1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

14 tage später neuer,besserer, größerer ipod

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von ChiliParmer, 14.09.07.

  1. Hej...

    ich hab mir am 15.08.2007 einen neuen iPod gekauft, 5. generation, 30 GB.
    Hab es im Saturn gekauft und mich beraten lassen und der ganze schnickschnack dazu. Jetzt hab ich durch den Newsletter gesehen das es den iPod classic für 249€ und mit 80GB gibt. Ich muss sagen, ich bin enttäuscht, das der verkäufer mir das nicht gesagt hat. Und nun sitz ich auf einem gerät was teurer ist und weniger speicherplatz hat, wegen 14 tagen, das ärgert mich gewaltig.
    Hab ich irgenwo die möglichkeit mich zu beschweren bei apple oder saturn?
    hat jemand auhc so ein problem schonmal gehabt?

    grüße Chili
     
  2. maxg

    maxg Prinzenapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    553
    auch wenn es hart klingt:

    Das ist der Markt, damit muss man leben.
     
  3. tomtom1

    tomtom1 Jerseymac

    Dabei seit:
    13.09.07
    Beiträge:
    449
    Hallo
    Ich kann dir zwar nicht helfen aber ich habe so ein Problem auch schon 2 Mal gehabt...
    Erstes war das wir uns für Zuhause einen neuen iMac gekauft hatten, noch bevor die Intel Prozessoren vorgestellt wurden..Wie haben ihn eine Woche zuvor gekauft...Ich hab mich damals noch nicht so dafür interessier aber hätte ich im Internet nachgesehen hätte ich sicher lesen können das es ein Event gibt etc.
    Mein 2tes Erlebnis war mit dem iPod nano ich hab ihn mir 1 Woche vor den Neuen gekauft. Da war ich aber eh froh weil mir das Design nicht so gefallen hat...Mir gefällt das mit dem Chrom besser...
    Seit dem sehe ich mir regelmäßig die News im Internet an und bin etwas vorsichtiger...Mittlerweile muss ich jeden Tag ins Netz schaun und mit die neuesten News reinziehn..
    Ich hab was daraus gelernt und werd es in Zukunft besser machen...LoL

    Im moment hab ich fast sogar "Angst" mir den touch zu wünschen weil es ja bald einen neuen geben könnte etc. aber wenn man immer wartet bis etwas neues kommt wird man nie ein neues Produkt bzw. die Freude haben ein solches Produkt zu besizen..
    lg TomTom
     
  4. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Deswegen mein Rat für die Zukunft:

    iPods online bestellen, da hast du 14tägiges Rückgaberecht.

    ;)
     
  5. CapturedInMyMind

    CapturedInMyMind Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    11.07.05
    Beiträge:
    713
    Geb ihn doch zurück?

    Du hast doch noch den Beleg, Garantie und sagst einfach, dass er dir nicht gefällt! Wenn alles Originalverpackt ist, dürfte es kein Problem sein!

    Ansonsten stell ihn sofort auf ebay mit dem Kaufbeleg, dann bekommst du bestimmt noch einen guten Preis.

    Oder mal ehrlich, 30 GB sind viel zeug und ich finde den "alten" bißchen schöner. Coverflow und das tolle 3D Menu braucht kein Mensch!

    Gruß
     
  6. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Hi ChiliParma,

    solche Problem wird es immer geben. Dem Saturn Mitarbeiter kann man in diesem Fall auch kein Vorwurf machen, da ausser einigen Apple-Mitarbeitern eigentlich kein Mensch weiß wann und in welcher Konfiguration neue Produkte auf den Markt kommen.
    Die einzige Möglichkeit ist sich im Internet in diversen Foren umzuhören was die Gerüchteküche so zusammen reimt. Diese Methode ist aber nicht sehr verlässlich, höchstens eine grobe Entscheidungshilfe.
    Andererseits ist dein iPod dadurch ja auch nicht schlechter geworden, es ist lediglich ärgerlich das Du nach ein paar Tagen warten ein besseres Modell bekommen hättest. Hättest Du dein iPod im Internet bestellt, wäre eine Möglichkeit die 14 tägige Rückabe eine Möglichkeit gewesen. Ob Saturn dein Gerät umtauscht ist leider mehr als zweifelhaft.

    Für die Zukunft kann ich Dir den Buyersguide von Macrumors empfehlen. Aber auch hier werden nur grobe Empfehlungen für Apple Kaufe ausgegeben.


