1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

11.9.2001 - was war wirklich...

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Francis, 06.09.05.

  1. Francis

    Francis Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.09.04
    Beiträge:
    11
    Was geschah ist traurig genug...
    Die Theorien, Schlussfolgerungen, die Folgen sind mehr oder weniger bekannt, je nach dem was/wem geglaubt wird...

    Dieser Tage erreichte mich folgender Hinweis:
    -----------------------------------------------------------------------
    Ich (der Absender, nicht Francis!) habe mir gestern die DVD "Confronting the Evidence" über den 11.9.01 angeschaut. Ich muss sagen, seit ich mich zum ersten Mal mit dem Thema beschäftigt habe, habe ich auf so eine DVD gewartet! Einfach mal eine seriöse Bildanalyse, die ganz klar die Fälschungen belegt, Interviews mit Experten, die genau erklären können, warum die offizielle Theorie technisch unmöglich ist, gut gemachte, computeranimierte Rekonstruktionen, eine Aufdeckung der widersprüchlichen Aussagen der Politiker und, und, und. Es ist einfach alles wichtige dabei. Und es ist so eindeutig. Wer diesen Film gesehen hat, der kann nicht mehr glauben, der weiß einfach, dass die ganze offizielle Darstellung eine Lüge ist.
    So, und jetzt möchte ich euch sagen, dass ihr euch diese DVD kostenlos bestellen könnt. Sie hat Untertitel in vielen auszuwählenden Sprachen. Jimmy Walter, der das riesige Projekt vorangetrieben hat, ist ein US-Millionär, der sich entschieden hat, sein Geld für die Verbreitung dieser Wahrheitsenthüllung einzusetzen. Ihm ist wichtig, dass diese DVD über die Erde verbreitet wird. Auf dem folgenden Link braucht ihr nur ein Kontaktformular auszufüllen, dass um Spenden gebeten wird, braucht euch nicht abzuschrecken. Man kann sogar eine unbegrenze Anzahl kostenlos bestellen, auch ohne Portokosten (!).

    Auf der folgenden Seite, kann man sich den Film oder einzelne Kapitel davon auch herunter laden. Leute, das ist so wichtig, das zu verbreiten, denn nur so verstehen die Menschen auch die nächsten Terroranschläge, die auf uns zukommen werden und lassen sich nicht mehr auf die Angstpolitik ein. Organisiert einen Videoabend mit euren Kollegen, Freunden, Verwandten - sie werden es euch danken.

    http://www.reopen911.org/freedvd.php
    -----------------------------------------------------------------------
     
    Pferdeappel95 gefällt das.
  2. Francis

    Francis Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.09.04
    Beiträge:
    11
    - und ja ich hab' mir so 'ne DVD bestellt -
     
  3. flip

    flip Empire

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    89
    Verschwörungen sind halt "in"..
    Ich für meinen Teil halte da nischt von. Wird in ein paar Jahren leider in die Kategorie Mondlandung fallen.. oder noch schlimmer o_O
     
  4. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    OMG...not again

    Wenn ich BIlder auf ne bestimmte weise kommentiere oder aneinander hänge, dann kann ich so gut wie alles verkaufen.
     
  5. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    wenn man "bestätigt" bekommt was man sowieso glaubt, dann ist es ebenso einfach... auch die bilder, die vermeindlich manipulationen aufdecken sollen können manipuliert sein... das gebe ich zu bedenken.
     
  6. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich habe einmal, ich glaube auf Discovery, einen interessanten Bericht gesehen über die Manipulation von Bildern. Da wurden echte so getürkt, dass sie unecht werden und unechte zu echt verändert. Am Schluß kann keiner mehr den Unterschied feststellen. Ein Künstler an Photoshop (Doc Baumann beispielsweise) bekommt so etwas locker hin und mit Film ist es noch einfacher. Ich traue dem nicht. Ich habe am 11.9. fassungslos am Fernseher gesessen und die Ereignisse verfolgt, Reporter aus der ganzen Welt waren vor Ort, da hätte man wirklich viele täuschen müssen. Das Filmmaterial im Nachhinein zu manipulieren um eine Verschwörungstheorie in Gang zu setzen ist dahingegen ein Leichtes. Ich glaube, die Mondlandung hat stattgefunden, die hab ich auch am Fernseher verfolgt; als 9 jähriger mit meinem Vater. Und ich glaube ganz bestimmt, der 11.9. hat so stattgefunden, wie es sich auch dargestellt hat.

