Weihnachtsbanner Wettbewerb Apfeltalk LIVE! Gewinnspiel

Script fürs mounten von SMB Platten in Terminal

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von moms, 29.01.13.

  1. moms

    moms Antonowka

    Dabei seit:
    10.11.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich hoffe ich bin hier richtig. Habe die Suche probiert aber bin glaub ich etwas zu dumm um genau zu finden wonach ich suche...

    Also ich habe Zugang zu drei SMB Festplatten/Netwerkfestplatten hier im Büro. Da Lion einige Probleme mit SMB hat habe ich nun das Problem behoben indem ich die Festplatten im Terminal mounte. Da ich keine Lust hab jedesmal die Befehle erneut im Terminal einzutippen dachte ich ich erstelle ein Skript das ich morgens einmal ausführe und er alles für mich übernimmt. Leider weiß ich nicht wie man sowas auf nem Mac anstellt.

    Die Abläufe sind eigentlich nur:

    1. Connect to Server für die Netzwerkauthentifizierung
    2. open terminal
    3. mkdir
    4. mount
    5. exit

    wie kann ich das in eine Ablauffähige Datei umwandeln. Geht sowas überhaupt?

    danke für die Hilfe!

    Gruß moms
    #1
  2. Pill

    Pill Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    07.07.12
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    80
    Um ein Shell Skript zu erstellen musst du die Befehle in eine (reine) Textdatei schreiben (untereinander, am Ende der Zeile ein Semikolon) z.B so:

    Code:
    #!/bin/bash
    
    mkdir /Verzeichnis;
    mount /Volume/bla;
    Dann speichern als UTF-8, die Endung ist eigentlich egal, üblich ist aber .sh

    Danach musst du die Datei noch ausführbar machen. Dazu im Terminal eingeben:

    chmod +x /Pfad/zur/Datei.sh

    Damit das Skript bei der Anmeldung ausgeführt wird, kannst du einen launchd-Job erstellen, schau dir dazu mal lingon an.
    #2
  3. moms

    moms Antonowka

    Dabei seit:
    10.11.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    2
    danke für die Hilfe.

    Klappt aber noch nicht so ganz wie ich dachte. habe die befehle eingegeben aber es passiert nichts wenn ich sie ausführen möchte. bzw. funktioniert dies nur per launch-job? Wollte sonst mehr oder weniger einfach nur ein short-cut aufm desktop ankliecken so das er mir die platten alle mountet.
    #3
  4. Pill

    Pill Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    07.07.12
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    80
    Wie sieht dein Skript denn aus?
    #4
  5. moms

    moms Antonowka

    Dabei seit:
    10.11.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    2
    Code:
    #!/bin/bash
    
    mkdir /volumes/sameign;
    mount -t smbfs //server /volumes/sameign;
    mkdir /volumes/intchamber
    mount -t smbfs //server /volumes/intchamber;
    mkdir /volumes/hopar;
    mount -t smbfs //server /volumes/hopar;
    #5
  6. Pill

    Pill Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    07.07.12
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    80
    Funktionieren die Befehle denn, wenn du sie einzeln im Terminal eingibst? Was sagt das Terminal für ls -l /Pfad/zum/Skript.sh ?
    #6
  7. moms

    moms Antonowka

    Dabei seit:
    10.11.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    2
    ja tun sie, was meinst du mit "Is -I" ?
    #7
  8. Pill

    Pill Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    07.07.12
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    80
    Terminal öffnen und

    ls -l /Pfad/zum/Skript.sh

    eintippen und bestätigen, dann werden die Dateirechte des Skripts angezeigt.
    #8
  9. moms

    moms Antonowka

    Dabei seit:
    10.11.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    2
    Code:
    -rwxr-xr-x@ 1 USER  staff  258 29 Jan 18:54 VI_Skript.sh
    sollte das Suffix .sh automatisch kommen? Weil ich hab es umbenannt...
    #9
  10. Pill

    Pill Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    07.07.12
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    80
    Gut die Rechte stimmen schonmal. Was kommt, wenn du das Datei ins Terminal-Fenster ziehst und Enter drückst? Das Suffix kommt nicht automatisch, das passt.
    #10
  11. moms

    moms Antonowka

    Dabei seit:
    10.11.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    2
    wenn ichs reinziehe funktioniert es. Oder geht das nicht einfach per Doppelklick wie ne batch Datei bei Windows?
    #11
  12. Pill

    Pill Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    07.07.12
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    80
    Wenn du möchtest, das es per Doppelklick ausgeführt wird, dann musst du Rechtsklick->Informationen->Öffnen mit: Terminal auswählen. Dann öffnet sich aber immer ein Fenster.

    Darum als Alternative: Öffne das Programm Automator, wähle Workflow (Arbeitsablauf) aus. Gib im Suchfeld "Shell" ein und ziehe die Aktion "Shell-Skript ausführen" in die Rechte Hälfte des Fensters. In das Textfeld kannst du dann deine Befehle reinschreiben. Dann speicherst du das als Programm. Das kannst du dann per Doppelklick öffnen und in die Anmeldeobjekte ziehen.
    #12
  13. moms

    moms Antonowka

    Dabei seit:
    10.11.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    2
    Super danke! Hat alles geklappt. Werde es morgen im Büro nochmal richtig testen da ich hier nicht den Netzwerkzugang habe.

    Kann man beim Automator auch den Ablauf "Mit Server Verbinden" einbinden? Das müsste ich ja immer erst machen um die Netzwerkauthentifizierung zu machen. Oder geht das leichter wenn man das im mount befehl im Terminal integriert?
    #13
  14. Pill

    Pill Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    07.07.12
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    80
    Du kannst statt des Shellscripts natürlich auch die Aktion mit Server verbinden nutzen, um ein Laufwerk zu mounten.
    #14

Diese Seite empfehlen