Welchen Laptop für die Uni?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Berlin23, 14.06.18.

  1. AnnoPirat

    AnnoPirat Ingrid Marie

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    265
    Habe mir erst mein neues Uni MacBook 12 mit Studentenrabatt gekauft. Mit i5, 512GB, 16GB RAM für 1400€ bei Mactrade
    Hätte zwar gerne ein 13-14 Zoll MacBook, aber das gibt es nunmal nicht... Da ist der Preis schon sehr gut :)
     
  2. Berlin23

    Berlin23 Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.06.18
    Beiträge:
    6
    Danke dir Wuchtbrumme!

    Kann man problemlos zum 128 GB Modell greifen oder sind 256 GB ein Muss?
     
  3. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Sondergleichen von Welford Park

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    9.952
    ich perönlich rate unter keinen Umständen mehr zum 128GB-Modell. Nimm das grössere.
     
    Hornhauer und franky273 gefällt das.
  4. warhammer

    warhammer Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    2.440
    Also wenn ich mir so durchlese was Du so machen willst...

    a) Excel mit irgendwelchen vordefinierten Makros, VBA Programmen... -> Immer die Windows Version nutzen
    b) Excel und nen kleiner Bildschirm vertragen sich einfach nicht wirklich

    Womit wir wieder an dem Punkt wären, das nen Windows Laptop wohl eher passt.
    Ich weiss auch nicht was Du so damit machst, aber aktuell werden auch Windows Rechner nicht mehr langsamer wenn man vernünftig damit arbeitet oder man kriegt auch nen macOS Rechner so weit das er nach 2 Jahren neu aufgesetzt werden sollte.

    Nebenbei: Es gibt auch für Windows teurere Rechner die in Qualität und Verarbeitung mit Apple mithalten können.
     
    franky273 gefällt das.
  5. Berlin23

    Berlin23 Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.06.18
    Beiträge:
    6
    Oh hab die Antworten gar nicht mehr mitbekommen.

    [Ui du sagst mir was, ich hätte die 10 verschiedenen Toolbars gar nicht installieren sollen? :oops: Spaß beiseite. Die registry ist durch die sinnlosen vorinstallierten Programme von anfang an zugemüllt. Darüber hinaus kann ich zum Beispiel den zweiten Intelgrafikchip nicht updaten, weil hierfür eine Software von Acer nötig wäre, die aktuellste ist aber über 2 Jahre alt. Es läppert sich halt mit der Zeit an, aber in der Tat neu aufsetzen könnte ich den Laptop schon.]

    Wie ich eingangs erwähnt habe besitze ich bereits einen Windows Laptop mit allem drum und dran. Der ist durch das schwere Gewicht aber eher ein Desktopreplacement und keine Alternative für unterwegs. Eh ich mir einen zweiten Windows Notebook anschaffe versuche ich es halt mal mit nem MBP. Falls ich doch mal ein Programm brauche benutze ich einfach den alten Windowsrechner.

    Primär sollte der Laptop für unterwegs sein. Nach einer längeren Wanderung das MBP aus der Tasche geholt ein bis zwei Seiten getippt, ein Foto vom iPhone bearbeitet und weiter gehts. Zumal die Uni in Calgary recht groß ist. Da immer mit dem klobigen 17"-Laptop rumlaufen und ständig das Netzteil anschließen ist auch nicht die beste Option.

    Darüber hinaus ist mein gedachter Plan nach Masterabschluss das MBP für 800-900 Euro zu verkaufen und dann mit Zuzahlung ein neues XMG 17" Notebook zu holen. Den alten Laptop kriegt dann mein kleiner Bruder.

    Sehr schade das die Modelle ohne TB nicht mit erneuert wurden, zumindest die aktuellste CPU hätte Apple schon springen lassen können. Ich warte mit dem Kauf noch bis Ende August, eventuell gibt es ja ein MBA mit Retinadisplay, was für meine Anforderungen allemal reichen würde. Ansonsten wird es wohl ein MBP 13" ohne TB mit 256 GB.
     
  6. warhammer

    warhammer Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    2.440
    Oder in Kurzfassung: Du willst unbedingt nen MBP und suchst nach Bestätigung dafür. :)
     
  7. franky273

    franky273 Antonowka

    Dabei seit:
    08.06.17
    Beiträge:
    356
    Hol dir doch das neue Surface Go, für super mobil unterwegs und deine Anforderungen und den Preis sollte das doch perfekt passen.
     
  8. DomIZ

    DomIZ Golden Delicious

    Dabei seit:
    18.09.13
    Beiträge:
    11
    Hallo erstmal,

    ich muss sagen, wenn ich dass so lese, willst du ein Macbook unbedingt haben und wie und was Warhammer schon sagte, so empfinde ich es auch ;)

    Ich habe auch damals nur die Bestätigung gesucht, dass ich ein Mac brauche :) und jaaaa ich brauchte es :D :D :D

    Mittlerweile habe ich in meiner Gastro alles auf Mac umgestellt, außer die Kasse, die wird in den nächsten Monaten auf iPad und die passende software umgebaut.

    Ich hatte das Problem das ich viel Microsoft world und Exel lastige Kalkulation und Speise-/Getränkekarten habe. Datev war bis vorkurzem nur auf Windows Rechner nutzbar, wo ich aber Parallels genutzt habe und das OHNE PROBLEME!!!

    Alle meine Exel und World Dokumente sind voll und ganz Numbers und Pages kompatibel und dazu habe ich noch Office für mein
    MacBook Pro 15 zoll aus Herbst 2017.
    Schriftarten für Office und Numbers/pages sind kompatibel.

    Ich kann es dir nur empfehlen. Ich habe seit dem ein flüssiges und Ultra Stabiles System was ich nicht mehr missen möchte.

    Probleme hatte ich auch bis heute keine, weder mit Tastatur noch sonste was.

    Mir wurde nur auf Kulanz mein Display gewechselt weil da ein Steinschlag drin war. Wie er rein kam, keine Ahnung.
    Wenn du fragen hast, bezüglich Office oder so kannst du mir gerne schreiben.

    Meine Empfehlung wenn ich lese was du Suchst -> macbook Pro (15 zoll am besten)