    Gruß,
    Michael
     
    patz gefällt das.
  7. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    dieses filmchen hatten wir doch schonmal hier thematisiert, nicht wahr?
    na ja, interessant in diesem zusammenhang ist doch, daß es sich um einen menschen mit dick kohle im rücken handelt, der so gut-mensch-mäßig rüberkommt.
    mich interessiert, womit der gute so seine kröten verdient hat und was ihn dazu bewegt, so "aufklärend" zu arbeiten.

    was diese 11.9.-sache betrifft, fühle ich mich als normaler bürger dieser welt eher sehr ungebildet und verworren und sicherlich auch zensiert informiert über das tägliche weltgeschehen.
    das, was ich glauben soll, wird mir in den medien entsprechend aufbereitet angeboten; das, was ich glauben will und möchte, kann ich mir nur irgendwie zusammenreimen.
    am ende weiß ich nichts definitiv und mir selber hilft's nicht weiter.
    die tower sind hinüber, die weltgeschehnisse seitdem andere.
    irgendwie verhärmt, scheu, verschreckt und argwöhnisch.
    das ist für mich das, was zählt und das ist es, was uns normale menschen betrifft und verändert.
    ob da nun ein flieger ins weiße haus oder eine rakete reingedonnert ist, spielt dabei nur wenig eine rolle.

    verschwörungstheorien sind ja so alt, wie die dinge, die wir zu verstehen bemüht sind.
    in diesem zug ehabe ich mir damals das 11.9.-buch vom bröckers zu gemüte geführt und es mit großem interesse, aber auch distanziertheit gelesen.

    ich mag das lächeln der kassiererin, den gruß auf der straße, den handschlag eines freundes, die umarmung und küsse meiner frau. ich mag es, wenn menschen in meinem kreis ehrlich sind und versuchen, eben genau den oben beschriebenen attributen nicht aufzusitzen und eher genau das gegenteil starten.
    das zählt für mich.
     
  8. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    WORT!
    genau das ist es...!
     
  9. Elroy

    Elroy Golden Delicious

    Dabei seit:
    18.09.04
    Beiträge:
    6
    Zitat: Der US-Millionär Jimmy Walter finanziert die Kampagne reopen911. Er stützt sich dabei maßgeblich auf den US-Autor Eric Hufschmid. Hufschmid verweist auf seiner Internetseite zustimmend auf die Seite eines anderen US-Autors namens Christopher Bollyn. Bollyns Seite ist antisemitisch.


    aus http://www.steinbergrecherche.com/reopen911.htm
     
  10. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    (ohne den link aufgerufen zu haben):

    also haben wir es mit einem verrückten us-millionär zu tun, der sich vor lauter langeweile in aktionen stürzt, deren hintergründe und machenschaften höchst fragwürdig sind.
     
  11. BAXX

    BAXX Ontario

    Dabei seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    345
    Ich habe das Filmchen nicht gesehen und auch sonst habe ich mich mit meiner Meinung zurückgezogen. Ich denke, das einzige was wirklich war ist, ist die Tatsache, dass zwei Flugzeuge ins WTC gedonnert sind…
    Ansonsten brauchte Deutschland 1939 auch einen Grund um Polen platt zu machen und den 2. Weltkrieg zu beginnen. Son Überfall auf einen deutschen Sender (Gleiwitz) kam da auch gerade recht… Gan doof- Deutschland hats gefressen und gebrüllt…
     
  12. Francis

    Francis Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.09.04
    Beiträge:
    11
    Guten Morgen,

    Ihr habt natürlich alle recht und Eure Bedenken, Aussagen sind berechtigt.
    Den Film hab' ich noch nicht geseh'n wie gesagt, bestellt hab' ich ihn schon mal, mal seh'n...

