Prognose zu den 2019er iPhones (Design, USB C)

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von sh531697, 30.10.18.

  1. FuAn

    FuAn Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    18.07.12
    Beiträge:
    787
    Apple Foren sind nicht repräsentativ fuer die Gesamtzahl der Apple Kunden.
     
    Celestial, m4d-maNu und Zarah_Newton gefällt das.
  2. staettler

    staettler Großherzog Friedrich von Baden

    Dabei seit:
    04.06.12
    Beiträge:
    5.325
    Ist vielleicht der Chipwechsel von W1 zu H1 das Geld wert?
     
  3. Garaga

    Garaga Ribston Pepping

    Dabei seit:
    11.01.19
    Beiträge:
    299
    Ich will etwas für mein Geld sehen!
     
  4. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    7.368
    80 Euro mehr ? Was habe ich verpasst? Die alten kosteten 179 Euro und die neuen auch. Die mit QI 229 Euro. Das sind 50 Euro. Haben wir denn sonst noch „Argumente“?
     
  5. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.896
    Und wo ist nun das Problem? Bist bist sauer weil du dich so nicht von den Nutzer der 1ten Generation Optisch abheben kannst?

    Die Wünsche der ständigen Design Änderungen, können in meinen Augen nur von Leuten kommen die keine Ahnung haben wie aufwändig und somit teuer es ist ein neues Design komplett zu Entwickeln. Denn dies geht über das bloße neu Zeichnen weit hinaus.



    Stimmt, wäre sicherlich auch mit den alten Chip gegangen, die frage ist nur wie schnell der Akku dann leer gewesen wäre, wenn da ständig ein Mikrofon an ist und zuhört ob der Trigger Befehl kommt.


    Solche Behauptungen sind auch dreist und Unverschämt. Denn es stimmt nicht das es 80€ sind.

    179€ haben die alten AirPods gekostet, 179€ kosten die neuen wenn der Kunde nur Hey Siri nun will und auf QI verzichten kann.

    229€ also 50€ Aufpreis will Apple für dir QI Version.

    Kann Mann/Frau als gute Preispolitik so empfinden, muss es aber nicht. Darüber haben wir hier auf Apfeltalk schon breit und ausführlich in einen anderen Thread diskutiert.

    Ich persönlich finde das 179€ für die QI Version gelangt hätten und die ohne entsprechend günstiger. Ist aber nicht so, stört mich aber auch nicht so wirklich, denn die neuen hätte ich mir eh nicht gekauft, so lange meinen alten noch gut funktionieren und bei meiner Nutzung nicht mittendrin einfach ausgehen.


    Wenn das diverse Führungskräfte zu ihren Angestellten sagen, kommen nur verwunderte Blicke. Denn deren Arbeit sieht Mann/Frau am Ende in Produkt auch nicht, sondern können maximal in irgendwelchen Kennzahlen (die kein Endkunde jemals sieht) visualisiert werden.
     
    Hujo und rootie gefällt das.
  6. rootie

    rootie Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.027
    Schön. Dann kriegt Apple halt bei den AirPods kein Geld von Dir. Oder aber Du kaufst Dir einfach die alte Version. Für das gleiche Geld.

    Wir leben in einem freien Land. Du kannst selber entscheiden, was Du kaufst und was nicht. Was Du allerdings (Gott sei Dank) nicht entscheiden kannst ist, wie Apples Geräte aussehen und aussehen werden.
     
  7. Umbi2911

    Umbi2911 Riesenboiken

    Dabei seit:
    18.09.16
    Beiträge:
    290
    Der Jung ist vielleicht gerade mal 15 und muss noch auf dem Schulhof posen.
     
    Yiruma und rootie gefällt das.
  8. Garaga

    Garaga Ribston Pepping

    Dabei seit:
    11.01.19
    Beiträge:
    299
    Ahahaha, nein mit Sicherheit nicht.
    Ich bin alt genug um zu wissen, dass ich nichts und niemandem etwas Schuldig bin.
    Die Sache ist eher die, ich bin von ausgelutschtem Design, Iphone 6-8, Iphone X-XS‘Max, sehr schnell gelangweilt, und wenn das passiert, bin ich unzufrieden!
    Das gleiche gilt auch für IOS.
    12.X -12.X ist für mich Bugfixes.
    Ab IOS 13 MUSS was neues kommen!
    Wobei ich sowieso nicht verstehen kann, wie ein Milliardengeschäft wie Apple eins ist, es nicht fertigbringt ein IOS-System rauszubringen, das bitte mal bug-frei ist!
    Dieses ständige updaten, um Systemfehler auszumerzen. ist nervtötend!
     