    Lass Dir durch soetwas nicht die Freude an einem schönen Produkt verderben, zumal sich an den Funktionen des iPod Classic nicht so viel verändert hat.

    schönen Gruß

    Matthias
     
  7. Jumpy

    Jumpy Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    926
    Wenn er ein "normaler" Verkäufer beu Saturn ist, weiß er auch nicht wann die neuen iPods rauskommen. Apple macht da immer ein ziemliches Geheimnis draus, auch wenn es dieses mal nicht wirklich geglückt ist.
    Und auserdem, warum solltest du dich beschweren? Wenn du dir n Handy kaufst und ne Woche später n neueres Modell rauskommt kannst du dich auch nicht beschweren.
    Wenn du dir sowas kaufen möchtest, solltest du dich vorher informieren ob was neues bevorsteht. Z.B in Foren, auf Newsseiten usw. Wenn man sich vorher nicht schlau macht, dann ist man selber schuld.
     
  8. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Ich hatte auch mal ein ähnliches Problem: Ich habe mein K610i neu im Geschäft gekauft. 3 Wochen später hat es 50€ weniger gekostet.

    o_O
     
  9. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    Der Verkäufter konnte das auch noch nicht wissen, da es ja noch nicht angekündigt wurde.
    Hab meinen Nano auch 2,5 Wochen vorher bestellt, ist mir aber genau wie tomtom1 egal, da ich den alten für mich besser finde. Obwohl es schon etwas ärgerlich ist, da der neue neben den neuen Features auch noch günstiger ist.

    Und, wie die anderen schon sagten: Das ist der Markt. Da gibt's Gewinner, und das kann nur auf Kosten von Verlierern geschehen ;)
     
  10. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Bei Apple interessiert das keine Sau (Seine Steveness sagte in einem Interview sinngemäß "Pech gehabt, das ist halt Technik." - da ging es um die Preisreduzierung beim iPhone).

    Eventuell kannst Du Dich an Saturn wenden, aber die werden wohl auch kaum was machen können - teilweise wissen die selber ja nicht mal, wenn und wann was neues von Apple rauskommt.

    Ich hab das selber mit nem iPod 5G, einem MacBook und zuletzt mit dem iMac erlebt. Bei Apple erlebt man das halt so extrem, da Apple mit den Neuvorstellungen/Produktupdates überraschen will. Eine vorherige Preissenkung wäre da natürlich kontraproduktiv... scheiß Marketing halt.
     
  11. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Und woher sollte der Verkäufer das wissen, dass neue iPods kommen? Wir alle ahnten es zwar, aber gewusst haben wir es auch nicht. Und wir sind ein direkter Apple Händler.

    Carsten
     
  12. tomtom1

    tomtom1 Jerseymac

    Dabei seit:
    13.09.07
    Beiträge:
    449
    Er hätte, wenn er sich für Apple Interessiert, andeuten können,dass der Käufer noch 1-2 Wochen warten könnte weil vielleicht ein neuer kommen könnte.
    Aber das ist normalerweise dem Verkäufer egal, hauptsache er verkauft das Gerät bevor es keiner mehr kaufen will und er darauf sitzen bleibt weil neue Geräte kommen...
    naja
     
  13. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
  14. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Mal aus Interesse:
    wie reagiert ihr, wenn die Kunden dann "mit Schaum vorm Mund" nach nem Event bei Euch im Laden stehen? Das Worst-Case-Szenario wäre ja z. B. einen Tag vor Neuvorstellung z. B. einen iMac gekauft... das waren ja doch schon ein paar deutliche Euro Unterschied?
    Ich stell mir das ehrlich gesagt ziemlich übel für den Händler vor, denn was soll man machen? Den Rechner zurück nehmen und dann auf dem "alten" Gerät sitzen bleiben bzw. mit Verlust verkaufen?
    Oder sagen "Pech gehabt" und damit höchstwahrscheinlich nicht nur einen Kunden verlieren sondern auch verärgern, der dann auch noch entsprechend Negativ-Werbung über einen und die Marke Apple macht? Schwere Entscheidung... wenn die Händler von Apple genau so im Unklaren gelassen werden wie die normalen Endkunden ist das schon bitter. Denn so kann man eigentlich keine ordentliche Kalkulation machen. Von der Wirkung auf den Endkunden (oben geschildeter Fall) mal ganz abgesehen.

    In unserer Branche (Autohandel) haben wir ähnliche Probleme - allerdings haben wir einen Vorteil: wir wissen, wann neue Modelle kommen und zu welchem Preis. Da kann man dann entsprechend kalkulieren, damit die Kunden sich nicht abgezogen fühlen. Zumal die Hersteller/Importeure einem da auch noch Marketinghilfen (Nachlässe) gewähren, um die "alten" Modelle vom Hof zu bekommen.
     
  15. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034

    Sagen wir mal so: Wenn wir im Vorfeld von Events von Apple wissen, dann informieren wir den Kunden soweit, dass es diesen Event in x Tagen/Wochen gibt.

    Wenn er dennoch kauft, weil man ja nie genau weiß, was Steve so neues bringt, dann können wir es leider nicht ändern. Selbst wenn der Kauf ein Tag vor dem Release neuer Hardware ist.