    Was mir aber am 11.9. auffiehl (ich hab's dazumal mitverfolgt, von berufeswegen...) sind folgende Punkte:
    abgesehen davon, dass dieser Tag schrecklich genug ist, ein Rückschlag für den westlichen Lebensstil ein "Angriff" auf das Sicherheitsgefühl vieler...

    Warum wurde die Berichterstattung im Fernseh'n, allen voraus auf CNN so gemacht wie's wir sahen? Ich meine diese Bilder wurden wiederholt und wiederholt und wiederholt richtig hypnotisierend (!!!) Sofort mussten Schuldige hin. Das Volk, die US-Amerikaner waren (mehr oder weniger) vereint hinter Bush!
    Wusstet Ihr, dass diese beiden Flugzeugtypen fernsteuerbar sind und dies - soweit ich weiss - ohne dass der Pilot etwas dagegen machen kann!
    Wusstet Ihr, dass die Militärflugzeuge (ist nun eine schwierige Diskussion ich weiss, aber trotzdem) anscheinend diese beiden Passagierflugzeuge hätten früher abschiessen können und es zu weniger "Schaden" gekommen wäre, gut ich wäge hier nun den Verlust von weniger mit mehr Toten ab...
    Weiter in meinem näheren Bekannten- Nachbarskreis ich nenn' nun bewusst keine religiösen Zugehörigkeiten... Ein Mann in unserer "Nähe" war es sich gewohnt (ist es immer noch) regelmässig für Sitzungen nach NY zu fliegen. Just an diesem 11.9. hätte er (früh morgens wäre der Flug gewesen) genau in einen dieser beiden Twins zu einer Sitzung, er wurde unerwarteterweise - kurzfristig an diesem Tage! - benachrichtigt, dass die Sitzung nicht stattfinde, ohne weitere Begründung. Er sagte dies sei sehr ungewöhnlich, da so etwas noch nicht geschehen sei...

    Frau/man kann und soll alles genau anschauen in Frage stellen nur so hat frau/man eine gewisse Chance von der "Realität" ein Stück im besten Falle mit zu bekommen.

    Ich frage mich nur - nach diversen Diskussionen mit Bekannten, Dokumentationen (im TV) - sollen wir glauben, egal wie schrecklich die Ereignisse um uns herum sind einfach die (manipulierte) Informationsflut so in uns aufsaugen, brav konsumieren?

    Die USA spielt sich als Weltpolizei auf, es zeigt sich einmal mehr gerade dieser Tage, kriegt sie die Probleme im eigenen Land nicht auf die Reihe. Ist alles so unvorhersehbar, sind die Mittel wirklich so knapp (Geld, Öl, Nahrungsmittel etc.) wie es uns "der Weltbevölkerung" weiss gemacht wird??

    Apropos Verschwörungstheorien... ich brauch' da einen Ausspruch von einem lieben Bekannten: "nicht urteilen aber unterscheiden" und "an den Früchten werdet ihr sie erkennen"

    Ich mein' nun damit nicht, dass ich allem egal ob Weltverschwörungstheorie oder eben Infos von unseren Nachrichten (ein extrem zum andern) nachrenn', vorbehaltlos Glauben schenke...
    Ich mach' mir einfach aufgrund dessen was ich mitbekomme meine Gedanken, informier' mich auch bei weniger populären Quellen und versuche - so weit möglich - logische Schlussfolgerungen daraus zu ziehen...
    Und dies ist manchmal schmerzvoll, denn sind unsere "Volksvertreter,-führer" wirklich so "schlecht"? Kann es denn sein dass diese (viele) dem Profit und dem eigenen Nutzen und ihren Lobbyisten 'dienen'?
     
