Apfeltalk Weihnachtsbanner 2014

Rasierer- Frage ?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von AppleWorm², 18.04.09.

  1. AppleWorm²

    AppleWorm² Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    82
    Hallo

    Ich benutze derzeit viel Einwegrasierer was mich besonders stört sind die billigen Rasierklingen, manche Stumpf manche noch mit Grad, also ist die Haut trotz Gel oder Schaum sehr Rau. Geld für einen anderen Nassrasierer wie Gillette oder ist mir zu teuer, da meist die Ersatzklingen genausoviel kosten wie der Rasierer.

    Daher meine überöegung, soll ich mir einen Trockenrasierer hohlen oder wenn ich bei der Nassrasur bleibe mich dem Rasiermesser widmen? Natürlich keine einfache angelegenheit, und vor allem nicht Billig. Aber auf längerer Sicht gesehen billiger als meine jetzige Situation.

    Ich will 200€ dafür ausgeben, ins Auge sind mir viele Trockenrasierer gefallen und 2 Rasiermesser Sets. Natürlich Solingen Stahl, mit Lederriemen und Schleifstein, und Schaumpinsel.

    Rasiermesser 120€
    Lederriemen 25€
    Schleifstein 25€
    Schaumpinsel 30€

    Natürlich erfordert es kentniss, aber mich reizt der gedanke, außerdem ist keine Nassrasur besser als die eines Messers, daher meine Frage, hat hier jemand erfahrung, zu was würdet ihr greifen?

    Mfg
    #1
    j33n5 und Macdeburger gefällt das.
  2. Macdeburger

    Macdeburger Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    165
    #2
  3. martin81

    martin81 Martini

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.563
    Zustimmungen:
    33
    Ich hatte vor einigen Jahren auch mal ein Rasiermesser. Allerdings nicht so eins, wie du es haben möchtest, sondern diese etwas günstigeren Rasiermesser, wie sie manche Friseure haben, wo man die Klinge tauschen kann.
    Man braucht für anständige Ergebnisse eine recht ruhige Hand. Diese hat mir wohl gefehlt. Es mag auch daran gelegen haben, dass ich mir unweigerlich vergestellt habe, was passiert, wenn ich mal "abrutsche".
    Vorallem bei den vollklingen Rasiermessern wird man wohl auch zwischendurch mal nachschärfen müssen. Wenn die Klinge anfängt stumpf zu werden, wird ebenfalls zu Hautproblemen kommen.

    Ich habe schon einige Rasierer durchgetestet (1-Klingen-Rasierer, Doppelklingen Rasierer) und benutze jetzt seit einigen Jahren den Mach 3 und bin an sich zufrieden.
    Zwischenzeitlich hatte ich mal auf Klingen von Ebay gewechselt, jedoch waren diese nach der 2-3 Rasur schon stumpf. Benutze jetzt wieder die originalen Klingen (Kauf bei DM) und schaffe damit wohl 14 Rasuren.
    #3
  4. Bitwalker

    Bitwalker Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    13.03.09
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    48
    Mach 3 oder einer seiner Nachfolger ist auch meine Empfehlung. Habe hier auch einen ordentlichen Trockenrasierer, aber im Endeffekt geht nichts über einen Nassrasur. Um ordentliche Ergebnisse zu haben geht es Nass einfach besser und schneller.
    #4
  5. Herm

    Herm Antonowka

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    3
    Also ich hab auch mal überlegt mir so ein richtiges Rasiermesser zu kaufen. Die Angst mich mal so richtig zu schneiden war dann aber doch zu groß.
    Im Endeffekt habe ich mir dann so einen Pack aus Kunststoff Wilkinson-Rasierhobel und 10er Pack Klingen geholt. Dann je nach Geschmack entweder Wilkinson Ersatzklingen oder die halb so teuren von Chroma. Funktioniert auch gut und viel günstiger kann man sich kaum rasieren, meine ich.
    #5
  6. mi-ro

    mi-ro Antonowka

    Dabei seit:
    17.04.08
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    2
    Wieso siehst du dir die "Mittelklasse der Nassrasierer" nicht an?

    Du schreibst, dass dir die Klingen zu viel Geld kosten, das stimmt grundsätzlich. Jedoch der
    Mach 3 (glaub der heißt so) ist sein Geld allemal Wert.
    Diese sind gut, halten relativ lang und ohne Schnittwunden kommst auch meistens davon.
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.09
    #6
  7. eyecandy

    eyecandy Erdapfel

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.211
    Zustimmungen:
    673
    ich habe, wie martin ebenfalls mich am rasiermesser versucht. das arbeiten damit erfordert aber sehr viel sorgfalt, mehr zeit und eine gewisse ruhe. möglicheiten wie das rasieren unter der dusche fallen defacto aus. nach kurzer zeit (und wiederholten schnitten, wenn ich sie zumeist gar gebrauchen konnte) bin ich wieder zur mehrfachklinge (vorzugsweise gilette) gewechselt.

    heute nutze ich gilette fusion power rasierer in kombination mit einer nachrasur mit einem eletrischen braun-rasierer (für die problemzonen kinn/oberlippe) für eine perfekte, gründliche und langanhaltende rasur. lieber als rasiergel/-schaum nehme ich übrigens den noch hautschonenderen schaum, der bei der haarwäsche entsteht …
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.09
    #7
  8. Oliver78

