Suche Apps für den täglichen Gebrauch

Dieses Thema im Forum "Apps für iDevices" wurde erstellt von th3Chris, 12.03.18.

  1. th3Chris

    th3Chris Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    12.03.18
    Beiträge:
    312
    Hallo zusammen,

    ich bin erst seit kurzem auf iOS umgestiegen und war zuvor war ich viele Jahre mit Android unterwegs.

    Bei der Einrichtung meines neuen Gerätes, möchte ich was die Apps zur Verwaltung meiner tägliche Arbeit betritt, natürlich den gleiche gewohnten Umfang wie unter Android genießen.

    Im Großen und Ganzen sieht es bisher schon ganz gut aus aber mir fehlen rudimentäre Funktionen.

    Zum einen benötige ich eine separate ( parallel zur hauseigenen Mail App ) Mail App die mit Konversionen gruppiert ( ähnlich der “ K9 Mail „ App unter Android ) und zum anderen benötige ich eine Aufgaben App die besser zu händeln ist als die interne " Erinnerungen " App.

    Als Empfehlung für die Mail App habe ich " Spark " erhalten.
    Wie sind hier die Erfahrungen und kann Spark mit gruppierten Konversationen umgehen ?

    Als Aufgaben App habe ich eine Empfehlung für " Thinks" erhalten.
    Optisch sagt diese bereits zu aber der Preis ist rein subjektiv betrachtet, einfach nur Wucher.
    Unter Android ist so eine App ( OpenTasks )mit vielen Funktionen kostenfrei oder zu einem zum Verhältnis passenden Preis zu bekommen.
    Hier im Apple Store verlangt der Entwickler eine immense Summe für das Produkt.
    Ich unterstütze seit Jahren eigentlich gern einen Entwickler wenn seine Arbeit gut ist bzw. das Produkt gepflegt wird.
    Hier sehe ich einfach keine Relation zum Kosten Nutzen Rechnung.
    Die Preispolitik empfinde ich jedoch im gesamten Apple Store in Bezug auf die Apps sehr schlecht.
    Entweder man bezahlt Unmengen von Geld für ein Produkt oder man ist an überteuerte Abos gebunden um Funktionen zu erhalten die grundlegend sind.

    Ich wäre daher für jeden Tipp dankbar, den ich in Richtung Aufgaben App bekommen könnte ( bitte kein " Wunderlist " )
    Der Funktionsumfang und Aufbau kann ruhig an Thinks angelegt sein.

    PS: Was ebenfalls fehlt, ist eine vernünftige Twitter App ( auch hier setze ich Push Benachrichtigungen voraus )

    Vielen Dank schon einmal im Voraus.
     
  2. access

    access Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.11.12
    Beiträge:
    373
    Für Twitter gibt es Twitterific oder Tweetbot, Aufgaben Apps nutze ich nicht.
     
  3. Hujo

    Hujo Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    24.05.09
    Beiträge:
    433
    Agenda+
     
  4. Rumbalotte66

    Rumbalotte66 Alkmene

    Dabei seit:
    08.01.17
    Beiträge:
    31
    Evernote als Aufgaben App (kann man Erinnerungen einstellen).
     
  5. th3Chris

    th3Chris Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    12.03.18
    Beiträge:
    312
    vielen Dank für das Feedback.

    " Agenda+ " ist doch soweit ich gelesen habe, nur ein Viewer ?? Damit kann ich doch keine Aufgaben erstellen....oder doch ??
    Evernote kenne ich unter android und Windows und hat mir noch nie so zugesagt...trotzdem danke

    Nachtrag:

    Thema " Twitterrific "
    1. Push Notifications 3,49 €
    Ich glaube es hackt. Für eine eine Grundfunktion soll der Anwedner bezahlen ??
    Ich empfinde das als eine bodenlose Frechheit.
    Kaufen diese Entwickler auch eine Auto bei dem sie die Bremsen separat bezahlen müssen ???!!
     
    #5 th3Chris, 12.03.18
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.18
  6. gehring

    gehring Pferdeapfel

    Dabei seit:
    19.03.13
    Beiträge:
    79
    Also als. Mail-App nutze ich seit geraumer Zeit auch Spark und bin damit vollkommen zufrieden. Zur Verwaltung meiner Aufgaben nutze ich auf allen Geräten Todoist. Manche Funktionen sind zwar kostenpflichtig, die kostenlose Variante sollte jedoch ausreichen. Für Twitter nutze ich auf allen iOS-Geräten ebenfalls Tweetbot, diese App erfüllt wirklich alle Anforderungen.

