1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

80GB Platte ist nur 74,5GB - Beschiss?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von apfeltasche, 25.08.05.

  1. Mich würde mal interessieren, was ihr dazu meint. Ist es nicht totaler Beschiss, was die Hardwarehersteller in Bezug auf Festplattengrößen-Angaben betreiben? Habe hier mein niegelnagelneues iBook und wollte es natürlich erst einmal partitionieren. Und was zeigt mit das Disk Utility an? Statt 80GB nur 74,5GB. Ich weiß ja, dass man den Umrechnungsfaktor 1024 benutzt. Aber ist es nicht gerade deshalb eine Art Beschiss? Müssten die Händler bzw. Hersteller sich denn nicht an die korrekten, branchenüblichen Umrechnungen halten? Komme mir von Apple vollkommen verarscht vor. Denn wenn es 74,5 GB sind, dann sollen die das so hinschreiben; und nicht 80GB. Es mögen vielleicht über 80.000.000.000 Bytes sein, aber Bytes sind eben keine Gigabyte. Komischerweise wird hier dann mit dem 1000er Faktor gerechnet, damit man behaupten kann, es seien 80 GB.
     
  2. Dadelu

    Dadelu Reinette Coulon

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    939
    Nun ist die Frage, wie es sich im Produktebeschrieb macht, wenn man solche "unschöne" Werte hinschreibt.. Anderseits, wie du schon gesagt hast, wird ja in 1024 gerechnet und daher sollte es schon aufgehen.. Aber um dich ein wenig zu trösten, habe das "Problem" auch auf meiner 200Gb HD.. ;)
     
  3. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Hallo,

    naja, der Schwund bei der Nettogrösse kommt nur zu etwa einem Viertel vom Umrechnungsfaktor, wobei ich nicht sicher bin, ob es nicht überhaupt nur fälschlich darauf zurückgeführt wird. 75% des Schwundes werden jedenfalls aber selbst dann für Verwaltungsdaten verbraucht, die ja auch der Festplatte untergebracht werden müssen. Denk z.B. an die Datei-/Ordnernamen, Erstellungs- u. Modifikationsdatum, etc.

    mfg pi26
     
    ametzelchen gefällt das.
  4. cibao

    cibao Gast

    versuchst Du ein "Sommerloch" zu füllen oder ist das ernst gemeint?

    Gruß
    cibao
     
  5. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Im Kleingedruckten steht bei Apple z.B. ja immer
    Und das ist ja auch vollkommen richtig, nur das OS rechnet in den KiBi/MeBi/GiBi-Einheiten, d.h. in Zweierpotenzen. Die meisten Kunden lesen leider das Kleingedruckte nicht und regen sich später eigentlich total grundlos auf, ihre Festplatten seien kleiner als beworben.
     
  6. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Ist DEINE Frage ernst gemeint oder versuchst Du freundlich zu "frozzeln" ? ;)
    Ich finde die Frage berechtigt und es gab ja bereits kompetente Antwort, die zwar die "verlorenen" 5,5 GB nicht wett macht...ich erinnere mich noch an Zeiten, da war ich mit einer 40 MB Harddisk im Würfel-Mac ein König ;)
     
    #6 ametzelchen, 25.08.05
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.05
  7. iPunk

    iPunk Gast

    zitat apple-seite des ibooks (fußnote bei festplattengröße): "1GB = 1 Milliarde Byte, die tatsächlich formatierte Kapazität ist geringer."

    [Link]

    wer lesen kann... ;)

    da war wohl quarx schneller, aber ich sehe das genauso.
     
    #7 iPunk, 25.08.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.08.05
    ametzelchen gefällt das.
  8. Ist schon ernst gemeint. Kenne ja die Praxis der Hersteller. Aber heute fiel es mir mal wieder total auf, weil ich hier was Neues (das iBook) stehen hab. Die Käufer lassen sich das bisher ja ohne weiteres gefallen. Aber es ist eigentlich nicht korrekt.
     
  9. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Um es nochmal auf den Punkt zu bringen: Es ist kein Speicherplatz unter den Tisch gefallen und es besteht auch kein Grund, sich darüber aufzuregen. Eine mit 80GB (korrekt) beworbene Festplatte hat (auch gemäß dem o.a. Kleingedruckten) eine Kapazität von 80 Milliarden Byte, sollte also im Festplattendienstprogramm (das mit GiB rechnet) mit ca. 74.5 GiB angezeigt werden. Das Einzige, was man anmeckern könnte, wäre die Tatsache, dass im Festplattendienstprogramm explizit "GB" steht und nicht die korrekte Einheit "GiB".
     
  10. Sowas hab' ich gesucht. Na, dann ist es ja korrekt, obwohl beim Bestellvorgang als solches nicht darauf hingewiesen wird. Viele Hersteller unterschlagen dies jedoch vollkommen.
     
  11. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    doch dass ist mindestens so korrekt, wie du die Bananenschalen mitbezahlen musst.
    Es passt ja wirklich die angebene Datenmenge drauf, aber ohne Verwaltungsdaten würdest du halt die z.B. die reinen Bildpixel nie wieder finden...
    Es täuscht halt, weil beim Formatieren im Vorhinein der Platz für die zukünftigen Verwaltungsdaten reserviert wird...


    mfg pi26
     
    1 Person gefällt das.
  12. iPunk

    iPunk Gast

    klasse vergleich, einfach göttlich :-D
     
  13. 6,5 GB für MBR und Partitionstablle? Das musst du mir mal erklären.
     
  14. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Nun mal nicht übertreiben.. ;) 5,5 GB sind es doch " nur" ;)
     
  15. Jo, Fehler vom Amt :) Und da fällt mir auf: Die MFT kommt ja noch dazu. Aber mal abgesehen davon: Partitionierungsprogramme zeigen einem unabhängig von Verwaltungsdaten usw. die tatsächlich physikalische Anzahl der Bytes an.
     
  16. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    es sind sicher zig zentrale Tabellen notwendig bzw. für gute Performance sinnvoll...
    So z.B. die Blockmap - sozusagen ein Inhaltsverzeichnis das die Blockbelegung (frei/unfrei) enthält. Schon bei einer Blockgrösse von 512 Bytes gibt das ca. 75 000 000 Einträge nur für diese eine Tabelle....


    Edit Fehler: Natürlich sogar 150 000 000 statt 75 000 000 Einträge.

    mfg pi26
     
    #16 pi26, 25.08.05
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.05
  17. Blockmap? Ist das unter Unix die Entsprechung zur MFT unter Windows? *nixblick, aber mal vermute*
     
  18. BASStard

    BASStard Braeburn

    Dabei seit:
    30.06.05
    Beiträge:
    43
    neee, kein Sommerloch denke ich!
    Aber ist schon irgendwie lächerlich wenn man sich mal überlegt, dass man im Prinzip um einen iPod mini beschissen wird. schon irgendwie ne Frechheit....
     
  19. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Keiner wird hier um irgend etwas beschissen. Die Kapazitätsangaben in der Werbung sind vollkommen korrekt. 80GB sind 80GB, also 80 Milliarden Byte, Giga=10 hoch 9. Aber irgendwie wiederhole ich mich hier... o_O
     

Diese Seite empfehlen