    Das ist halt das Problem mit dem richtigen Kaufzeitpunkt: Ich sage immer, der richtige Zeitpunkt ist der, wenn man das Gerät braucht. Ansonsten kommt man nie zu einem neuen Gerät, da immer irgendwann im Laufe des Jahres etwas neues kommen wird.

    Carsten
     
  16. Bastiwelt

    Bastiwelt Macoun

    Dabei seit:
    22.06.07
    Beiträge:
    122
    Ist doch auch so - was beschwert ihr euch? So ist das mit Technik.
    Und wenn dir ein iPod, iMac, Mikrowelle, Fön oder Digitalarmbanduhr (Adams!) das Geld wert war, dann war's dir das Geld wert. Egal ob nen Monat später ne bessere rauskommt. Klar, schade, aber so ist das nun mal.

    Ich hätte den iPhone-Helden die 100$ auch nicht gegeben.
     
    1 Person gefällt das.
  17. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Naja, bei Apple kommen IMO ein paar Dinge sehr erschwerend zur Preispolitik hinzu:
    1) Apple gibt grundsätzlich nicht im Voraus bekannt ob und wann Nachfolgeprodukte heraus kommen. Andere Hersteller machen das... und sei es, um die Abverkäufe der Restbestände anzukurbeln.
    2) "Früher" hat Apple eigentlich den Preis an sich gehalten und dafür ordentlich Mehrwert/Upgrades in die Produkte gepackt. Inzwischen sinkt zusätzlich auch noch der Preis spürbar.
    3) Apple passt die Preise eigentlich immer nur an, wenn das Produkt ein Update oder eine Erneuerung erhält. An sonsten wird bis zur letzten Minute der alte Preis gehalten.
    4) Selbst die Händler trifft es überraschend - sie können auch immer nur eine "Bauchentscheidung" treffen, ob sie dem Kunden empfehlen sollen, noch ein bischen zu warten weil "da was im Busch ist"

    Zu Punkt 2 und 3 muß ich sagen, daß es mein subjektives Empfinden ist, vor allem Punkt 3. Ich habe das Ganze nicht empirisch untersucht, also mag ich mich da irren.

    Was Apple angeht, weiß ich inzwischen, daß ich sowohl die üblichen Internetseiten abklappern als auch anstehende Events abwarten werde, bevor ich die nächste Hardware kaufe. Es sei denn, ich _brauche_ sie sofort... aber solange der Nano noch nicht die Grätsche macht, kann der Touch noch warten ;)

    Nur um nochmal verständlich zu machen: bei Toshiba weiß ich z. B. etliche Wochen im Voraus, daß ein neues Notebook kommt bzw. eine Modellpflege ansteht. Außerdem werden da immer wieder die Preise an die Marktgegebenheiten angepasst. Anderes Beispiel: Nikon hat die Veröffentlichung der D40 auch vorweg offen kommuniziert, da hatte man auch gelich Infos zum Erscheinugstermin und geplanten Verkaufspreis.

    Bei Apple hat man nur die Möglichkeit nachzuschauen, wann das letzte Mal Hand an das Produkt gelegt wurde und wie lang im Üblichen der Updateturnus für das Gerät ist. Wenn man das Ganze dann in Verbindung mit anstehenden Events bringt, kann man evtl. (!) absehen, daß sich wieder was tun wird. Für "alte Hasen" kein Thema... aber für jemand, der frisch zu Apple wechselt und dieses Gebaren nicht kennt schon unangenehm.

    Ich hab 2x Lehrgeld diesbezüglich gezahlt - deswegen heißt es vor der nächsten Anschaffung von Apple-Geräten: "Think different!"

    Was die iPhone-Käufer angeht: das war eine PR-technische Notbremse. So eine drastische Preisreduzierung so kurz nach Veröffentlichung - damit kann man Kunden _wirklich_ verärgern, ganz besonders "Neulinge" im Apfel-Land. Zumal Apple über das neue Produkt iPhone weitere Kundenkreise erschließen will. Mal ganz davon ab, daß vor allem beim iPhone eine so heftige Preiskorrektur nach unten nicht abzusehen war.

    Außerdem muß man ja sehen, daß die betreffenden Personen auch keine 100 US$ bekommen haben. Sondern nur einen Gutschein zum Einkauf im Apple-Store. So besteht einmal die Chance auf Zusatzverkäufe (wenn der gewünschte Artikel mehr kostet oder der Kaufrausch aufkommt), das Geld bleibt "im Haus" und außerdem bedeuten 100 US$ Einkaufswert für den Kunden im Apple-Store noch lange keine 100 US$ Kosten für Apple - die dürften eine hübsche Marge haben.
    Alles in allem hat Apple noch so grade die Kurve gekriegt, von der PR-Wirkung her gesehen. Das Interview kurz nach dem Event war natürlich völlig ungescchickt, das hätte seine Steveness deutlich diplomatischer Formulieren sollen.
     

Diese Seite empfehlen