    Übrigens, ich bin auch erst vor einem knappen Jahr zu Apple gewechselt und habe es noch nicht bereut! Du findest wirklich für jede Aufgabe die passende App.
     
  7. th3Chris

    th3Chris Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    12.03.18
    Beiträge:
    312
    Hallo Gehring,

    vielen Dak für deine Info.
    Ok dann werd ich Spark heute Abend mal testen.
    Gruppierung von Mails zu einem bestimmten Thema ( Betreff) mit dem gleichen Empänger klappt auch gut ???

    Todoist kannte ich bisher noch nicht aber sehe ich mir mal an.
    Kann Tweetbot auch mit 2 Accounts umgehen und diese völlig separat behandeln?..sprich getrennte Timeline's ?
    Das wäre mir schon sehr wichtig.

    Stimmt, man findet für jede Aufgabe eine App aber das gibt es bei Android auch und dies zudem zu einem wensentlch besserem Preis Leistungsverhältniss ! ;)
     
  8. m4d-maNu

    m4d-maNu Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    11.248
    Darf man fragen warum du eine Separate App dafür brauchst? In der Mail App kannst du mehre Konten anlegen und die Gruppierung der Mail Konversationen ist auch möglich.
     
  9. cosmo58

    cosmo58 Antonowka

    Dabei seit:
    12.03.15
    Beiträge:
    352
    Moin @th3Chris ..

    Für die Aufgabenverwaltung - auch geeignet für kleinere Projekte - wurde kürzlich im App-Store
    Asana > https://itunes.apple.com/de/app/asana-aufgaben-organisieren/id489969512?mt=8
    beworben.
    Ich teste es gerade seit ein paar Tagen und finde es für Aufgaben des täglichen Wahnsinns zu gebrauchen, zumals es über iCloud das iPhone und iPad synchronisiert und eine Web-Anwendung bietet, sowie Fotos und Dokumente einbinden kann.
    Das Teil ist gratis, wobei es auch eine Premium-Version mit erweiterten Fähigkeiten gibt.
    Hier > https://asana.com/de/guide/help/ios/basics
    gibts einen ausführlichen Guide dazu (in deutscher Sprache, wie die App auch).

    Da man sich (kostenlos) registrieren muss und ich die Datenwege und -speicherung noch nicht so wirklich nachvollziehen kann, vertraue ich denen allerdings keine "Geheimprojekte an, die die nationale Sicherheit betreffen" :rolleyes:
     
  10. lebemann

    lebemann Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    13.05.10
    Beiträge:
    1.462
    Ich nutze Things täglich und gerne. Die App ist nicht billig und doch ist das Geld gut angelegt. Gute Arbeit bezahle ich persönlich gerne. Mir hilft die App bei der Organisation meiner Firma und ich mag es besonders, das der Funktionsumfang aus das Nötige beschränkt ist, zusätzlich werden die Augen nicht beleidigt.:)
     
    giesbert und macOMG gefällt das.
  11. th3Chris

    th3Chris Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    12.03.18
    Beiträge:
    312
    sooooo , ich hab mich mal ein wenig mit den Apps beschäftigt.


    Fazit:


    Agenda+


    Ist wie vermutet, ein reiner Viewer der letztendlich nur eine schönere Optik für die Standard iOS App hat.

    Empfehlung dafür also -- > " negativ " --> zumal ich eben bemert habe das man das Wiget im Sperrbildschirm editieren kann. NoGo !
    Falls man das noch irgendow unterbinden kann...bin ganz Ohr.
    Mit dem Widget " Als Nächstes " kann man wenigstgens auf dem Speerbildschirm nichts editieren.


    Spark


    Hab damit jetzt drei Konten eingebunden. Leider musste ich die erweiterte Konfiguration manuell anpassen da Spark die IMAP Server vom GMX nicht kennt. Ebenso wenig die korrekten Ports für einen verschlüsselten Postausgang.

    War aber nicht so wild da man die Daten anpassen kann und nur einmalig eingeben muss.

