1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

300 MHZ G3 schneller als ein 700 MHZ Intel/AMD?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Ernie, 08.10.05.

  1. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    Hallo,

    habe mal eine blöde Frage. Hat bspw. ein ibook blueberry mit G3 und ca. 300 MHZ Prozessor wirklich nur 300 MHZ wenn ich das mit einem "normalen" Laptop vergleiche? Habe mal irgendwo gelesen, das ibooks mit 300 MHZ von Apple so schnell sind wie ein Notebook mit einem 600 oder 700 MHZ Prozessor von Intel o.ä. Stimmt das? Weiß da jemand genaueres drüber?

    Möchte mir fürs Studium ein ibook blueberry o.ä. zulegen, da ich langsam und kostengünstig auf Appel umsteigen möchte und es eh nur zum Schreiben benötige. Will damit also nicht Spielen oder ins Internet. Auch für Musik habe ich meinen Ipod Nano. Ein CD Brenner oder Diskettenlaufwerk wäre nicht schlecht, um Daten auszutauschen.

    Somit sind wir auch schon bei meiner 2. Frage :)
    Geht das denn mit älteren Mac Betriebsystemen (10.2.8 o.ä.), das ich z.B. eine Word Datei unter XP in einem älteren Mac Betriebssystem öffnen kann? Word, Powerpoint und Exel wären die einzigen Programme von denen ich die Dateien zwischen Windows und Mac kompatibel haben müsste.

    Vielleicht weiß ja jemand bescheid oder kann mir Tips geben wo ich Hilfe bekomme.

    Danke im Vorraus

    Ernie
     
  2. Nick

    Nick Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    387
    Hallo und herzlich willkommen!

    Es müsste genauso einfach möglich sein Word/Excel… Dateien mit einem Rechner mit Mac OS X 10.2.8 auszutauschen wie mit einem Rechner der das neueste System von Apple aufgespielt hat!
    Wichtig ist nur, dass das Microsoft Office kompatibel zu Mac OS X 10.2.8 ist (was es höchstwahrscheinlich sein wird!)

    Da gäbe es also keine großen Probleme!

    Gruß Nick
     
  3. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    Hi,

    danke.......damit wär die Frage schonmal geklärt...Hab ein Programm gefunden das unter Mac und Windows läuft.....ähnlich wie WORD...RagTime Privat.....

    Bei der anderen frage weißte nich bescheid,oder??


    MfG
     
  4. Nick

    Nick Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    387
    Ach, Entschuldigung!

    Hab ich doch glatt deine Überschrift und eigentliche Frage überlesen:
    Gewissermaßen ist die Aussage richtig, dass ein 300Mhz iBook (G3 Prozessor) schneller ist als ein Intel mit ca. 600-700Mhz. Du kannst aber sicher sagen, dass ein 300Mhz iBook um einiges schneller ist als ein Intel/AMD mit ebenfalls 300Mhz!
    Die Gründe dafür sind zum einen das unterschiedliche Betriebssystem, zum anderen die unterschiedliche Prozessorstruktur.
    Ausserdem sind viele Programme (wie Photoshop) für den Mac-Prozessor optimiet und nutzten Komponenten (wie die Altivec-Einheit beim G4) richtig aus!

    Ich hoffe, das hat dir ein bisschen weiter geholfen!
    Guten Abend
    Nick
     
  5. Nick

    Nick Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    387
    RagTime Privat ist eine gute Alternative zu Microsofts Word (meine Meinung).
    Damit wäre das Problem ja mal gelöst.

    Hast du schon nach Angeboten für eine günstigen Mac Ausschau gehalten?
    Es wäre empfehlenswert, einen Rechner zu kaufen, der mindestens noch Mac OS X 10.3 unterstützt! Sonst kannst du meines Achtens nicht die schönen Vorteile eines Macintosh richtig ausschöpfen.

    Viel Glück bei der Suche nach einem Rechner
    Gruß Nick
     
  6. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    Jo,

    meinst also auch das so ein G3, wie nennt man die, Clamshell oder so ?! Diese bunten :) so für Studienzwecke ausreichen? Weil der kostet bloß rund 250,- Euro, der Akku hält aber 3 mal so lange wie bei nem normalen notebook.

    Also wirklich nur Schreibprogramm, Tabellenkalkulation und Präsentationen und vielleichtmal ein Foto bearbeiten.
    Fürs Internet, Spiele etc.....habe ich "NOCH" meine PC......möchte halt langsam auf Apple umsteigen, aber dennoch kompatibel zu Windows bleiben, falls mal ein Datenaustausch mit Studienkollegen ansteht o.ä.! Nicht alle haben einen Apple.

    Wie heißen denn solche Programme bei Apple ? Also Windows,Exel,Powerpoint ? Sind die bei Appleworks dabei?

    Danke vielmals für Deine Hilfe.
     
  7. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    Also ich suche erstmal nur ein ibook . Also tragbar :)
     
  8. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
  9. Fungus

    Fungus Empire

    Dabei seit:
    03.09.04
    Beiträge:
    88
    ok das windows als programm ignorier ich nu mal ;)

    sonst hilft dir openoffice weiter - da ist alles drin (und es gibt auch ne version die ohne x11 läuft) und es gibts für win, osx, linux - also alles was die begegnen wird... ausserdem unterstützt es sämtliche m$-formate

    kauf dir das schnellste ibook was du für dein budget kriegen kannst (ein g3 - 750 is nicht teuer und der kann alles was du willst)
     
  10. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    sorry,

    meine Word statt windows :)

    Ein G3 750 MHZ kostet auch locker 300 Euro mehr :)

    Ich würde mir sonst eine Notebook für 300,- Euro kaufen, die haben ja meist auch so 700-800 MHZ---ich denke zum Schreiben u.s.w reicht das doch,oder???

