1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

3.5" IDE Platten in Mac Minis, Adapter wieder erhältlich

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von Blixten, 16.01.07.

  1. Blixten

    Blixten Adams Apfel

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    518
    Adam Eberbach, das ist der mit dem hässlichsten Mac ever vertreibt seit Dezember seine Adapter wieder.

    Erklärung:
    Besagter Australier stellte 2004 einen Adapter für den G4 Mac Mini her. Damals konnte man mit Hilfe dieses Adapters (oder alternativ eines 44 Pin "gender changers" [Pins auf beiden Seiten], eines 44 Pin auf 40 Pin Adapters und eines manuel umgelöteten IDE Kabels) 3.5" IDE Festplatten und Laufwerke intern an den G4 Mac Mini anschliessen.
    Das führte zu so exotischen Macs wie Adams "geadeltem" Purple Mac , dem 1.2 TB Monster Mini Server oder auch dem Mac Mini Centris .

    G4 Mini Besitzer mit Interesse so Etwas auch zu tun, haben es seit Dezember also wieder leicht: Adapter kaufen , (25 USD inkl. Porto weltweit), 2 Port IDE Kabel + Festplate und Superdrive dran, fertig.

    Für den Intel Mac Mini benötigt man leider noch einen weiteren Adapter, da sich der Anschluss für die Festplatte und das Suberdrive geändert hat.
    Die Platte wird über SATA angeschlossen, das Superdrive aber über IDE/PATA (voller Anschluss, an den man folglich 2 Laufwerke hängen kann).
    Leider verwendet Apple jetzt zum Anschluss des Superdrives einen 50-pin JAE Anschluss.

    Zusätzlich zu Adams Adapter benötigt man folglich einen, der den Anschluss für das Superdrive in einen 44 Pin Anschluss (z.B. für eine 2.5" Platte) wandelt. An diesen Adapter kommt dann der australische.
    Originalbeschreibung (englisch, ohne Adams Adapter [d.h. mit ümlöten] aber mit Adam) hier .

    Der 50 Pin JAE zu 44 Pin IDE Adapter steckt aber z.B. in IBM Ultrabay 2000 Festplattenträgern , wo man ihn ausbauen kann (gebabelfischt, aber mit Bildern).
    Wer dem Link zur Originalbeschreibung folgt, findet auch noch andere Beschaffungsmöglichkeiten.

    Nun, was soll das Ganze?

    Wer z.B. den Mini als günstigen Mac für "Serverkram" verwenden will, der findet so die Möglichkeit, bis zu 3 Festplatten (zwei über IDE, eine über SATA) einzubauen. Im Störfall kommt man dann einfach mit dem externen Firewire Brenner und gut is.

    Jetzt müsste Apple nur noch hinmachen und dem Mini den Core2Duo verpassen, dann würd ich's gerne ausprobieren, ich hab da nämlich noch so ein Cube gehäuse rumstehen ;)
    (ohne IDE Platte gibt's das schon)

    P.S.: Leider habe ich noch keine Berichte über die Verwendung des Adapters bei Intel Minis gefunden, was aber bei einem Wiederverkaufsstart im Dezember auch nicht so verwunderlich ist.
     
    #1 Blixten, 16.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.07
  2. Blixten

    Blixten Adams Apfel

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    518
    Kurzes Update: Ich habe heute meinen Adapter bekommen; es dauerte also um die 2 Wochen von Australien bis Norwegen.
    Mit dem Adapter gab es eine kleine Anleitung und beste Wünsche, sehr nett.

    Fehlt nur noch der upgegradete Mac Mini...
     
  3. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Was für eine Konstellation hast du denn jetzt?

    Mac Mini Core Duo mit 3.5" Adapter und welcher Festplatte dran?
    Mich würde mal deine persönliche Vorstellung interessieren :)

    Mir kam ja der Gedanke, dass iMac G4 Gehäuse zu kaufen. Ich hab die Anleitung leider nicht mehr wieder gefunden, aber dort passte ein Mac Mini rein und vielleicht ja auch noch eine 3.5" Festplatte.
     
  4. Blixten

    Blixten Adams Apfel

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    518
    2 D... ein Gedanke :)
    Noch habe ich allerdings gar keinen Mac Mini, weil ich auf den C2D warten möchte.
    Wenn es zum iMac wirklich eine Anleitung gibt, dann wäre ich an jeder Art von Hinweis sehr, sehr interessiert.
    Hab da schon mal gesucht, allerdings leider nichts gefunden. Das Displayproblem müsste daher wohl auf Home-Made-Frickelkram hinauslaufen.

    Und sooo viel Platz ist in dem Knubbel leider auch nicht, da mittendrinn ja das 3.5" opt. Laufwerk sitzt, dass man auch nicht verschieben kann...

    Naja, mal sehen...
     
  5. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    ich bin mir ehrlich gesagt auch nicht mehr sicher, ob es ein iMac G4 überhaupt noch war. Vielleicht hat sich bei mir der Gedanke so fest gebissen, dass ich es mir einfach wünsche, das es geht.

    Also ich bräuchte da einfach mal die genauen Maße des Fußes vom iMac G4.
    In den Apple Spezifikationen heisst es beim iMac G4:
    Height: 12.95 inches (32.9 cm) minimum; 20.0 inches (50.9 cm) maximum
    Width: 15.1 inches (38.4 cm) minimum; 16.3 inches (41.5 cm) maximum
    Depth: 10.6 inches (27.0 cm) minimum; 16.3 inches (41.5 cm) maximum
    Diameter of base: 10.6 inches (27.0 cm)

    Und beim Mac Mini Core Duo:
    Size and weight
    Height: 2 inches (5.08 cm)
    Width: 6.5 inches (16.51 cm)
    Depth: 6.5 inches (16.51 cm)

    Die Maße vom Fuß können irgendwie beim iMac nicht richtig sein. Ich denke das Display scheint da mit einzufliessen in der Rechnung. Sonst würde der Mac Mini ja locker mit 2 weiteren 3.5" Festplatten oben drauf reinpassen.
     
  6. Blixten

    Blixten Adams Apfel

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    518
    Du kannst die hier bei flickr (Bilder haben nix mit mir zu tun und stehen leider nicht unter CC, weshalb ich sie nicht direkt einstelle) ansehen, wie es in einem iMac G4 so aussieht:

    Unten liegt das Logicboard. Das ist im zentralen Bereich nur so 5mm hoch, aussenrum (nur vorne nicht) liegen die hohen Elemente, wie der RAM, die Anschlüsse nach Aussen und die Stecker für HD, DVD, Screen...

    Direkt auf dem 5mm Teil liegt das opt. Laufwerk (deshalb ist der Prozessor auch rein passiv gekühlt, kein Platz für Lüfter) und darauf queer die HD. Der Form des Knubbels angepasst liegt auf beiden Seiten um die HD das Netzteil, darüber der Lüfter und das wars auch schon.

    Wenn das opt. Laufwerk drin bleiben soll (und damit der Mac "die Zunge rausstrecken" kann muss wohl ein 3.5" drin bleiben) wäre wohl nur darüber Platz und dann müsste das Netzteil wohl wohl oder übel ausziehen. Unter das DVD Laufwerk passen dann vielleicht noch die Platten...
     

Diese Seite empfehlen