    Optisch sehr ansprechend aber auch etwas gewöhnungsbedürftig in Punkto Anwendung.

    Ich komme mit der Smart Inbox noch nicht klar... zeigt diese mir etwas alle Posteingänge an ??..Sinnvoller wäre es doch eher, mir alle ungelesenen Nachrichten darzustellen. Des Weitern verstehe ich auch noch nicht den kleinen Schieber oben rechts ( kleiner grüner Blitz )

    Ersteindruck aber recht gut


    Empfehlung daher --> positiv


    Tweetbot


    Schöner Twitter Client der mit meine 2 Konten bisher sauber trennt.

    Jedoch vermisse ich die Einstellung für den Abruf Intervall. Gerade im mobilen Bereich wäre mir das sehr wichtig.

    Unter Android habe ich die Versionen Falcon 2 und Falcon 3 im Einsatz.

    Dort kann ich den Intervall zum Abruf in Stunden einstellen. Mobil so wie auch im WLAN

    Sonst aber recht guter Eindruck was das duing angeht .

    Auch der einmalige Preis geht noch gerade so in Ordnung ;)

    Falcon lag glaube ich je Version bei 3,50 €


    Empfehlung daher --> positiv



    Nebenher habe ich mir noch die Augen blutig gesucht nach einer vernünftigen Aufgaben App.


    Alle bisherigen waren einfach nur grottenschlecht.


    Mal ein Vergleich zu meiner sonst verwendeten Android app :

    https://play.google.com/store/apps/details?id=org.dmfs.tasks&hl=de


    Ich denke das " Things " hier bestimmt das Gegenstück ist aber 11 !! € ?????

    Bei aller Liebe, das geht mir entschieden so weit.

    3 € -5 € ok aber nicht SO !


    Da ich aber SEHR dringend meine Erinnerungen, geradezu wiederkehrenden Aufgaben benötige, bin ich weiterhin dankbar für JEDEN Tipp in der Beziehung.

    Als kleine Randbemerkung hätte ich in der Erinnerung / toDo / Aufgaben App gern z.B. folgende Möglichkeit.


    ....ich hinterlege z.B. eine Erinnerung " Miete --soll mich immer am 2. des Monats erinnern.

    Der nächste Termin wäre dann der 02.04.2018.

    Erscheint der Tag, erhalte ich z.B. 18:00 Uhr eine Erinnerung. Wenn ich diese dann --> da " wiederholend " anklicke oder mit einem Haken versehe, soll aus dem anliegendem Datum automatisch der 02.05.2018 werden und im Aufgaben Widget bestehen bleiben.

    Somit sehe ich immer alle wiederkehrenden Aufgaben aber werde an diese auch am Tag der Fälligkeit akustisch oder visuell erinnert.


    PS: warum bekomme ich bei Tweetbot im gesperrten Zustand keine Pushnachricht der App wenn in der Timeline etwas gepostet wurde ?????
    Muss explizit etwas konfiguriert werden????
     
    #11 th3Chris, 12.03.18
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.18
  12. th3Chris

    th3Chris Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    12.03.18
    Beiträge:
    312
    ja gern doch.. ich mag meine externen Mails gern in einem gesonderten Bereich verwalten. Da ich mehr als ein oder zwei Konten habe, verliert man sofern alles in einer ist, leicht den Überblick.
     
    m4d-maNu gefällt das.
  13. lebemann

    lebemann Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    13.05.10
    Beiträge:
    1.462
    Ich persönlich finde Things nicht zu teuer, aber ist natürlich Dein gutes Recht, das anders zu sehen.
    Für mich zählt das Gesamtpaket aus guter Funktionalität, Zuverlässigkeit, eigenem sehr guten (kostenlosem) cloud sync und ansprechender Optik. Da sind die 11€ für mich gut investiert. Die Mac und iPad Pendants sind ja sogar noch teuerer, wie genau könnte ich gar nicht sagen - habe ich vergessen, kann nicht so schlimm gewesen sein...
     
    giesbert und EmHa gefällt das.
  14. th3Chris

    th3Chris Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    12.03.18
    Beiträge:
    312
    Guten Morgen,

    ansich bin ich mit Dir konform wenn es darum geht gute Arbeit zu würdigen.
    Schau dir bitte einmal das Gegenstück auf Android Basis an und achte auf die Vergütung !

    https://play.google.com/store/apps/details?id=org.dmfs.tasks&hl=de

    Daher ist der Preis für die Version unter iOS eindeutig zu hoch.
     