    #12 Francis, 06.09.05
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.05
  13. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Die haben gezeigt, was sie hatten.. und bevor sie sich irgendwas aus den Fingern saugen...
    Nahezu jeder Fernsehsender auf der Erde hat sein Programm wegen den Anschläge unterbrochen und gezeigt was sie konnten.. und das waren anfangs halt nur diese Bilder..

    Wenn ich mich richtig entsinne war sich erstmal niemand sicher von wem das kam. Aber selbst wenn, die grösste terroristsiche Bedrohung für die USA sind seit Jahren die radikale Islamisten (gab Jahre vorher schon mal ein Bombenattentat auf das WTC... gesteuert von einem Islamisten).
    Sind sie nicht! Normale Verkehrsflugzeuge sind nicht fernsteuerbar!
    1. Bis zum Einschlag des ersten Flugzeugs dachte NIEMAND (ausser die Terroristen) auch nur im Traum daran, dass die ins WTC krachen werden. Wenn, dann wurde von einer "normalen" Entführung ausgegangen.
    2. Schiess doch mal n mit Kersion vollgestopftes Flugzeug über NYC ab. Es hätte min. die gleichen "Verluste" gegeben.
    Sorry, aber darauf gebe ich nix...
    Das tue ich gerade...... mit deine Thesen!!!

    Jap, das ist doch immer ein super Arguemnt: böse USA.

    Also nicht dass ich die USA (in Form der Regierung und einiger anderen Eigenschaften) mag.. aber manchmal nervt sogar mich das USA-bashing.

    Auch wenn Du dir aus weniger populären Quellen informationen besorgst, so ist das kein Garant dafür, dass diese Informationen eine gute Qualität haben. (Warum zweifele ich bloss... hhhhmmmm)

    Auch schon erkannt... nur glaube ich, dass wir beide das aus zwei verschiedenen Blickwinkeln sehen..
     
  14. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    das mit dem fernsteuern ist wirklich grober unfug!!! wo kommt das denn her? aus der dvd? der website reopen911? na dann gute nacht. das werde ich mir sicher nicht weiter anhören.

    zum möglichen abschuss der jets zur prävention... kann sich irgendjemand entsinnen wann schonmal ein passagierflugzeug aus ähnlichen gründen abgeschossen worden ist? nein? kann auch nicht, denn es gab bis 9/11 keinerlei gesetzesgrundlage dafür. es ist absolutes neuland. da haben sicher einge militärs und sonstige verantwortliche lange mit sich gerungen und dann doch gehofft, dass nicht sowas passiert... wer konnte das auch erwarten???

    aus heutiger sicht würde man wahrscheinlich schon eher eine solche entscheidung pro new york (tausende von menschenleben) contra passagiere (hunderte von menschenleben) treffen...
     
  15. Berk

    Berk Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    672
    was denkst du denn, was da passiert ist?

    da du dich ja anscheinend etwas genauer damit befasst und aus unterschiedlichen quellen informationen bezogen hast, solltest du doch auch eine meinung haben.
     
  16. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    @berk:

    zur besseren übersicht solltest du die personen die du meinst mit @sowieso ansprechen...
     
  17. Berk

    Berk Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    672
    stimmt, hab nicht dran gedacht...

    ich wollte francis ansprechen!
     
  18. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    klar spielen sich die usa gerne mal als weltpolizei auf und bekommen es aber nicht mal hin, in ihrem eigenen land für "recht und ordnung" zu sorgen (siehe new orleans und co).

    und daß die amis gerne schnell einen schuldigen haben wollten liegt zu aller erst daran, daß dies ein menschliches bedürfnis ist, was umso ausgeprägter ist, je machtvoller und machtgieriger ein land, ein mensch in erscheinung tritt. denke ich zumindest.

    die indirekte evakuierung von menschen im tower im vorfeld ist allerdings schon ein punkt, der einen stutzig macht. klar. ebenso stutzig macht es einen, daß die unkaputtbaren blackboxes erstmal verschwunden waren, aber kleine plastik-i.d's der vermeintlichen terroristen am unglücksort gefunden wurden.

    vielleicht war das so eine pearl harbour-aktion, vielleicht auch nicht. vielleicht ist nur jemand mal wieder durchgedreht. vielleicht, vielleicht.
    ich finde es gut, wenn sich menschen gedanken machen und nicht alles einfach so hinnehmen und konsumieren, dann zum tagesgeschehen übergehen und sich ein paar dokusoaps reinziehen.

    und ich mag es, wie gut die beteiligung mit unterschiedlichen sichweisen hier im AT stattfindet. :)
     
    #18 groove-i.d, 06.09.05
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.05
  19. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Genau dieses NIEMAND ist ja hier der Diskussionspunkt. Woher willst Du das wissen?


