1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

3 Fragen an "Das Sakrileg"

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Timo, 06.06.06.

  1. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    Ich als "Filmseher" habe 3 Fragen zum Buch:


    1) Das Buch soll ja ein anderes Ende haben, in wieweit weicht dieses ab?

    2) Wieso ist Tibing überhaupt hinter dem Gral her?

    3) Wie genau kommt Lengdon auf das Lösungswort "Apple" des Kryptex?
     
  2. Mary|Us

    Mary|Us Gast

    Zu dem Lösungswort: In der Kirche hat er doch das Bild von den Planeten des einen Kunstwerkes vor Augen und sieht das da irgendwie ein Planet fehlt und schließt dadurch ( Ich glaub dieser Planet heißt Apple) auf das Lösungswort.

    Oder er ist ein Apple Liebhaber ^^:p
     
  3. MACRASSI

    MACRASSI Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    1.754
    1. In dem Buch sieht er auch auf die umgedrehte Pyramide im Louvre. Aber das wars auch schon.
    2. Naja, er meint halt das er als Gralsfinder in ein Geschichtsbuch gehört oder?
    3. In dem Buch guckt er aus dem Fenster und sieht einen Apfelbaum. Außerdem hat Newton ja auch einen Apfel fallen gelassen.

    Gruß Rasmus
     
  4. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    EDIT: s.o.
     
  5. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    Und was will Opus Dei/Aringerosa mit dem Schlussstein bzw dem Gral?? Und wofür waren die 20 Mio Euro Aringerosas?
     
    #5 Timo, 06.06.06
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.06
  6. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    1. Der junge Mann in der Kirche, wo der Sakopharg zuletzt stand, ist ihr Bruder, der Museumsdirektor tatsächlich ihr Großvater
    2. Er will alles offenlegen, weil er meint, die Bruderschaft (sangreal) hätte das bereits machen müssen
    3. Er sieht aus dem Fenster und sieht einen Apfelbaum. Ein Apfel war der Auslöser für Newtons Gravitationstheorie, und ein Apfel war nicht auf seinem Grab
     
  7. Madcap676

    Madcap676 Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.06.05
    Beiträge:
    738
    Opus Dei will den Gral natürlich vernichten, da dieser das System der Kirche in Frage stellen würde. Damit wäre bewiesen, dass die Nachkommen von Jesus und Maria Magdalena die rechtmäßigen Repräsentanten Gottes, wenn wir es so nennen, wären und nicht der Papst, der ja bekanntlich auf Petrus zurückgeht.
     
  8. theiming

    theiming Gast


    dann wäre newton=natur=gottheit=schöpfung. ;)

    der apfel fiel auf newtons kopf (wodurch newton den gedankenblitz bekam) und nicht newton ließ den apfel fallen...

    und - bevor mal wieder jemand hierin eine apple-werbung sieht - das erste apple-logo war eine zeichnung des unterm baum sitzenden newton mit dem über dem kopfe drohenden apfel ;)

    opus dei sieht sich darüber hinaus von dem weiblichen bedroht, weil hiermit die gesamte christliche lehre und somit jedwedes patriachat in frage gestellt würde.
     
  9. Außerdem wäre Jesus menschlich gewesen! Nichts mehr mit "Übernatürlich" und "Auferstanden"...
     
  10. xanumi

    xanumi Gast

    Jesus war menschlich und ich bezweifle, dass es ihm Abbruch tun würde, wenn er mit Maria Magdalena Kinder gehabt hätte. Es ist ja nirgends die Rede davon, dass er NICHT am Kreuz starb und auferstand, oder habe ich das übersehen bei dem Film? Da kämen dann Probleme auf....
     

Diese Seite empfehlen