1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

16:9 Fernseher am MacBook ?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von zarquon, 17.06.06.

  1. zarquon

    zarquon Gast

    Moin,

    hat hier schon irgendwer Erfahrungen damit gesammelt einen (guten alten) 16:9 Röhrenfernseher mit dem Mini-DVD-auf-Video-Adapter an ein MacBook zu hängen ? Also per Composite oder auch S-VHS Signal.
    Ist es in der Lage eine möglichst randfreies und anamorphes Signal an das TV-Gerät zu schicken ? Mit meinem (guten alten) G3 iBook ist das leider nie zufriedenstellend möglich gewesen.

    Zarquon
     
  2. zarquon

    zarquon Gast

    Anscheinend gibt sich die ganze Welt damit zufrieden Filme auf kleinen Monitoren zu gucken. Versteh ich nicht, aber das ist wohl mein Problem.

    Jedenfalls ist die TV-Ausgabe des MacBook bei 4:3 Bild völlig in Ordnung. 16:9 kommt jedoch nicht ordungsgemäß als anamorphes Signal am Fernseher an. Das Bedürfnis kann also weiterhin nur von Matrox-Grafikkarten unter Windows befriedigt werden. Traurig, aber wahr.

    Zarquon
     
  3. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    also ich hab mein Macbook per DVI an nem 42" plasma und das tut dann ..

    auch tut DVI-SUBD->SUB D am plasma
     
  4. zarquon

    zarquon Gast

    Jo, das Problem exisitiert dann, wenn man das Signal ganz antik per Composite oder S-VHS an die Glotze schickt.

    regards

    Zarquon
     
  5. marillion151

    marillion151 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    268
    Hab mein MacBook per Mini-DVI auf VGA Kabel an mein Heimkino angeschlossen.
    ( Sony Röhrenprojektor 1252 ) , Bildbreite 2,20m.

    Habe dann in den Systemeinstellungen die maximal mögliche Bildausgabe eingestellt.
    Leider war 1080p nicht möglich - zu hohe Frequenzen.

    Bei 720p und einigen sehr guten Trailern auf der Apple - Seite,
    kommt ein knackscharfes Bild raus. Bin beeindruckt !

    Zum Surfen ist es etwas verwaschen, liegt aber definitiv am Adapter Kabel -
    ist leider nicht 1a Qualität.

    Mußte ich auch bei der Verbindung mit meinem 22 Zoll Röhrenmonitor feststellen,
    die Adapter - Kabel sind definitiv minderwertig. Leider gibt´s keine Alternativen ....

    Grüße, Marc
     
  6. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    find ich sowieso eine sauererei, dass es keine vernünftigen vga adapter gibt. wenn apple hier schon den monopol status besitzt bzw ausser ihnen niemand teure und gute adapter herstellt, dann sollten sie darauf achten dass wenigstens die mitgelieferten adapter einem gewissen mindest standart entsprechen *grr*
     
  7. zarquon

    zarquon Gast

    Über kurz oder Lang wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben als auf eine modernere Bildwiedergabemaschine vor dem Wohnzimmersessel zu setzen.
    In meinem Fall handelt es sich da um eine gewöhnliche 70cm 16:9 Röhre aus dem hause Grundig. Und die besitzt halt nur Videotypische Eingänge.

    Zarquon
     

Diese Seite empfehlen