    Kaum. Erstens soll der Aufprallpunkt/-winkel perfekt gewählt gewesen sein, was bei einem Zufallsabsturz (in Einzelteilen nach einem Abschuss) kaum der Fall gewesen wäre und zweitens waren ja die Gebäude meines Wissens in ihrer Gesamtheit einzigartig für NY.
    Hier lässt sich auch eine offene Frage hinstellen: Wie kann ein schlecht ausgebildeter Pilot eine derart perfekte Zielgenauigkeit erreichen?
    Eine andere Frage: Auf den Filmen sieht man Flugzeuge, das ist gewiss. Wo sind sie aber hin? Pulverisiert? Kaum, die waren zu gross dafür (es sei denn, man hätte da nachgeholfen...). Irgendwelche Teile müssten doch zu finden gewesen sein. Davon hat man aber nichts gehört. Ganz besonders stellt sich die Frage beim Pentagon. Ein Phantom-Jäger, auf 480MPH beschleunigt, "zersägt" einen drei Meter dicken Betonklotz mit den Flügeln bevor sie zerstört sind! Da müsst doch ein so grosses Flugzeug, wie es beim Pentagon gewesen sein soll, mindestens auf einer Breite der Flügel enorme Gebäudeschäden angerichtet haben. Davon sieht man aber nichts.

    Ehrlich gesagt weiss ich auch nicht so recht, was von der Geschichte zu halten ist. Ich glaube auch nicht alles, was in den Medien gezeigt wird, aber ebenso wenig glaube ich alles, was von den Behörden kommt. Besonders vorsichtig muss man bei internationalen Dingen sein und natürlich bei den USA (Irak-Massenvernichtungswaffen-Lüge etc.). In diese Unsicherheit drängen sich dann Verschwörungstheorien (Theorien sind übrigens so lange wahr, bis sie widerlegt werden. Unsere ganze Wissenschaft basiert auf dieser Denkweise). Wie soll man aber eine Theorie widerlegen, zu deren Grundlagen man keinen Zugang hat? Keiner hier kann widerlegen

    1. dass die offizielle "Theorie" (Redeweise) von 9/11 wahr ist
    2. dass die anderen Theorien wahr sind

    und damit müssen wir leben. Zurücklehnen und das Offizielle glauben? Das Inoffizielle glauben und sich Sorgen machen? Vielleicht ist es sogar ein Mix aus all dem.

    Gruss
    moornebel


    [offtopic]
    @ local: Ich musste dann doch noch den Klon zurückspielen. Es ging reibungslos, ein paar Dateien musste ich danach aus einem anderen Backup rüberholen und damit war Ruhe. Es könnte, muss aber nicht am Safari-Update gelegen haben. Jedenfalls ist der Fehler nicht mehr aufgetaucht, trotz Update. Danke nochmal für Deine Unterstützung!
    [/offtopic]
     
  20. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Doch, allerdings nicht durch die Amis sondern durch die Russkies. Das war Mitte der Achtzigerjahre, zu Zeiten des kalten Krieges, als sie einen vollgestopften Jumbo der Südkoreaner abschossen, angeblich nach mehreren Aufforderungen, sich aus dem verbotenen Gebiet zu verziehen. Es ging dabei nicht um den Schutz einer Grossstadt sondern um militärische Geheimnisse.

    Gruss
    moornebel

    [edit]
    Es war am 1. September 1983 und es gab 269 Tote
    [/edit]
     

Diese Seite empfehlen