Stromverbrauch der Magic Mouse sehr hoch

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von Wildspirit, 08.04.12.

  1. Wildspirit

    Wildspirit Querina

    Dabei seit:
    11.02.12
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute,

    ich habe seit gut einem Monat meinen iMac mit Tastatur und Magic Mouse in Betrieb und mir ist von vornherein aufgefallen, dass die Maus extrem viel Strom zieht.
    Meine Tastatur steht nun beispielsweise immer noch bei 100% und die Magic Mouse schon bzw. nur noch bei 59%. :oops:
    Benutze den Mac schon gut mal bis zu 8 Stunden am Tag, schalte die Maus aber wenn der Mac im Ruhezustand ist immer mit aus.
    Sollte man die Maus überhaupt an- und ausschalten, wenn man den Mac schlafen legt?

    Ich bin von meiner alten Logitech Maus für Windows gewohnt, dass die über ein Jahr hält.
    Ist es normal, dass die Maus in so kurzer Zeit so viel Strom frisst?

    Deshalb meine Frage an euch, wie lange hält die Magic Mouse bei euch durchschnittlich?
    Benutzt ihr aufladbare Batterien?
    Und wie lange hält das Trackpad ungefähr - ist der Stromverbrauch vergleichbar mit der Magic Mouse?

    Das Trackpad fände ich als Alternative interessant, weil ich die Gesten vom MacBook gewohnt bin, würde aber auch nur umsteigen, wenn es nicht ganz so viel Strom verbrauchen würde.
    Ansonsten tendiere ich nämlich wieder zu meiner guten alten Logitech Maus, aber das wäre auch schade, die verschiedenen Gesten nicht mehr benutzen zu können.

    Freue mich über eure Antworten!
  2. _Thor_

    _Thor_ Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    02.11.10
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    4
    ist bei mir am iMac unter Lion auch so, die Dinger fressen Strom ohne Ende. Ich benutze seit geraumer Zeit deswegen Akkus, weil ich auf die Gesten nicht verzichten möchte.
  3. Crownt

    Crownt Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    22.08.11
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    7
  4. MACaerer

    MACaerer Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    6.126
    Zustimmungen:
    251
    Problem lässt sich das schwerlich nennen, da es technisch bedingt ist, dass eine Maus mehr Strom verbraucht als eine Tastatur (es sei denn, du schreibst täglich viele Seiten Text). Wenn ich ehrlich bin erschließt sich mir auch der Sinn des recht teueren induktiven Chargers nicht, denn wenn der im Einsatz ist kann man die Maus nicht verwenden. Da kann man genau so gut ein handelsübliches Ladegerät verwenden. Aber das ist Geschmackssache.
    Ich habe das "Problem" für mich auf folgende Weise gelöst:
    Für meine insgesamt drei BT-Geräte (Tastatur, Maus und TrackPad verwende ich insgesamt vier Sätze von Eneloop-Akkus. Dadurch habe ich immer ein geladenes Pärchen in der Schublade liegen. Falls eines der Geräte schwächelt tausche ich die Akkus aus und lege sie nach dem Laden wieder als Reserve in die Schublade. Da bei den Eneloops nur eine minimale Selbstentladung auftritt hat sich das sehr gut bewährt.

    MACaerer
  5. smoe

    smoe Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    8.154
    Zustimmungen:
    355
    Die MM verbraucht aber auch im Vergleich zu anderen Mäusen viel Strom.
  6. Crownt

    Crownt Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    22.08.11
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    7
    Geht so, der Vorteil ist, Raufstellen, Laden fertig. Keine nervige akkuladezeiten wo man die Maus nicht nutzen kann. Vorallem entfällt das nervige Batterien wechseln.
  7. MACaerer

    MACaerer Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    6.126
    Zustimmungen:
    251
    Zweifellos ist es komfortabler die Maus auf den Charger zu stellen als die Batterien rauszunehmen und in ein herkömmliches Ladegerät zu geben. Es ist halt die Frage ob einem der Mehrpreis wert ist. Aber wie schon geschrieben: Geschmacksache. Leider gibt es keinen entsprechenden Charger für das MagicTrackpad, da könnte ich eventuell schwach werden. Die Maus benutze ich so gut wie garnicht mehr.

    MACaerer
  8. Wildspirit

    Wildspirit Querina

    Dabei seit:
    11.02.12
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal für eure Antworten. :)

    Verbraucht das Trackpad denn genau so viel wie die Magic Mouse?
  9. technikelse

    technikelse Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    930
    Meiner Erfahrung nach braucht das Trackpad im Vergleich weniger Strom als die Magic Mouse.
  10. MACaerer

    MACaerer Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    6.126
    Zustimmungen:
    251
    Kann ich so nicht sagen, auch das TrackPad als ständig aktives Gerät saugt ganz ordentlich an den Batterien. Das Problem ist dabei IMHO weniger das Pad oder die Maus sondern das ständig aktive BlueTooth. Man merkt z. B. auch bei einem MacBook ganz deutlich in der Akku-Laufzeit ob BT aktiviert oder ausgeschaltet ist. Aber mit der von mir praktiziertem Methode ist das (für mich) kein Problem.

    MACaerer

Diese Seite empfehlen