1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mumpe 2.0

Dieses Thema im Forum "Editor's Blog Artikel" wurde erstellt von Michael Reimann, 26.03.15.

  1. Michael Reimann

    Michael Reimann Chefredakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    18.03.09
    Beiträge:
    4.300
    [fl]Vielleicht wissen es einige, vielleicht aber auch nicht. Wir nennen unser Produktions-Equipment für die Apfeltalk LIVE-Sendung liebevoll Mumpe. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht mehr, wie wir auf den Namen gekommen sind. Da das ganze Equipment für die Sendung in einem sechs Höheneinheiten fassenden Case untergebracht ist, brauchte das Ganze einen Namen. Es "Horst" zu nennen war uns zu langweilig und so kam halt "Mumpe" heraus.

    Die Mumpe stellt in unserer Live-Web-Produktion einen Bildmischer, ein Mischpult und ein wenig Audio-Equipment zur Verfügung.Damit ist das ganze System ultra Portabel und wir könnten theoretisch von überall senden, wo eine ausreichend breite Internet-Verbindung besteht (mind. 5 Mbit/s Upload).

    Mumpe 1.0 (Vorderseite)
    IMG_8767.JPG

    Nun ist die ganz Mumpe aber auch schon ein wenig in die Jahre gekommen und wir haben von der Sendungs-Seite erhöhte Anforderungen an die Technik. Beispielsweise mehr Kameras. Wer unsere kleine Show regelmäßig verfolgt, wird feststellen, dass wir immer wenn ein Gast im Studio ist keine Handkamera mehr haben. Das liegt schlicht und ergreifend an der Tatsache, dass wir nur maximal sechs Eingänge an unserem Bildmischer haben. Davon wird einer für den Computer benötigt. Es bleiben also "nur" fünf Kameras.

    Jetzt könnte man sagen: "Das sollte doch für eine Sendung mit maximal drei Personen im Studio reichen". Ja tut es im Grunde auch, aber von den fünf Kameras geht eine für die Totale drauf (eine GoPro), eine weitere für die Handkamera. Dann bleiben nur noch drei. Eine die Jesper und mich zeigt und je eine, die nur uns zeigt. Kommt dann noch ein Gast dazu wird es bereits eng. Sicherlich sind das auch Luxus-Probleme. Wir wollen aber auch immer ein attraktives Bild abliefern und dazu gehören aus unserer Sicht auch mehrere Kamera-Positionen.[/fl][fr]Es wird also demnächst die „Mumpe 2.0“ geben. Wesentlicher Unterschied zum Vorgängermodell wird der neue Bildmischer sein. Dieser bietet neben 10 Videoeingängen auch eine große Zahl an Effekten, die unsere Präsentation attraktiver machen sollen. Neben zwei weiteren Kameras, die wir einsetzen wollen, kommt auch ein zusätzlicher Computer (Mac mini) hinzu, der für animierte Einblendungen sorgen wird. Außerdem wandert die Mumpe in ein 10 Höheneinheiten fassendes Case.

    Der neue Bildmischer (das mittlere der drei Geräte ist unserer)
    design.jpg

    Eines dürfen wir bei unserem ganzen Aufwand nicht aus den Augen verlieren. Die ganze Mumpe (ob 1.0 oder 2.0 spielt dabei keine Rolle) wird und muss von einer einzigen Person bedient werden. Daher legen wir sehr großen Wert auf eine einfache und übersichtliche Bedienung. Wir sind damit – so glauben wir zumindest – dem echten Fernsehen ein Stück überlegen. Wir können flexibler arbeiten und haben dank des extrem kleinen Teams auch keine kommunikativen Reibungsverluste.

    Das wir dadurch vielleicht nicht allen Schnick-Schnack machen können, die große Produktionen leisten, nehmen wir aber gerne in Kauf. Die Kleinheit unseres Teams ist uns in diesem Fall viel wichtiger. Es macht nämlich sowohl vor, als auch hinter der Kamera einen riesen Spaß, für euch jede Woche eine neue Sendung zu produzieren.

    Die kurze Pause, die die Sendung derzeit macht, wird zum Umbau der Mumpe genutzt. Hoffen wir, dass es danach alles funktioniert, aber wir sind guter Dinge und werden an dieser Stelle gerne wieder berichten.[/fr]
     
    goonair, Michel5, Frank SoS und 7 anderen gefällt das.
  2. hillepille

    hillepille Winterbanana

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    2.205
    Die Idee mit dem Blog finde ich cool und die Sendung ist das ja sowieso.
     
  3. mo111

    mo111 James Grieve

    Dabei seit:
    03.09.13
    Beiträge:
    132
    Hallo Michael

    Tolle Idee mit dem Editors Blog.
    Super dass ihr die bisher schon tolle Apfeltalk live Sendung pimpen wollt. Mich würden auch nähere Informationen zum Bildmischer und zum Videoschnitt und den genannten geplanten Animationen mit dem Mac mini interessieren. Vielleicht macht ihr ja noch eine Backstage Sendung.
     
