalone-Anwendungen erzeugen, automatische Dokumentation (als HTML, echt geil) etc.)
    Die Möglichkeit auf beiden Plattformen (Mac und WIN sind in einer Lizenz vorhanden) parallel zu entwickeln ist gut (wenn nur nicht Win so ein sch... Schriftensystem hätte) usw. und so fort.
     
  11. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Offtopic: Was lernen wir daraus? Switch to Mac! :-D

    Ontopic: Um die Sammlung noch zu komplettieren, sollte MySQL auch mal eben erwähnt werden. Nur bedenkt bitte, dass die für den Unternehmenseinsatz nicht kostenlos ist.
     
  12. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    öhh, entweder habe ich eine jüngere entwicklung verpasst, oder du hast was missverstanden.
    zitat von mysql.com:
    "The MySQL Community Edition is:
    Freely available under the open source GPL license
    [...]"

    GPL bedeutet ganz klar, dass es keinerlei Einschränkungen in Bezug auf die Nutzung gibt, insbesondere ist kein exclude für kommerzielle Nutzungen möglich.

    Es gibt von Mysql tatsächlich kommerzielle Versionen, welche kostenpflichtig sind und zB auch mehr Support beinhalten, aber die verbreitete Version ist AFAIK auch für Unternehmenseinsatz kostenlos...
     
  13. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Hey mullzk,

    Also, ich verstehe das so, dass Du MySQL nur kostenfrei nutzen sollst/darfst, wenn Du zusammen mit dem MySQL Server eine unter der GPL stehende Software nutzt. Für alle anderen Zwecke sollst/musst Du die Commercial License kaufen.

    Schöne Grüße

    Andre
     
  14. Wetti1978

    Wetti1978 Gast

    Servus,


    na gut. Also wirds Filemaker. Muß ne Datenbank entwickeln und da werd ich das mal testen. Muß man halt das Geld investieren. Wenn die schon keine 3000 MAcs kaufen wollen ;) :cool:


    gruß Wetti
     
  15. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Gute Wahl! :-D
     
  16. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.252
    Wenn man Software auf Basis von MySQL entwickelt muß man eine kommerzielle Lizenz nutzen, oder die Software wird, sobald man sie außer Haus verkauft/gibt, ebenfalls GPL Software. Für Softwarefirmen nur bedingt akzeptabel.
     
  17. Wetti1978

    Wetti1978 Gast

    Servus,


    wir sind ja keine Softwarefirma...nutzen das halt nur...im Übrigen...ist die Firma mit den 7 grünen Buchstaben ;)

    Gruß Wetti
     

Diese Seite empfehlen