1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2ms, 4ms, 8ms oder 20ms

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von Mactiger, 14.04.06.

  1. Mactiger

    Mactiger Macoun

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    119
    Hallo

    Ich möcht mir einen neuen Display zum Mini kaufen. Habe bis jetzt den iMac G4 (Nachtischlampe) gehabt und war sehr zufrieden mit dem Display. Ich benutze ihn öfters für DVD, Quicktimemovies und Photos.

    Nun werben verschieden Anbieter mit ihren Reaktionszeiten, ist dies nur ein Verkaufsgag oder muss ich wirklich auf diese Zeiten achten?o_O

    Habe Samsung 930BF (4ms) und 940T (20ms) im visier.
     
  2. BuRni

    BuRni Gast

    Îch denke der mit 20ms wird manchmal knapp...(bei schnellen Szenen im Film). Der 4ms ist meiner Meinung nach dann zu schnell (weil eigentlich für Spiele entwickelt). An deiner Stelle würde ich mir einen mit 10-16ms kaufen.;)

    Aber wenn dir der mit 4ms nicht zu teuer ist, nimm ihn! ;)
     
  3. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    naja durchaus berechtigt ist die zeitmessung schon, allerdings kommt dass dann auch darauf an was da genau gemessen wird, von hell nach dunkel, oder von hell nach dunkel nach hell.

    Für den "normalen" Gebrauch würde ich einen Monitor empfehlen der nicht mehr als 16ms (herstellerangabe) benötigt. Damit kommt man normalerweise zureckt, schlieren sind zwar nicht ausgeschlossen aber entstehen seltenst. Alles was darunter liegt ist natürlich auch in Ordnung. Bei 20ms würde ich mir langsam sorgen machen, wer nicht darauf achtet wird jedoch auch hier keine schließen sehen. (beim Filme gucken).

    Schneller schaltende Monitore benötigt man denn hauptsächlich zum Spielen. Aber selbst in diesem Genre genügen idr 12ms. Selten hab ich einen Monitor gesehen der trotz dieser Anpreisung (12ms) noch schlieren warf.
     
  4. bizz

    bizz Gast

    generell ist schneller natürlich besser, wie schon oben gesagt, viel interessanter sind aber noch andere werte, wie z.B. Helligkeit oder Kontrast, das sagt meist mehr über die Qualität eines Displays aus
     
  5. merowing3r

    merowing3r Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    192
    auch bei 20ms wird man (wenn man nicht alzu empfindlich ist) nichts merken. [nur bei shootern und ähnlichem]. Trotzdem würde ich wenn er nicht alzu teuer ist zum 4ms greifen!
     
  6. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Mactiger,

    je schneller desto besser. Leider scheint jeder Hersteller nach eigenem Gusto zu messen und gerade den Test zu verwenden bei dem sein Monitor besonders gut abschneidet. Welcher Test das ist, steht meist nicht dabei, was zur Folge hat, dass die Herstellerangaben nicht miteinander vergleichbar sind. Ich habe auch noch einen alten Schreibtischlampen-Mac und Filme kann man darauf prima gucken, obwohl das Display für heutige Verhältnisse sicherlich langsam ist. Die letzten Tests in der c't haben auf jeden Fall gezeigt, dass die Angaben der Hersteller wenig bis gar nichts mit der Realität zu tun haben. Um einen persönlichen Test wirst du also nicht drum herum kommen, wenn dir die Schaltzeiten extrem wichtig sind. Mir persönlich sind keine Pixelfehler wichtiger, denn die stören den Filmgenuss wesentlich mehr. Werte wie 2 ms oder 4 ms sind soweit mir bekannt momentan noch nicht möglich, es sei denn man misst völlig unrealistische Werte, wie z.B. von 40% auf 50%.

    Info: http://de.wikipedia.org/wiki/Reaktionszeit_(Flachbildschirm)


    Gruss KayHH
     
  7. Mactiger

    Mactiger Macoun

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    119
    #7 Mactiger, 15.04.06
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.06
  8. Mactiger

    Mactiger Macoun

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    119
    Hallo Pete

    Was würdest du den Empfehlen?
     
  9. Mactiger

    Mactiger Macoun

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    119
    Ja, ich denk, dass wir da nicht ganz die gleiche Sprache sprechen. Ich sitz nur ab zu vor der Kiste für Internet, Email, Familienfotos und einmal pro Woche schau ich mir eine DVD an.
     
  10. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Moin,

    wenn du mehr der Design Typ bist (was man als Besitzer eines imac g4 ja eigentlich schon bewiesen hat) dann würde ich mir nen Tft kaufen, das zum mac mini passt. Ich würde dir da mal diesen schönen Benq FP93V ans Herz legen. Der wurde extra für den mac mini gebaut.

    Gruß
     
    Mactiger gefällt das.
  11. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Wenn dir die Farbe nicht so wichtig ist (was ich nicht glaube ;) ) kann ich dir den Belinea 101725 empfehlen. 17", 8ms, 500:1 Kontrast, 450 Helligkeit (wie war die Einheit nochmal?). Hab ihn für 170€ neu bei eBay ersteigert, kostet neu etwa 230€.
    Ich finde, ein 17" reicht aus, da der Unterschied zu 19" minimal ist - 3cm Diagonale etwa - aber preislich ein hoher Unterschied herrscht.

    Aber wie gesagt, der Belinea TFT ist halt Silber/Schwarz (Dose farben) :(, denn ich lege nicht soo viel Wert auf die Farbe.
     
