Macbook zurücksetzen

Dieses Thema im Forum "OS X" wurde erstellt von emme, 09.04.07.

  1. emme

    emme Gast

    Hallo,

    habe mir vor kurzem einen gebrauchten Macbook gekauft. Beim ersten Start hat sich der Macbook wie ein Neugerät gezeigt, d.h. vom Vorbesitzer waren keine "Spuren" mehr zusehen.

    Ich habe nun zu viel "rumgespielt" und möchte nochmals von vorn beginnen. Wie kann ich den Macbook auf den Ausgangzustand zurücksetzen.

    Würde mich über eine Antwort an eine Aplle-Neuling freuen.

    Viele Grüsse

    Peter
    #1
  2. NLS

    NLS Antonowka

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    4
    Hi

    Ich empfehle neu aufsetzen (weiss echt nicht ob es andere sinnvolle Alternativen gibt, sonst korrigiert mich bitte).

    1. Dateien alle sichern (falls vorhanden), d.h. deine eigenen Sachen die du mit dem MacBook erstellt hast, die nur dort drauf sind, und die du behalten möchtest. z.B. auf USB-Stick, CD etc.

    2. MacBook Mac OS X Install Disc 1 einlegen (hoffe die ist bei dir dabei!). Dann das MacBook starten und während des Starts die Taste "c" gedrückt halten. Dann sollte er von CD starten. Danach hört mein Wissen auch langsam auf, aber die Installation sollte kein grosses Problem sein. Du willst die HD platt machen (alles löschen), da bietet die Installation bestimmt entsprechende Möglichkeiten.

    Viel Spass beim neu Aufsetzen. ;)
    #2
  3. bigtom

    bigtom Querina

    Dabei seit:
    08.02.10
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    Ich gebe ein MacBook an Apple zurück und möchte natürlich alle meine Daten zuvor löschen. ist die oben beschriebene Vorgehensweise sicher?
    Ich hatte mal ein gebrauchten MB gekauft das vor dem verkauf an mich zurückgesetzt worden ist vom Vorbesitzer, als ich es dann neu installiert hatte waren noch einige Daten (bilder, Dokumente emails) vom Vorbesitzer drauf...
    Lieben Dank
    Tom
    #3
  4. derguh

    derguh Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    22.05.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem, was natürlich gut zum Topic passt ;). Ich habe ein MB das ich bald verkaufen möchte. Davor will ich es natürlich in seinen ursprünglichen Zustand zurück versetzen. Doch das ist mir auf dem normalen Wege nicht möglich, da ich eine der beiden mitgelieferten DVDs nicht mehr finde. Gibt es eine Möglichkeit das Macbook trotzdem auf seinen Urzustand zurück zu versetzen? MAC OS 10.5 habe ich als DVD da. (das wurde jedoch nachträglich gekauft)

    Hat jemand einen Tipp oder muss ich mir zwingend die DVDs besorgen? Zur Not halt von jemand anderem, der mir die leiht?

    Danke für eure Tipps schon einmal im Voraus. :)
    #4
  5. salome

    salome Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    22.204
    Zustimmungen:
    1.284
    @ bigtom: Starte von der DVD (C halten) und lösche mit dem Festplattendienstprogramm die Platte. Den Rest macht Apple.
    @ derguh: Was soll auf der verlorenen DVD drauf sein? Du kannst als anständiger Mensch keinen Rechner ohne System DVD verkaufen.
    Also entweder du gibst 10.5 dazu oder du besorgst die andere DVD - Tiger?, dann sind es zwei CDs. Mit einem von einer geliehenen Disc aufgespielten System ist dem Käufer nicht gedient.
    Salome
    #5
  6. derguh

    derguh Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    22.05.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    #6
  7. salome

    salome Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    22.204
    Zustimmungen:
    1.284
    Deine Daten kannst du auch löschen indem du mit dem Festplattendienstprogramm "freien Speicherplatz" löscht, dann wird das meiste, was du über den Papierkorb oberflächlich gelöscht hast, überschrieben und können nicht bis kaum (je nach Überschreibmodus) hergestellt werden.
    Ich bin da weniger paranoid als vertrauensselig: Wer sollte sich die Mühe machen, mit einem teuren Programm fremde private Daten wieder herzustellen? Was anderes ist es mit Firmendaten – aber auch die werden durch mehrmaliges Überschreiben (dauert halt eine Nacht lang) unwiederbringlich gelöscht.
    Um mit dem Festplattendienstprogramm "freien Speicherplatz" zu löschen, brauchst du gar nichts, das geht intern.
    Ich meine außerdem (Irrtum nicht ausgeschlossen), dass du das Startvolumen du von jeder DVD , mit der du den Mac starten kannst, auch löschen kannst. Es geht ja nur darum, dass ein laufendes System nicht zu löschen ist, von welchem Volumen aus du das machst, ist doch egal.
    Salome
    #7
  8. derguh

    derguh Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    22.05.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo salome,

    danke für den Hinweis. Ich dachte mir nur, die DVD einschmeißen, die Festplatte mit Nullen überschreiben und das System neu aufsetzen wäre für mich der geringste Aufwand ;). Die habe ich ja nun nicht mehr und somit ist die Möglichkeit für mich gestorben.

