[Sammelthread] OS X KFKA-Thread

Dieses Thema im Forum "OS X" wurde erstellt von Ikezu Sennin, 23.06.08.

  1. Vandroiy

    Vandroiy Riesenboiken

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Habe gerade bemerkt, dass die Fotos aus dem Fotostream nicht mehr in iPhoto auf dem Mac synchronisiert werden. Früher wurde da für jeden Monat automatisch ein Ereignis angelegt, sobald sich das iOS Gerät im WLAN befand. Für Oktober fehlt das Ereignis, es könnte also auch sein, dass nicht Yosemite sondern das Update iOS8 schuld daran ist. Es ist jedoch auf allen Geräten aktiviert. Der Sync zwischen den iOS Geräten scheint auch zu klappen. Wegen Speicherplatzmangel auf beiden iOS Geräten musste ich den Fotostream vor dem iOS8-Update deaktivieren und nach dem Update wieder aktivieren. Hat jemand eine Idee?
  2. Vandroiy

    Vandroiy Riesenboiken

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab's gefunden. Aus irgendeinem Grund sortiert sich der Oktober 2014 vor dem August 2002 ein, ist also ganz oben in der Liste. Oh je :)
  3. PaulchenPanther

    PaulchenPanther Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    22.12.11
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    56
    Hey,
    ich habe ein großes Problem mit der Kopie meiner Time-Maschine Backups auf eine neue Platte. Bei einer Datei bricht immer der Kopiervorgang ab, da die Datei noch mit dem alten iWork 2009 geschrieben wurde. Ich kann die Datei aber auch nicht mehr einfach löschen, da sie aus dem TM Backup von April diesen Jahres ist, ich die Datei aber im TM Menü nicht mehr auffinden kann. Das aktuelle iWork habe ich drauf, vor wenigen Tagen auf Yosemite geupdated und auch alle anstehenden Updates mitgenommen.
    Gibt es irgendeine Lösung dafür?
    [​IMG]

    Nachtrag:
    Fehler gefunden, es ist ein Amok gelaufenes Pages Dokument, das sich nicht löschen lässt. In iCloud und pages kann ich es nicht auffinden und nicht löschen. Somit keine Übertragung des Backups möglich- Sonst noch Ideen?

    Nachtrag 2:
    Anscheinend ist es ein Alias, der einen Verweis auf ein Dokument der defekten Platte hatte, er lässt sich nicht neu zuweisen oder löschen. Wie werde ich dieses File los, ohne zu wissen, wo es liegt? (Es hat keinen Pfad, auch ein Neustart war nicht zielführend)
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.14
  4. machmahinda

    machmahinda Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    19.04.13
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    355
    Hey Paulchen, ich kann Dir leider nicht helfen, möchte Dich aber gerne mal fragen, wozu Du eine Backup-Line auf eine weitere Platte kopieren möchtest...?
    Würde es denn nicht reichen, auf eben dieser Platte eine neue Line zu starten?
    PaulchenPanther gefällt das.
  5. PaulchenPanther

    PaulchenPanther Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    22.12.11
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    56
    Ich möchte gerne die alten Backups noch behalten. Es sind unter anderem auch wichtige Dropbox Dateien und Uni-Daten, sowie Mails drin, die ich gerne noch behalten würde.
    Das älteste Backup ist zwar von April, aber dennoch die Sicherheit zu haben möglicherweise noch irgendwas finden zu können ist gut. Ich habe meine TM im April neu aufsetzen müssen, da ich die Backups vom alten Mac nicht mehr verwenden konnte- alles wichtige noch auf der Externen durch die aktuellen Backups mit gesichert.
    machmahinda gefällt das.
  6. iDesign

    iDesign Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    16.12.10
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    424
    Nach nunmehr über einer Stunde habe ich endlich 10 E-Mail Adressen in Mail eingefügt. Ja, irgendwie wollten die einzelnen Postfächer nicht so, wie ich wollte... Nun möchte ich diese Mail-Adressen nicht nur auf meinem iMac verwenden, sondern auch auf meinem MacBook. Ich möchte das aber nicht alles noch einmal erstellen.

    Kann ich das gesamte Mail des iMacs exportieren, um es dann auf dem MacBook wieder zu importieren?

    Es gibt zwar eine Import-Export-Funktion. Aber da wird das Programm nicht 1 zu 1 gespiegelt. Vielmehr kann man so nur einzelne Postfächer in Mail einfügen. Das reicht mir natürlich nicht.
  7. salome

    salome Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    22.258
    Zustimmungen:
    1.300
    Was meinst du mit "E Mail Adressen"? Willst du an 10 Leute schreiben? Oder meinst du eher E-Mail Accounts. Also hast du 10 Accounts, an die man dir schreiben kann.
    Benutzt du überhaupt Mail.app oder ein anderes Mail-Programm?
    Auf welchem System arbeitest du denn?
    Deine Informationen sind ebenso kryptisch wie spärlich.
    Salome
  8. iDesign

    iDesign Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    16.12.10
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    424
    Verzeihung ;)

    Ich verwende OS X Yosemite und möchte meinen Mailverkehr nun erstmals über Mail.app abwickeln.

    Mit E-Mail Adressen sind in der Tat 10 Mailaccounts gemeint. Sowohl private, als auch geschäftliche. Die Einrichtung dieser Adressen mitsamt SMTP-Zugriff ist auf dem iMac nun vollendet. Mail.app arbeitet tadellos.