    #128 Garaga, 03.04.19
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.19
  9. rootie

    rootie Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.027
    Man sieht, dass Du - sorry - keine Ahnung von komplexer Softwareentwicklung hast. Das was Apple seit Jahren an Updates und Sicherheit für iOS liefert, hat Android seit Anbeginn nicht hinbekommen.

    Ja es ist abgedroschen und ja die Aussage kam schon oft: Dann geh doch zu Android, wenn Du denkst, das dort alles besser ist.

    Ob Du ein Design als ausgelutscht empfindest, interessiert Apple halt mal so... naja... überhaupt nicht.

    Du wärst auch sicher der erste, der rumjammern würde, wenn mal ein halbes Jahr kein iOS Update rauskäme, weil Apple beschließt, jede Codezeile zu reviewen.

    Alles in allem mal wieder ein reiner ich-bezogener „Ich kenn mich aus und ich kann eh alles besser“ - Post ohne jegliche Substanz, sorry.
     
    AMIGA500, Joh1, Celestial und 3 anderen gefällt das.
  10. FuAn

    FuAn Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    18.07.12
    Beiträge:
    787
    Dann kauf dir doch ein Smartphone von einem anderen Hersteller mit einem anderen Betriebssystem.
     
    AMIGA500, ottomane, Hornhauer und 2 anderen gefällt das.
  11. Garaga

    Garaga Ribston Pepping

    Dabei seit:
    11.01.19
    Beiträge:
    299
    Sind genauso schlimm
     
  12. rootie

    rootie Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.027
    Ja und jetzt? Glaubst Du, dass Du hier durch Deine Jammerei etwas änderst? Geh nach Kalifornien, bewirb Dich bei Apple und designe Dir nächsten AirPods. Oder das nächste iPhone.
     
  13. Garaga

    Garaga Ribston Pepping

    Dabei seit:
    11.01.19
    Beiträge:
    299
    Dafür ist mein Englisch leider nicht gut genug :innocent:
    Ansonsten kannst du mir glauben, dass ich sicherlich nicht hier in Deutschland leben würde
     
  14. rootie

    rootie Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.027
    Englisch ist die am leichtesten zu erlernende Fremdsprache mit nur etwas mehr als einem Dutzend Grammatikregeln. Wenn man das also wirklich wollte, wäre Englisch lernen sicher kein Problem. Und wenn Du wirklich der große Design-Checker bist, auf den alle bei Apple und die ganze Welt wartet, dann stellen die Dir sicher einen Übersetzer zur Verfügung. Also auf nach Amerika. Rette die Apple-Welt! *scnr*
     
    Hornhauer und m4d-maNu gefällt das.
  15. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.896
    Ich meine dir hat hier dies auch niemand unterstellt.

    Meiner persönlichen Meinung nach, liegt das Problem hier aber weniger an den Design der Produkte sondern hat eher eine andere Ursache deiner Unzufriedenheit. Die Gründe können hier so vielseitig sein so wie wir Menschen vielseitig sind.

    Das mit iOS 12 nur an der Performance gearbeitet wurde, wurde klar kommuniziert und die ganzen Minor Updates von iOS 12 sind natürlich nur Bugfixes. Das hier auch immer wieder neue Funktionen reinkommen, ist wohl eher des doch Fixen Termins in September geschuldet ein neues iOS zu veröffentlichen obwohl die im Juni angekündigten Funktionen noch nicht fertig sind.

    Hättest du vorhin nicht geschrieben, dass du alt genug bist (was ein sehr Dehnbarer Phrase ist), hätte ich nun hier gesagt an dieser Aussage sehen wir das du entweder sehr Jung bist und daher noch keine Ahnung haben kannst von Software Entwicklung oder eben sehr Alt bist und daher keine Ahnung von Software Entwicklung hast.

    Fehlerfrei (egal was) ist Wünschenswert, dass Wünsche ich mir gerade als QMler sehr aber ich bin realistisch genug um zu wissen das dies nicht möglich ist.


    Nicht nur Apple Interessiert das nicht.


    Spielt keine Rolle, wenn du gut genug in der Produktentwicklung bzw. Produktdesign bist, würdest du trotzdem dort einen Job bekommen. Die Sprache erlernt sich dabei dann von selbst mit der Zeit. Jedoch ein gutes Produkt zu Entwickeln bzw. zu Designen ist nicht erlernbar, dies kann Mann/Frau oder eben nicht.