  15. ottomane

    ottomane Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.187
    Ob der Preis zu hoch ist, entscheidet der Markt. Things ist außerdordentlich erfolgreich, also scheint der Preis für viele angemessen zu sein. Eine Android-App steht nicht in direkter Konkurrenz, zudem ist der Android-Markt ganz anders strukturiert.
     
  16. th3Chris

    th3Chris Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    12.03.18
    Beiträge:
    312
    Ändert nichts an der Tatsache das der Preis überzogen ist. Das kann man sich auch nicht schön reden indem man den Markt dafür verantwortlich macht.
    Der iOS Kunde ist sofern er den Umfang benötigt, ja dazu gezwungen diese App zu kaufen. Es gibt halt keine andere Möglichkeit für den Kunden.
    So etwas macht sich der Entwickler natürlich zu Nutze ;)
    Nichts anderes ist es.
     
  17. CheatSheep

    CheatSheep Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    24.09.15
    Beiträge:
    366
    Mehr Werbung ging jetzt nicht, ich habe mir die App gerade gekauft und schaue mal, ob ich sie brauche :D
     
    lebemann und ottomane gefällt das.
  18. ottomane

    ottomane Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.187
    Einen identischen Text kannst du für fast jedes andere Produkt der Welt schreiben. Er passt auch an der Metzgertheke und im Autohaus. Das nennt sich Marktwirtschaft.

    Aber lassen wir das. Ich verstehe deinen Punkt, aber ich teile ihn nicht.
     
  19. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.529
    Der Preis ist nur für Dich überzogen. Solange es genügend Kunden gibt, die die App kaufen, ist der Preis angemessen. Würde er die App nicht loswerden, wäre sie billiger.
    Und wie immer gilt: Man muß kein iPhone/iPad/Mac kaufen. Hast Du Dir vorher nicht angeschaut, was die absoluten Must-Haves kosten im iOS-Universum?
     
    ottomane und NorbertM gefällt das.
  20. th3Chris

    th3Chris Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    12.03.18
    Beiträge:
    312
    Der iPhone/iPad/Mac Anwender hat was die Software betrifft, nur den einen Store... von Marktwirtschaft hier zu sprechen ist wirklich mehr als lächerlich ;)
    Ich habe als iPhone/iPad/Mac User keine andere Möglichkeit.
    Zumindest ist mir keine andere bekannt.

    Du stellst mir jetzt nicht wirklich die Frage ob man vor der Produktanalyse sich um die 3rd Anbieter Software Gedanken machen muss ODER ?
    Muss ich das bei Microsoft ?...nein, bei Linux...nein; bei Android...nein....warum also bei iOS/MacOS ?!
    Wir wollen mal die Kirche beim Dorf lassen.
    Man muss als Apfel Admin nicht gleich die Keule schwingen wenn Fragen aus diesem Bereich kommen !
    Ebenso der Kontent " Man muß kein iPhone/iPad/Mac kaufen " .... schon interessant mit welcher Argumentationskette du hier Neulingen gegenüber trittst.


    Prollverhalten ? ... aber da man die App ja bis zu einem bestimmten Zeitraum stornieren kann, ist das jetzt kein großer Zauber den du hier präsentierst.



    Ich werde wahrscheinlich nicht ohne Thinks davon kommen.

    Frage an diejenigen die diese App schon länger nutzen.


    Gibt es ein Widget was mich permanent an anfallende Aufgaben erinnert oder bekomme ich nur eine visuelle Erinnerung wenn die Aufgabe ( z.B. einen Tag zuvor ) ansteht?

    Kann ich mich mehrfach akustisch daran erinnern lassen bis die Aufgabe von mir als erledigt gekennzeichnet wurde?

    Werden wiederholte Aufgaben ( wöchentlich, monatlich und jährlich ) korrekt mit fortlaufenden Datum versehen ?

    Stellt Thinks zu Aufgaben im Hintergrund Kalendereinträge?


    Wäre nett, wenn jemand von Euch dazu etwas schreiben könnte.
     
    #20 th3Chris, 14.03.18
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.18