    Die Daten einzeln löschen und dann den freien Speicherplatz zu löschen finde ich auch etwas zu aufwendig.
    Das Booten mit DVDs anderer Systeme (bei mir MBP) klappt leider nicht. :(

    Ich dachte es gibt bei Mac OS vielleicht eine Möglichkeit ein kleines Programm auf eine CD schreiben zu lassen, von der CD aus zu booten, und dann die Festplatte des MB komplett zu leeren.
    #8
  9. salome

    salome Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    22.204
    Zustimmungen:
    1.284
    Du kannst doch auf einer externen Festplatte mit einem Programm – entweder CarbonCopyCloner oder SuperDuper (oder vielleicht können das sogar beide) ein Bootvolumen herstellen. Mit einem Image kann das sogar das Festplattendienstprogramm auf einer DVD.
    Welches System ist denn jetzt drauf? 10.5, wovon du die DVD hast oder 10.4, wo die CD nicht findest (was mir unverständlich ist,selbst wenn man seinen Schlüssel verlegt, taucht er irgendwann wieder auf, oder man rekonstruieren, wo er entkommen ist).
    Was so umständlich sein soll, verstehe ich auch nicht. Du schmeißt deinen User-Order und die allgemeine Library in den Mist, leerst diesen aus, und lässt dann über Nacht diese scheingelöschten Daten mit Nullen überschreiben. Da musst ja nicht dabei sitzen.
    Aber wie gesagt, studiere mal CCC oder Superduper.
    Salome
    #9
  10. derguh

    derguh Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    22.05.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Okay, das Thema hat sich von allein erledigt. :) Ich habe die DVD doch gefunden. Somit habe ich das Problem umgangen.
    #10
  11. salome

    salome Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    22.204
    Zustimmungen:
    1.284
    Bestens!
    #11
  12. jStar

    jStar Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    6
    Besteht auch die Möglichkeit das ganze mit der Startsequenz wieder hinzubekommen ohne das System via DVD neu aufzusetzen?
    #12
  13. salome

    salome Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    22.204
    Zustimmungen:
    1.284
    Was meinst du mit "Startsequenz"? Sag genauer, was du meinst.
    #13
  14. jStar

    jStar Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    6
    Das OSX Intro beim booten.
    #14
  15. salome

    salome Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    22.204
    Zustimmungen:
    1.284
    Tut mir leid, aber ich sitze noch immer auf der Leitung.
    Schreibe doch bitte zwei, drei Sätze und erkläre genau, was du machen willst.
    #15
  16. jStar

    jStar Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    6
    Ich wollte mein MacBookPro zurücksetzen, in den Urzustand, so dass wenn man Ihn das erste mal startet das OSX Intro (Startsequenz) kommt, was ist daran nicht zu verstehen?
    #16
  17. salome

    salome Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    22.204
    Zustimmungen:
    1.284
    Ja jetzt habe ich dich verstanden, ich habe mich nicht mehr erinnert wie der Thread vor vier Jahren begonnen hat.
    Das was du sehen willst, wird meistens Begrüßungsvideo oder Startvideo genannt.
    Startsequenz ist mir als Begriff eben fremd.
    ich weiß, dass das natürlich geht, auch ohne dass du die Platte löscht und das System neu aufspielst, aber ich weiß nicht wie.
    Das Video liegt irgendwo im unsichtbaren Ordner var/db und das kannst du per Terminal aktivieren. An mehr kann ich mich nicht erinnern.
    Doch Google müsste dir eine Antwort geben können.
    Salome
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.11
    #17
  18. jStar

    jStar Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    6
    Thanks :]
    Habs mittlerweile neu aufgesetzt :p
    #18
  19. salome

    salome Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    22.204
    Zustimmungen:
    1.284
    Auch gut.
    Hat warscheinlich nicht viel länger gedauert als das Gefummel in den unsichtbaren Ordnern.
    #19

Diese Seite empfehlen