    Oliver78 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    118
    Wer sagt denn, dass AppleWorm2 von einer Gesichtsrasur spricht? :-D

    btt: Ich hatte mal einen Trockenrasierer, aber den fand ich nicht überzeugend. ich bin jetzt seit einiger Zeit bei Gilette Fusion (auch wenn ich mich bei jedem Klingenkauf über den hohen Preis ärgere), weil ich mit dem einfach am zufriedensten bin. Vor allem, wenn man sich mal ein paar Tage nicht rasiert hat, kann man billige Klingen und Trockenrasierer vergessen. Ans Messer habe ich mich noch nicht rangetraut.
    #8
  9. seminarius

    seminarius Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    06.06.07
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    16
    @Oliver: Selbst wenn er nicht von einer Gesichtsrasur spricht, braucht man bei anderen Körperregionen genauso ein ruhiges Händchen... :cool:

    Gute Kombination, mach ich fast gleich. Für die Nassrasur hab ich einen Gilette Fusion (nur ohne Power), dazu Rasiergel/-schaum von Nivea und hintendrein noch mit nem Braun Cruzer drüber. Wird gründlich, geht einigermaßen fix und ist preislich erschwinglich. Außerdem kann man für den Urlaub oder Kurztrips nur den elektronischen einpacken, spart schonmal Platz im Handgepäck ;)
    #9
  10. eyecandy

    eyecandy Erdapfel

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.211
    Zustimmungen:
    673
    eine intimrasur würde wahrscheinlich noch weniger für das messer sprechen. wenn da mal die hand abrutscht … ;)
    #10
  11. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    4.616
    Zustimmungen:
    289
    Aktuell nuze ich einen Elektrorasierer von Panasonic. Der hatte bei Saturn 80€ gekostet und ist super. Geeignet für Nass und Trockenrasur, mit Langhaarschneider.

    Ist der Panasonic ES7036
    #11
  12. uwe9

    uwe9 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.178
    Zustimmungen:
    347
    ... kauft euch nen so genannten ordentlichen Rasierhobel mit gescheiten Klingen, nen ordentlichen Dachs-Pinsel und Rasiercreme und/oder Rasierseife, damit bekommter bessere und günstigere Rasuren hin :)


    http://de.wikipedia.org/wiki/Rasierhobel
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.09
    #12
  13. markthenerd

    markthenerd Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    6.215
    Zustimmungen:
    586
    Ich rasiere mich seit Jahren, nein Jahrzehnten hauptsächlich mit Wilkinson. Ich probiere zwar immer mal wieder ein Gilette Produkt, doch das Resultat ist immer das selbe. Spätestens nach vier Tagen rupfen die nur noch, wohingegen Wilkinson Klingen an die zwei Wochen halten.

    Und seit ich dieses Teil entdeckt habe und anwende noch sehr viel länger.

    Zum Thema Einwegrasierer kann ich nur sagen, die Dinger eignen sich zum foltern.

    Ach ja und einen gescheiten Dachshaarpinsel plus eine gute Seife braucht Mann, das kann ich nur bestätigen. Schaum aus der Sprühdose ist Quark.
    #13
  14. uwe9

    uwe9 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.178
    Zustimmungen:
    347
    #14
  15. tobiasp79

    tobiasp79 Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    31
    Hallo!

    Ich hab mich lange Zeit mit Gilette Mach 3 rasiert, ein kleines Intermezzo mit nem Phillips Cool Skin Rasierer - und jetzt Gilette Fusion Power - der mich wirklich überzeugt.

    Trockenrasierer sind für mich gestorben.

    Rasiermesser würd mich echt mal interessieren - aber einfach so mal 200€ investieren?
    Ich glaub ich such mir mal nen Friseur der das macht und lass mich da mal rasieren.

    Bis dann

    Tobias P79
    #15
  16. martin81

    martin81 Martini

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.563
    Zustimmungen:
    33
    Eventuell wäre so ein Messer etwas, wenn man es mal testen möchte :

    Die Art gibt es in verschiedenen Versionen. Als Klinge werden die guten alten bekannten Doppelrasierklingen benutzt (die gibt es auch in lang).

    Sicherlich werden Vollmetallmesser besser sein, aber um es zu testen wäre so ein Messer nicht schlecht.
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.12.13
    #16
  17. uwe9

    uwe9 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.178
    Zustimmungen:
    347
    ... das Teil nennt sich übrigens Shavette ;) Die türkischen Barbiere benutzen sowas überwiegend, da gibts auch spezielle einseitige Rasierklingen für, zB von der türkischen Fa. Derby ;)
    #17
    martin81 gefällt das.
  18. Inum

    Inum Martini

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    51
    Statt der Nassrasierer wo man den Rasierkopf wechselt empfehl ich eher die Einwegrasierer (zBsp. von Wilkinson). Kostet die Packung a6Stück unter 6€ und man hat ebenfalls 3 gefederte Klingen, beweglichen Kopf und n scharfes Blatt. Weitere Vorteil ist, man kann einen in der Dusche hängen lassen, den anderen am Waschbecken benutzen.
    Ich rede hier aber nicht von diesen BIC-Rasierern im hunderterPack für 3€!
    #18
  19. markthenerd

    markthenerd Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    6.215
    Zustimmungen:
    586
    Also zu den Messern wie oben erwähnt muss ich sagen, die Dinger sind genial von einem fähigen Barbier eingesetzt.

    Persönlich nehme ich sie nicht mehr in die Hand, irgend wie wird's mir mulmig dabei.
    #19
  20. Macdeburger

    Macdeburger Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    165
    Und genau da liegt das Problem. Ich traue mir das nicht zu und einem anderen schon gar nicht. Das braucht jahrelange Erfahrung oder einen guten Lehrer denke ich mal. o_O
    #20

Diese Seite empfehlen