    Zumal die Grammatikregeln in normalen Sprachgebrauch auch ziemlich egal sind, die wenigsten würden einen da über den Mundfahren wenn hier mal verdrehte Sätze raus kommen.
     
    rootie gefällt das.
  16. Garaga

    Garaga Ribston Pepping

    Dabei seit:
    11.01.19
    Beiträge:
    299
    Ich sagte ja auch nicht, dass ich der Englischen Sprache gar nicht mächtig bin, sondern diese nicht gut genug ist.
    Eben ein kleines bisschen besser als Schulenglisch, das Niveau hat bei mir in den letzten Jahren nachgelassen, aufgrund mangelnder Personen die die Sprache mit mir aufrechterhalten könnten.

    Aber wie auch immer, darum soll es hier auch gar nicht gehen, ich habe meine Meinung und ihr eure, ist ja auch in Ordnung, wird aber nichts an der Tatsache ändern, dass alles was in den letzten Jahren rauskam nichts mit der „Applefirma“ zu tun hat, die ich kennen lernen durfte.
     
  17. FuAn

    FuAn Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    18.07.12
    Beiträge:
    787
    Ne da müsste man ja Produkte für die Massen designen und die sind ja angeblich so schlecht...

    Apple weiß schon ganz gut was die Masse ihrer Kunden will, auch was sie brauchen wobei das nicht immer das selbe ist. Das beweisen auch die Verkaufszahlen, zuletzt hat ja zb der mac bei leicht rückgängigen markt, etwas an market Share gewonnen... die letzten Ergebnisse lagen ja trotz Forecast Warnung noch auf Rang 2 in der Unternehmensgeschichte...

    Beim Smartphone Markt ist halt die Luft raus das ist bei anderen Herstellern genauso, jetzt kommen immer mehr Kameralinsen rein, wir sehen Versuchsballons mit fahrbaren Displays... bis irgendeinem der ganz große wurf gelingt wird das sich weiter so wenig innovativ anfühlen und nur weil es Apple mit dem iPhone geschafft hat muss das nicht zwangsläufig bedeuten dass es auch wieder Apple wird... andere Firmen haben auch helle köpfe mit großartigen Ideen, genauso wie andere ebenfalls mal was in den Sand setzen, im wahrsten Sinne des Wortes, wie Michi letztens ja an, die im Wüstensand vergrabenen ET spiele erinnert hat...
    Vielleicht sehen wir aber auch bald mal eine ganz neue Produktkategorie an die bisher noch niemand gedacht hat... who knows...


    Grüße aus Kalifornien
     
    Misto gefällt das.
  18. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.896
    Mh, ob das wirklich so ist? Wenn keine Alternative von da ist, kann nur das gekauft werden was auch da ist. Klar es gibt Smartphones, Laptops, Computer etc. etc. wie Sand am Meer aber ist auf diesen iOS/macOS? Nein, entsprechend müssen wir die Apple Aufgrund der Software nutzen, dass an Hardware kaufen was gerade da ist. Wir haben hier nur einen gewissen Einfluss wann wir unser altes Gerät ersetzten aber nicht wirklich viel durch welches Gerät.

    Die haben aber noch Ihre Visionäre, bei Apple sehe ich bis jetzt keinen wirklichen Nachfolger der Jobs Platz bzgl. seiner Visionen von Hard-/Software nur Ansatzweise einnehmen könnte.

    Wäre wünschenswert, vor allem wenn Apple hier diese mal erfinden würde. Vermute aber das wer anders diese Kategorie erfindet und es Apple hoffentlich dann mal wieder schafft diese so zu Verbessern, so wie sie es in der Vergangenheit oft genug schon getan haben.
     