    Mactiger gefällt das.
  12. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    Hast du dir auch schon den Samsung 960BF angeschaut?
    Der wurde hier im Forum auch schon ein paar mal empfohlen.
    Sieht ein bißchen apple-like aus, hat auch ein gutes und schelles panel.
    ich nutz den im Büro an einer dose und bin recht zufrieden damit.
    einziger nachteil, wie ich finde: einstellungen laßen sich nur über das betriebssystem machen, der monitor selber hat keine knöpfe mehr.
     
    Mactiger gefällt das.
  13. marius

    marius Gast

    Ich hab den BenQ FP767-12 also er hat 12ms. Ist ein 17" er und ich hatte bei keinem Spiel Porbleme. Weder bei Quake3, cs, CoD, NFSU2. Bei garnix und bei DVD Schauen sieht man auch nichts !

    1. Regel ist wohl erstmal sich nen Markenmonitor zu kaufen, nen Kumpel von mir hat nen OEM 4ms und der is beschissener!

    Genauso gibt es auch einen mit 25ms der auch keine Probleme hat. Am besten ins Geschäft gehen und testen !
     
  14. macbike

    macbike Gast

    Bis auf die Geschwindigkeit stimme ich Dir da zu. Gut, vielleicht sind 40 ms bei den farblich guten Bildschirmen üblich, aber mit bis zu 30ms gemessen zählt der 23" etwa nicht zu den schnellen…kommt halt drauf an, womit man vergleicht.
     
  15. Mactiger

    Mactiger Macoun

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    119
    Der gefällt mir nicht schlecht, aber gibt der auch qualitativ etwas her? Bei Benq bin ich mir da nicht so sicher: Aussen Fix innen Nix"????????
     
  16. Geist

    Geist Jamba

    Dabei seit:
    29.04.05
    Beiträge:
    54
    Ne gute Quelle für Monitortests ist www.prad.de
    Dort kannst du dir gleich mal die Pro`s und Contra`s der einzelnen Bildschirme ansehen.

    Gruß
     
    Mactiger gefällt das.
  17. Gubbie

    Gubbie Damasonrenette

    Dabei seit:
    02.01.05
    Beiträge:
    485
  18. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    die Dell-Displays haben eine nette Farbdarstellung :)
    in der Uni arbeite ich mit einem 15Zöller und zu Hause mit einem 20Zoller. Bin von beiden überzeugt, obwohl mir ja 15 oder deine 17 Zoll zu klein wären ;)

    sonst: Reaktionszeit unter 16ms kann man gar nicht mit dem bloßen Auge mitbekommen. Ein Film wird mit 25 Bildern pro Sekunde gedreht. Das sind (1000/25)ms. Was bedeuten würde, dass man eine Bewegung die in 25 Bilder in 1 Sekunde gefasst ist aufschlüsseln könnte, womit man nur 3 Bilder sehen müsste um eine Verwischung sehen zu können? Was soll das für ein Film sein?

    Bei Spielen ist das was anderes.... da sind die Bedingungen sowieso komplett andere. Hier ist nichts mehr realistisch. Da kann es gut und gerne durch irgendwelche Egoshooter-Spielen zu Schlieren-Bildung kommen, wenn die Reaktionszeit unter 16ms liegt.
    Also ich hab bisher nur ein Display mit 25 ms (Eizo) gesehen gehabt, wo man wirklich eine Schlieren-Bildung beobachten konnte. Dort lief Animatrix gerade...

    Also ich würde versuchen unter 20ms zu bleiben. Weiterhin sollte man eben darauf achten unter welchen Bedingungen diese Reaktionszeit getestet wurde, ob grey-to-grey oder rise-to-fall oder wie auch immer.
    rise-to-fall ist glaub ich von 90% zu 10% Helligkeitsänderung. Und grey-to-grey ist eben von 90% komplett auf 0 und wieder zurückgeschaltet.

    Es gibt sonst schon Displays mit 4ms Reaktionszeit. Aber dort mangelt es total am Kontrast und die Bilder sind ziemlich verfälscht durch falsche Farbdarstellung.

    PS: Die Einheit für die Lichtstärke heisst sonst Candela und wird natürlich pro Quadratzentimer angegeben (cd/qm).
     
  19. Mactiger

    Mactiger Macoun

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    119
    Hallo Leute

    Vielen Dank für all die Tips und Anregungen.

    Wie gesagt ich hab einen iMac G4 15" mit dem war ich sehr zufrieden. Besonders Betrachtungswinkel, Kontrast und Farbwiedergabe sind Spitze.

    Zum Mac Mini möchte ich min. einen gleichwertigen Display. Apple Display ist zu gross und zu teuer.

    Weiss jemand welche Daten der Monitor vom iMac (Nachtischlampe) hat.

    Dank dem Tip von Geist (vielen Dank) Prad.de zu besuchen, habe ich mitgekriegt, dass es doch eher ein PVA, MVA statt ein TN Monitor sein sollte. Die sind etwas teuerer und langsamer (20ms rise and fall) aber aber geben auch mehr her.

    Frage 1: hat jemand Erfahrung mit Samsung Buttenless Monitore?
    Der Hersteller gibt " nicht Mactauglich an" z.B 970P, 960BF

    Frage 2: sind die TN Monitore wirklich soviel schlechter: Schlieren, graue Balken etc.

    Frage 3: bis zu welchen Format unterstützt die Grafikkarte vom Mac Mini Core Duo?
     
  20. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Mactiger,

    bis 1.920 Pixel mal 1.200 Pixel, Apple nennt das 23''.


    Gruss KayHH
     

Diese Seite empfehlen