    Ist wirklich nur das ich z.B. Arbeiten, Diplom etc....mal gemütlich im Park oder der Bahn schreiben kann und nicht nur zuhause am Schreibtisch sitze.

    Oder wenn mal ne Präsentation in der FH ansteht....da wird man sonst ausgelacht wenn man ohne notebook ankommt.

    was hälste von dem bei ebay??

    MfG
     
  11. iAlex

    iAlex Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    830
    Ich finde das du am besten die zweite Generation der weissen iBooks kaufen solltest aber auch da nur die Geräte mit den 600 MHz da diese einen Systembus von 100MHz haben. Da läuft sogar 10.4 ganz gut drauf (Hab meines gerade meiner Freundin geschenkt :-* ). Ich denke das dir ein solches Gerät einen wesentlich angenehmeren Einstieg in die Mac Welt bietet. Zumal man ja gerne mal immer was nettes aus dem Netz antesten möchte oder aber von einer CD . . . Jedenfalls möchte ich dir aus meiner täglichen Erfahrung mit Macs sagen das dies eher eine gute Anschaffung wäre. Es würde halt nur so um die 200 EUR mehr kosten.
     
  12. Nick

    Nick Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    387
    Doch, für den Einstieg wäre das garnicht schlecht.!
    Aber du wirst sicher bald mehr aus deinem Mac herausholen wollen (vielleicht DVD, ein paar Spiele, Airport Extreme).
    Dafür bräuchtest du dann ein neueres Gerät.
    Aber sollst du ja erst einmal Erfahrungen sammeln.

    Grüße Nick
     
  13. martk

    martk Gast

    ich finde, das ibook in ebay ist zu teuer.
     
  14. Nick

    Nick Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    387
    Teuer sind die Laptops von Apple alle (das heißt nicht, dass sie nichts taugen).
    Ich meine der Preissturz ist nicht so extrem wie bei PC Laptops.
     
  15. Fungus

    Fungus Empire

    Dabei seit:
    03.09.04
    Beiträge:
    88
    hast du das ding nun gekauft???? ich find das ding hässlich o_O

    ich würde dir auch zu nem "weissen" ibook raten - hast du mehr von und für 400-500eur kriegst da auch schon was ordentliches mit dem man sehr gut arbeiten kann... und vor allem auch länger

    ausserdem is die untertasse da echt gross - zum rumschleppen weniger geeignet... da dann doch eher ein 12" ibook
     
  16. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    hi,

    danke für die zahlreichen hilfen.

    also ich brauche es wirklich nur fürs studium.dvd´s kucken tu ich zuhause, brennen auch und surfen ist mir mobil mit so einem ibook eh zu teuer.spielen tu ich selten und das dann auch an meinem pc--also wirklich nur rein zum arbeiten, daten austausch, präsentationen.
    habe überlegt mir das openoffice zu kaufen. das gibts ja bei ebay schon für 5,- euro :) falls die programme von apple Word,Exel und Powerpoint dateien nicht erkennen kann.und daher muss ich ein weißes iboók nehmen, da dieses programm erst am MAc Version 10.3. läuft und das will ich dem "Klodeckel" nun nicht zumuten :)

    Ihr habt ja recht. 200 Euro mehr sind wohl drin, dann muss ich noch etwas sparen--noch ist es ja nich wichtig.

    also dann ein weißes ibook, die sind ja auch sehr schön klein und handlich.
    denke eins mit 500 oder 600 MHZ sollte locker reichen. CD-Rom laufwerk oder mit Brenner, falls man mal Dateien austauschen will und der 10-20 GB Platte reichen dicke aus.
    hauptsache der akku hält ordentlich lange.

    Heut laufen ne Menge bei Ebay aus...mal sehen für wieviel Kohle die so weggehen.
    Hier sind mal so ein paar Auktionen, die für mich reichen müssten...was muss man dafür so hinlegen oder was sollte man dafür maximal hinlegen?

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=8701022573&rd=1&sspagename=STRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=8702490811&rd=1&sspagename=STRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=8701267055&rd=1&sspagename=STRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

    Das letzte Angebot is nicht schlecht. Das externe Laufwerk würd ich dann wieder verkloppen, aber ansonsten ist das doch ganz gut.oder??

    LG
     
  17. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    warum denn kein ibook mit 500 MHZ??



    MfG
     
  18. d4d4

    d4d4 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.09.04
    Beiträge:
    442
    OpenOffice ist Open-Source! Das bekommst du kostenlos aus dem Internet! Wenn du da eins bei eBay gekauft hast, dann wurdest du abgezockt...

    MfG
    d4d4
     
  19. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    hi,

    habs ja noch nicht gekauft...aber danke :)
     
  20. Ernie

    Ernie Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    785
    bei opensource sind ja über 100 programme drauf?

    wie finde ich denn meine 3 wichtigsten dort?wie heißen die bei OS?
    brauche quasi Word, Exel,Powerpoint

    kann ich das programm dann später auch auf meinem ibook installieren und dann die dateien von windows zu Mac schicken ?

    Vielen dank
     

Diese Seite empfehlen