  19. FuAn

    FuAn Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    18.07.12
    Beiträge:
    787
    Klar Apple weiß ganz genau was Kunden wollen, genauso wie andere Hersteller das wissen. Unternehmen geben viel Geld für Marktforschung und Verkaufs Psychologie aus. Und wenn das ja alles so einfach ist und wir hier ja angeblich immer alle so genau Bescheid wissen dann sollte das den datenkraken wohl gelingen.
    In diesen Foren wird allerdings immer der Fehler gemacht von unsere kleinen bubble auf alle zu schließen. Und ich kann sogar die Argumente verstehen, ich hab auch meine Wünsche, ich schwanke zb ganz stark zwischen Mac mini mit älteren proz und neuem iMac, hätte der 10Gb Ethernet wäre er gekauft, jetzt tue ich mir schwer...
    aber außerhalb unserer, im Vergleich zur großen Zahl der Apple Kunden, kleinen Gruppe, läuft die Mehrzahl der Kunden in einen Apple Store lässt sich ein bisschen zur Festplattengrösse beraten und kauft das Gerät in Basis Ausstattung und ist glücklich damit weil es super einfach war, weil er auch nicht mit einer auswahl aus 150000 unterschiedlichen Komponenten konfrontiert war... (oder was halt beim reseller vorrätig ist)
    alleine was ich AirPods den lieben langen Tag auf der Straße sehe, können so viele nicht unzufrieden sein...
    außerhalb der bubble wird auch nicht seitenlang über den möglichen neuen Anschluss beim nächsten iPhone gequacksalbert sondern da kommt es eben mit dem was es kommt... Produkte für Massen sind immer Abwägungen zwischen Interessen potentieller Kundengruppen und alle wird man selten happy machen können...

    Es gibt auch andere Visionäre, nicht alles was Visionär ist, ist unbedingt so sichtbar und sexy für den tech Consumer wie ein Smartphone... und schlussendlich Steve war nicht Jesus und hat Apple auch schonmal nahezu zu Grunde gerichtet... wenns nicht Apple wird dann wird’s ein anderer... aber bis dahin den Zahlen nach kann’s nach wie vor nicht so schlecht laufen bei Apple!

    Und selbst wenn es Apple nicht schafft, who cares. Vor gar nicht all zu langer Zeit hat gar niemand von Apple gesprochen, Telefonnummern waren 4 Stellig, Telefone hatten Wählscheibe, damals konnte man sich überhaupt nicht vorstellen dass irgendwann jeder ein Telefon in der Hosentasche rumträgt mit dem man sich gegenseitig sogar sehen kann und mittlerweile viele nicht mal mehr Festnetz haben...
    Wir wissen nicht was die Zukunft bringt ...
     
    #139 FuAn, 03.04.19
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.19
    Celestial, Yiruma und m4d-maNu gefällt das.
  20. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.896
    Im großen und ganzen hast du natürlich recht jedoch zu folgenden Zitaten möchte ich noch etwas dazu erwähnen.

    Wie gesagt ich bin mir da nicht so sicher, nicht umsonst kommen immer wieder mal doch auch Flops und nur weil viel Geld ausgeben wird für Marktforschung etc. so muss dies halt leider trotzdem nicht passen. Denn es kann nur das aktuelle Verlangen/Ansprüche ermittelt werden und das zukünftige ist einfach zu schwer es wirklich treffsicher vorher zusagen. Du sagst es ja selbst
    Warum sollten also andere dies dann wirklich treffsicher können.

    Klar aktuell kann Mann/Frau sagen, der Erfolg gibt Apple recht. Jedoch bleibt mein Einwand immer noch, es kann nur das gekauft werden was auch da ist. Geht einen iPhone SE Nutzer (da er diesen Formfaktor einfach gern hat) das iPhone sein iPhone kaputt, so kann er bei Apple nur größere iPhones kaufen. Mit diesem er sich eventuell dann anfreundet oder dann einfach nur nutzt da er es nutzen "muss". Ich weiß muss ist hier relativ, denn es könnte vermutlich eine Alternative gekauft werden mit andere Software. Jedoch ist gerade die Software das Entscheidende und dann gibt es halt doch wieder keine wirklichen Alternativen.

    Das ist schon klar.

    Das stimmt, jedoch hat Seve auch den Karren wieder aus den Dreck geholt, denn er und danach andere noch weiter in den Dreck gefahren haben. Aktuell sehe aus der Ferne betrachtet aber niemanden der bei Apple den Karren erneut raus holen könnte, wenn Sie diesen in den Dreck befördern. Gut wirklich Richtung Dreck bewegt sich Apple aber ja auch nicht, da einfach aktuell konsequente Produktpflege betrieben wird (bei einigen Produkten halt in unregelmäßigen Abständen und bei anderen in regelmäßigen Abständen) aber sie wird betrieben.

    Klar uns kann es egal sein, das Wünschenwert war auch mehr darauf bezogen, dass wir mal wieder sehen können das Apple einfach noch diese Gespür für Verbesserungen neuer Produktkategorien hat wie früher.