• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Banner
  • Die Abstimmung zu unserem Fotowettbewerb hat begonnen, entscheide mit, welcher Einsender das beste Foto geschossen hat!
    Hier geht es lang --> Klick

3 Final Cut Pro Fragen

alba63

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
28.11.07
Beiträge
388
Bin ziemlicher Anfänger, hier ein paar Fragen, auf die ich bisher keine Antwort gefunden habe:
1. Kann man Englisch als Programm- Sprache für die Menüs usw. einstellen? Viele Tutorials sind auf Englisch, und die dt. Begriffe sind einfach eine Übersetzung, die nicht immer intuitiv zu verstehen ist.
EDIT: Habe es nun in den Mac Systemeinstellungen für Sprache gefunden, wo man die Sprache für bestimmte Apps ändern kann.
2. Kann man einen bestimmten Bereich des Projekts (nicht das ganze Projekt) in der Wiedergaben loopen, bei Audioprogramen wie Ableton oder Cubase absoluter Standard, sehr praktisch, um den Fortschritt der Bearbeitung zu sehen.
3. Gibt es inzwischen einen Modus, um den Positionszeiger beim Abspielen (genauer Name vergessen) immer zu sehen, so dass er nicht aus dem Sichtfenster läuft? Bei Audioprogrammen ebenfalls seit über 20J Standard.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
17.776
1. ja. Ist ne macOS-Funktion, geht in allen lokalisierten Programmen
2.
3. Cursor? Das müsste auch gehen, mich macht es kirre. Triffst somit nie den richtigen clip
 
  • Like
Wertungen: alba63

alba63

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
28.11.07
Beiträge
388
zu 2: Danke, das ist zumindest etwas, mit vernünftigen Markern in der Timeline und einem simplen Loop- Symbol wäre es aber deutlich einfacher.

Nun, jedenfalls sieht man wieder mal, dass das gründliche Erlernen eines Profi- Programms mehr bringt - vor allem Geschwindigkeit - als ständig alle durchzuprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

alba63

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
28.11.07
Beiträge
388
Da hier im Unterforum nicht viel los ist, hänge ich mal eine weitere Frage in einem etwas älteren thread an, statt einen neuen aufzumachen:
Ich habe jetzt 2-3 kleinere Videoprojekte mit FCP gemacht, die fertigen Videos nicht mehr als ca. 10min in FHD. Dennoch musste ich feststellen, dass die resultierende Bibliotheks- Datei irrsinnige 330GB (!) groß ist. Der Ordner, der den Großteil des Speichers einnimmt, ist Render Files > high quality media.
Die Projekte bestehen aus einem Mix aus Slide- Show mit Animationen (Ken Burns Effekte), Musik und ein paar Video- Clips.

Frage: gibt es einen Weg, die Größe der Mediathek auf ein vernünftiges Maß zu beschränken? Die gerederten Videos sind jeweils unter 1GB groß, bei 10mim sollte das mit 3-4GB gehen, nach meiner Vorstellung. Ansonsten würde ich ja dazu neigen, nach dem fertigen Rendern jeweils den Inhalt der oben genannten Verzeichnisse ("high quality media") zu löschen. Dazu ist mir SSD_ Speicherplatz zu teuer.
Und: Wie groß wird so eine Mediathek, wenn das resultierende Video erst 30min oder länger wird?