    Ich möchte die Arbeit aber ungern auf meinem MacBook wiederholen und suche nach einer Möglichkeit, die Mail.app inkl. aller Einstellungen und eingerichteter Mailaccounts zu synchronisieren.

    Auf Anhieb und nach gestriger Suche habe ich keine zielführende Lösung gefunden.
  9. Macbeatnik

    Macbeatnik Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    21.075
    Zustimmungen:
    943
    ~/Library/Mail, diesen Ordner kopieren und an gleicher Stelle des/der anderen Rechner einfügen, Mail dabei muss geschlossen sein. Die BenutzerLibrary ist unter Lion, Mountain Lion, Mavericks und Yosemite versteckt, du erreichst sie zum Beispiel indem du in Finder/Gehe zu/ die AltTaste gedrückt hältst.
    iDesign gefällt das.
  10. iDesign

    iDesign Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    16.12.10
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    424
    Das klingt plausible. Warum ich diesen Lösungsweg nicht über die Suche gefunden habe, ist mir mal wieder ein Rätsel.

    Ich werde den von dir beschriebenen Weg heute Abend ausprobieren und dann nochmals Rückmeldung geben. Ich danke dir schon mal :)
  11. salome

    salome Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    22.258
    Zustimmungen:
    1.300
    So funktioniert das bei jedem Mailclient. Ich verwende neuerdings AirMail, weil mail.app in der Yosemite Beta total gesponnen hat, und da habe ich meine Accounts ebenfalls so verteilt. Nur dass der Ordner in der ~/Library nicht AirMail heißt sondern ganz anders, doch die Suchfunktion hat den Ordner dann gefunden und mir viel Arbeit erspart.
    AirMail ist aus Italien und etwas für verspielte Naturen.
    Mit dem Terminalbefehl
    »chflags nohidden ~/Library«
    Kannst du übrigens die Library auf Dauer sichtbar machen.
    Salome
    PaulchenPanther gefällt das.
  12. Macbeatnik

    Macbeatnik Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    21.075
    Zustimmungen:
    943
    oder indem man den Benutzeraccount markiert, die Darstellungsoptionen aufruft und den Haken bei Library setzt. Wie immer, viele Wege die nach Paderborn führen.
    PaulchenPanther gefällt das.
  13. salome

    salome Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    22.258
    Zustimmungen:
    1.300
    … und auch alte Enten lernen nie aus.
    Salome
  14. ottomane

    ottomane Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    187
    Das habe ich gestern auch mal ausprobiert (die Beta) und habe mir Erschrecken festgestellt, dass Airmail ungefragt zig Verbindungen in alle Welt aufmacht, schon bevor ich die erste Mail zu Gesicht bekam. Darunter auch Mailchimp, Datensammler (Gravatar) und sämtliche Domains meiner Google-Kontakte auf Port 80. Was bitte soll das?

    Ich finde so ein Verhalten vollkommen inakzeptabel. Airmail war schneller gelöscht als ich für's Runterladen gebraucht habe.
  15. salome

    salome Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    22.258
    Zustimmungen:
    1.300
    Tut mir leid, ich verstehe gar nicht, was du meinst und wo du siehst, dass da was aufgemacht wird.
    aber ich muss AirMail nicht verteidigen, ich habe es wie gesagt in der Yosemite-Beta-Phase empfohlen bekommen und die Client Beta hat gleich funktioniert, vor allem was das Einrichten der alias Adressen betrifft. Und schön bunt ist es auch.
    Salome
  16. ottomane

    ottomane Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    187
    Ich habe eine Personal Firewall (LittleSnitch), die bei jeder Verbindung fragt, ob sie hergestellt werden darf. Optisch finde ich es auch schön, aber es gibt einfach Grenzen. Und wenn ich ein Mailprogramm nutze, will ich nicht, dass automatisch Profile erstellt werden oder was auch immer das Programm da tut - zumal Airmail Geld kostet.

    Sorry, wenn ich da etwas aggressiv reagiere, das sollte sich nicht gegen Dich richten. Mir geht nur die ewige Schnüffelei auf die Nerven.
  17. salome

    salome Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    22.258
    Zustimmungen:
    1.300
    ach so Little Snitch, das ist im eigentlichen Sinn keine Firewall, denn sie schützt dich nicht vor Eindeinglingen, sondern sagt dir nur wer nach außen telefoniert.
    Ich habe natürlich AirMail sämtliche Verbindungen erlaubt, denn das ist Sinn und Lebenszweck eines Mail Clients, dass er eine Verbindung nach außen herstellt.
    Über wieviele Ecken und Schnittstellen deine Accounts durch die Welt fliegen, weiß ich natürlich nicht.
    Wie schaut das aus, wenn du Mail.app nicht von vornherein alle Verbindungen erlaubst (um das zu prüfen, müsstest du die Eintragungen im Schlüsselbund löschen)?
    Salome
  18. ottomane

    ottomane Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    187
    Airmail will sich nicht nur (wie Mail.app) mit meinen Mailanbietern verbinden, sondern mit mir unbekannten Servern aus mir unbekannten Gründen. Und das ungefragt. Ich weiß nicht, ob Airmail selbst Daten sammelt oder ob das Dinge sind, die die Mails nachladen wollen. Beides ist nicht in Ordnung. Jeder vernünftige Mailclient blockert das Nachladen von Bildern z.B., da Spammer, Newsletter-Versender usw. darüber Profile erstellen, indem sie den Bildern identifizierbare Namen geben, deren Nachladen von den Servern getrackt wird.
    ImpCaligula gefällt das.

Diese Seite empfehlen