  4. Michael Reimann

    Michael Reimann Chefredakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    18.03.09
    Beiträge:
    4.300
    Wenn alles eingespielt ist machen wir das mal! :)
     
    Marco_R gefällt das.
  5. m4d-maNu

    m4d-maNu Orleans Reinette

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    10.431
    Wie bei so machen Filmen, der Film dauert 90 Minuten und das Making of hat dann 180 Minuten ^^

    @Michael Reimann
    Der Mac mini der dann die Effekte machen soll, wird dafür ein neuer angeschafft oder wird dein alter Mac-mini-Server mit 10.6.8 reaktiviert? Und vermutlich auch auf ein aktuelleres OS geupdatet?
     
  6. Michael Reimann

    Michael Reimann Chefredakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    18.03.09
    Beiträge:
    4.300
    In der Tat wird es der alte Mac mini Server. Der hat bereits das aktuelle OSX bekommen.
     
    m4d-maNu gefällt das.
  7. fchk

    fchk Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.07.11
    Beiträge:
    865
    Die Kisten auf den Fotos sehen teuer aus. Dafür müsst Ihr aber jede Menge Werbung verkaufen, oder?
     
  8. Frischluft

    Frischluft Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    27.12.14
    Beiträge:
    2.516
    Ab 2,5k€ ist man da gut dabei @fchk
     
  9. Michael Reimann

    Michael Reimann Chefredakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    18.03.09
    Beiträge:
    4.300
    2000€ netto. Das war ein absoluter Sonderpreis.
     
  10. Blade31341

    Blade31341 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    27.01.14
    Beiträge:
    928
    Toller kleiner Backstage-Bericht, freue mich wie immer auf Eure Sendung!
    Ein kleines Making of wäre hinterher was feines!

    Haut, rein, und macht weiter so!
     
  11. hosja

    hosja Altländer Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.408
    Benutzt ihr die SDI Eingänge oder habt ihr lange HDMI Kabel um den Bildmischer zu füttern.
     
  12. Michael Reimann

    Michael Reimann Chefredakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    18.03.09
    Beiträge:
    4.300
    Die Kameras haben alle HDMI Out! Der Mischer hat bis auf einen Port nur SDI in. Daher müssen wir für jede Kamera einen HDMI->SDI Konverter betreiben!
     
  13. hosja

    hosja Altländer Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.408
    #13 hosja, 01.04.15
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.15
  14. Michael Reimann

    Michael Reimann Chefredakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    18.03.09
    Beiträge:
    4.300
    Das TVS haben wir seit zwei Jahren! (Siehe oben im Blog-Post) ;)

    Wie genau die Konverter befestigt werden, kann ich noch nicht genau sagen.
     
  15. hosja

    hosja Altländer Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.408
    Das verlinkte Gerät hat 4Hdmi Eingänge. Das widerspricht dem was du geschrieben hast
     
  16. Michael Reimann

    Michael Reimann Chefredakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    18.03.09
    Beiträge:
    4.300
    Hmm wir benutzen das TVS seit zwei Jahren ohne Probleme. Aber gut also noch mal im Detail:
    das TVS, das wir im Moment noch haben, hat vier HDMI + vier SDI Eingänge. zwei der HDMI-Eingänge lassen sich auf SDI umstellen. Man hat also entweder:
    vier mal HDMI und zwei mal SDI,
    drei mal HDMI und drei mal SDI,
    zwei mal HDM und vier mal SDI

    Im Production Studio 1 M/E 4K haben wir 10 Eingänge alles SDI. Nur Eingang 1 lässt sich bei Bedarf auf HDMI umstellen. :D

    Was HDMI angeht. Wir wollen absichtlich weg von ganz langen HDMI-Kabeln. Wir haben festgestellt, dass alles was länger als fünf Meter ist nur Probleme macht. Wir nehmen in Zukunft für unsere Kameras (die ja HDMI-Out haben!) ganz kurze HDMI-Kabel und wandeln sofort nach SDI. Aber Deine Frage nach der Montage der Konverter ist berechtigt. Wir werden die irgendwie an den Stativen befestigen müssen.

    Hinzukommt, dass wir an jeder Kamera ein Rotlicht haben. Dieses hat ein extra Kabel. Dann noch das Netzteil mit der Zuführung. Es sind also alleine an der Kamera vier Kabel (HDMI/SDI, Strom für Kamera, Strom für Konverter und Rotlicht-Kabel.) Das wird ein ziemlicher Kabelsalat.
     
  17. hosja

    hosja Altländer Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.408
  18. Michael Reimann

    Michael Reimann Chefredakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    18.03.09
    Beiträge:
    4.300
    Jupp Danke :)

    Wir nutzen vier Blackmagicdesign Battery-Converter für die großen Kameras. Für die GoPros und den Mac nutzen wir billige HDMI->SDI Konverter für 45 Euro!
     
  19. hosja

    hosja Altländer Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.408
    Oh, das ist ja nur ein zehntel des neuen Konverters. Ich schätze mal, der Drahtverhau wird noch ne Weile bleiben :)
     
  20. Michael Reimann

    Michael Reimann Chefredakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    18.03.09
    Beiträge:
    4.300
    Das hier sind die billigen Konverter. (Amazon)

    Ohne Draht wird es wohl nicht komplett gehen. Ich würde aber gerne alles ein wenig zusammenfassen. Mal sehen, was da so alles geht. Die ganzen GoPros zu Beispiel sind an festen Positionen. Da kann man die Kabel gut verlegen. :)
     

Diese Seite empfehlen